Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Augenringen

Augenringe werden zwar normalerweise mit Schlafstörungen in Zusammenhang gebracht, doch es können auch andere Problem mit inneren Organen dahinter stecken, die behandelt werden müssen.

Augenringe führen dazu, dass man krank und müde aussieht, es handelt sich um einen Schönheitsfehler, dessen Ursachen oft unbekannt sind. Doch nicht nur die Schönheit wird davon beeinträchtigt, es können sich dahiner auch verschiedene Beschwerden verstecken, welche auf Organstörungen hinweisen können und auf jeden Fall beachtet werden sollten.

In unserem heutigen Artikel erfährst du mehr über verschiedene Arten von Augenringen, über mögliche Ursachen sowie verschiedene natürliche Behandlungsformen.

Du kannst damit gleichzeitig deine Schönheit und auch deine Gesundheit fördern!

Was sind Augenring?

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Vitamine für gesunde Augen

Augenringe

Beobachte die feine Haut um die Augen und stelle fest, ob Schwellungen oder ein dunklerer Farbton vorhanden sind.

Daraus geht hervor, welche Behandlung sinnvoll sein kann und welche Organe gepflegt werden sollten. Es gibt jedoch auch Hausmittel die immer nützlich sind, ganz unabhängig von den Ursachen. Am Ende des Artikels erfährst du mehr darüber.

Wichtig ist auch zu beobachten, ob die Augenringe ständig vorhanden sind oder nur an bestimmten Tagen oder zu gewissen Tageszeiten auftreten, beispielsweise nach einem üppigen Essen.

Finde dies heraus, um besser vorbeugen zu können und die richtige Behandlung anwenden zu können. Bei Zweifeln oder Verdacht auf eine Organstörung solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, um mögliche Ursachen abzuklären!

Augenringe mit Schwellungen

Wenn der untere Augenbereich nicht nur dunkel ist, sondern auch Schwellungen aufweist, oder wenn sogar die Augenlider geschwollen sind, kann es sich um die Einlagerung von Flüssigkeit im Gewebe handeln, die auf schlechte Nierenfunktionen zurückzuführen ist.

  • Es kann sich um ein vorübergehendes Leiden handeln, das zum Beispiel durch sehr salzreiche Speisen verursacht wird, es könnte jedoch auch eine chronische Störung der Nieren vorhanden sein.

Wenn du Druck auf die Augenringe ausübst, kannst du herausfinden, ob sich Wasser darunter befindet, da die Schwellung dann zurückgeht und unmittelbar nach dem Loslassen wieder zurückkehrt.

Behandlung für die Niere

Gemüse gegen Augenringe

Um geschwollene Augenringe zu behandeln und die Nierenfunktion zu verbessern, empfehlen wir folgende Schritte:

  • Du kannst äußerlich (bereits verwendete) Grünteebeutel auflegen, die du zuvor ein Weilchen in den Kühlschrank legst, um die Schwellungen durch die Kälte zu lindern. Entspanne dich mit geschlossenen Augen und lege dir auf jedes Auge einen kalten Teebeutel.
  • Du kannst auch rohe Kartoffel- oder Gurkenscheiben auflegen, um denselben Effekt zu erzielen.
  • Darüber hinaus solltest du mehr Wasser trinken, mindestens eineinhalb Liter täglich außerhalb der Mahlzeiten.
  • Um die Nierenfunktion zu verbessern, empfiehlt es sich auch, eine Suppe aus Zwiebeln und Sellerie herzustellen und Löwenzahn- und Klettentee zu trinken.
  • Wenn du Beschwerden im Lendenbereich hast, kannst du warme Umschläge auflegen. Am besten machst du dies eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen. Du kannst dafür auch eine elektrische Decke oder eine Wärmflasche verwenden.

Dunkle Augenringe

Manchmal entstehen auch nur dunkle, zum Teil bläulich-violette oder auch braune oder fast schwarze Augenringe, die auf ein Problem mit der Leber oder der Gallenblase hinweisen können.

Diese Augenringe können zwar mit etwas Make-up verdeckt werden, doch es ist wichtig, eine Behandlung einzuleiten, um das Problem an der Wurzel zu beseitigen.

Behandlung der Leber

Löwenzahn gegen Augenringe

Um die Leber- und Gallenblasenfunktionen zu verbessern, kannst du folgende Empfehlungen beachten:

  • Beginne den Tag mit einem Glas lauwarmem Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft.
  • Vermeide fette und ungesunde Speisen, wie zum Beispiel Frittiertes, industrielle Backwaren, Margarine, Wurstwaren usw.
  • Das Abendessen sollte leicht sein und nicht zu spät stattfinden.
  • Verzichte auf weißen Zucker und ersetze diesen durch Bienenhonig, Panela, Stevia, Agavensirup usw.
  • Vermeide toxische Gewohnheiten wie Tabak und Alkohol.
  • Bevor du dich schlafen legst, trinkst du am besten einen medizinalen Tee aus bitteren Pflanzen (Artischocke, Boldo, Löwenzahn, Mariendistel). Du kannst diese Pflanzen auch als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
  • Massiere abends sanft ein paar Tropfen Wildrosenöl auf die Augenringe, dieses wirkt antioxidativ und regenerierend.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Leber und Niere nach einem durchgefeierten Wochenende pflegen

Andere Hausmittel

Verschiedene andere alte Hausmittel können ebenfalls sehr wirksam sein, um Augenringe zu entfernen, unabhängig davon, ob diese mit einer Schwellung einhergehen oder sich durch dunkle Stellen bemerkbar machen:

  • Wasche dir gründlich das Gesicht und trage Rosmarin-, Rosen- oder Hamameliswasser auf, bevor du deine gewöhnliche Feuchtigkeitscreme verwendest.
  • Pflege insbesondere den Augenbereich mit Feuchtigkeitscreme und Sonnenschutz. Vergiss nicht, eine Sonnenbrille zu tragen, um die feine Haut noch besser zu schützen!
  • Lerne eine einfache Massagetechnik zur Selbstmassage deines Gesichtes.
  • Achte darauf, dass du beim Schlafen ein bequemes Kissen hast, das dir hilft Flüssigkeitsretentionen im Gesicht zu vermeiden.
  • Während des Tages ist es nützlich, ab und zu eine umgekehrte Stellung einzunehmen, um die Durchblutung des Kopfes zu fördern.
Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant