8 Heilwirkungen von Traubenkernen

· 20 November, 2014
Oft werfen wir Traubenkerne weg, weil sie uns nicht gut schmecken. Dabei haben sie allerdings vielseitige Heilwirkungen, von denen wir heute berichten möchten.

Viele mögen Traubenkerne nicht und entfernen sie deshalb. Dies ist aber ein großer Fehler, denn Traubenkernen werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Deshalb möchten wir dir heute über die angeblichen Heilwirkungen von Traubenkernen berichten.

Sie enthalten nämlich Wirkstoffe, die in der Kosmetik, gegen eine frühzeitige Alterung und auch zum Abnehmen nützlich sein könnten.

In der Naturheilkunde spricht man viel über vielseitigen Heilwirkungen von Traubenkernen. Die Pharmaindustrie ist sich dessen jedoch nicht so sicher.

Angebliche Heilwirkungen von Traubenkernen

Antioxidantien

Traubenkerne enthalten Antioxidantien

Traubenkerne sind reich an Phenolen, Tocopherolen und Proanthocyanodin. Sie alle gelten als hochwirksame Antioxidantien, die den Organismus vor freien Radikalen schützen könnten.

 

Schutz gegen GiftstoffeRauchen ist schädlich für die Gesundheit

Traubenkerne schützen den Organismus angeblich auch vor schädlichen äußerlichen Einflüssen, wie z.B. Nikotin. Wenn du Passivraucher bist oder an Stress leidest, könnten dir die Heilwirkungen von Traubenkernen Nutzen bringen.

Blutreinigung und Verbesserung der Durchblutung

Traubenkerne unterstützen die Verbesserung der Durchblutung

Traubenkerne verbessern angeblich die Durchblutung. Deshalb könne man durch ihren Verzehr Blutgerinnseln vorbeugen und den Blutdruck stabilisieren. Anhänger der Naturheilkunde behaupten, die enthaltenen Flavonoide stärken die Blutgefäße.

Außerdem werde bei der Einnahme von Medikamenten das Blut von überschüssigen Substanzen und anderen Giftstoffen gereinigt. Traubenkerne seien also auch für Herzpatienten sehr vorteilhaft.

Antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften

Traubenkerne können bei Arthritis helfen

Man hört oft, dass Traubenkerne antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Sie helfen angeblich nicht nur bei Arthritis, Dermatitis, Hautproblemen, Nasennebenhöhlenentzündung, Colitis, Gastritis, Harnentzündungen, sondern fördern womöglich auch die Darmreinigung.

Bei Haarproblemen

Haarausfall macht vielen Menschen Angst

Manche sagen, Traubenkerne helfen bei der Haarpflege. Sie würden das Haar stärken und Haarausfall verhindern, da sie möglicherweise die Durchblutung anregen und die Blutgefäße stärken.

Lies auch:

5 natürliche Haarpflegemittel

Besseres Sehvermögen

Unser Sehvermögen ist sehr wichtig

Traubenkerne enthalten viel Vitamin E und manche empfehlen sie deshalb zur Verbesserung der Sehkraft.

Sie helfen angeblich, die Sehschärfe zu verbessern und verhindern Augenmüdigkeit bei anstrengenden Arbeiten vor dem Computer, beim Fernsehen oder auch bei langem Lesen.

Zur Hautpflege

Traubenkerne dienen auch zur Hautpflege

Der Verzehr von Traubenkernen sei auch für unsere Haut gut. Dadurch bliebe sie länger jung und gesund, da diese Kollagen und Resveratrol beinhalten.

Dies seien zwei unentbehrliche Substanzen zur Bekämpfung der Hautalterung und zur Abschwächung der Ausdruckslinien.

Lesetipp:

Natürliche Mittel gegen frühzeitige Hautalterung

Deshalb werden viele Cremes zur Behandlung von Cellulite und Akne oder zur Verbesserung der Elastizität mit Traubenkernen hergestellt.

Sie regen angeblich die Kollagenproduktion an, erteilen der Haut Elastizität, bekämpfen Akne, festigen das Haar und versorgen dieses mit Feuchtigkeit.