Tinktur aus Aubergine vermindert Cholesterin

· 10 September, 2018
Wusstest du, dass du deine Cholesterinwerte durch eine Tinktur aus Aubergine, die du einmal monatlich eine Woche lang nimmst, kontrollieren und so auch Kreislaufprobleme vermeiden kannst? 

Für viele Menschen ist es eine große Herausforderung, hohe Cholesterinwerte zu reduzieren. Dieses Problem gehört heutzutage zu den häufigsten Gesundheitsrisiken. Dabei ist es grundlegend, dies zu verbessern, um spätere Herz- und Kreislaufprobleme zu vermeiden. Ein hervorragendes Hausmittel hierfür ist eine Tinktur aus Aubergine.

Entdecke die Tinktur aus Auberginein diesem Artikel. Sie ist ein überraschendes Naturheilmittel, durch das du einen hohen Cholesterinspiegel besser senken kannst. Davon abgesehen erinnern wir dich auch an die wichtigsten Schlüsselelemente für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel.

Cholesterin senken

Viele Menschen haben sich das Ziel gesetzt, ihren Cholesterinspiegel zu senken, um so ihre Gesundheit zu fördern und die notwendigen Arzneimittel ebenfalls als Konsequenz reduzieren zu können. Um dies zu erreichen, brauchen wir jedoch den Mut, um wichtige Veränderungen in unserem Lebensstil vorzunehmen.

Nur so erhalten wir zufriedenstellende Ergebnisse.

Dies sind einige Lebensmittel, die uns beim Ausgleich des Cholesterinspiegels unterstützen können:

  • Knoblauch
  • Haselnuss
  • Quinoa
  • Hafer
  • Karotte
  • Artischocke
  • Avocado
  • Ingwer
  • Apfel
  • Birne
  • Sellerie

Des Weiteren empfehlen wir auch Milch aus Kanariengras als Zusatz zur Ernährung. Dieses pflanzliche Getränk wird immer beliebter, um verschiedene leichte Erkrankungen zu verbessern. Wir sollten uns jedoch zuvor versichern, dass das Kanariengras für den menschlichen Verzehr geeignet ist.

Milch aus Kanariengras unterstützt die Senkung der Cholesterinwerte

Der versteckte Faktor: Stress

Eine ausgewogene Ernährung und die entsprechenden Naturheilmittel sind die Grundlage, um Cholesterinwerte zu senken und unsere allgemeinen Blutwerte zu verbessern. Durch eine variierte und komplette Ernährung können wir ebenfalls andere Gesundheitsprobleme wie Triglyceride, Blutzucker, Übergewicht usw. verbessern.

Außerdem sollten wir nicht die Schäden unterschätzen, die Stress unserem Körper zufügen kann. Er kann unter anderem den Cholesterinspiegel erhöhen. Das erklärt dann auch, warum so viele Menschen hohe Werte haben, obwohl sie sich gesund ernähren oder in Behandlung sind.

Die Aubergine

Die Aubergine ist ein sehr altes Lebensmittel, das man in Asien mindestens seit dem Jahr 2.000 v. Chr. kennt. Während ihrer weltweiten Ausbreitung erlebte sie auch Zeiten, in denen sie verschmäht wurde. Das lag vermutlich daran, das man nicht wusste, wie man sie richtig zubereitet und dies kann zu Verdauungsstörungen und anderen Problemen führen.

Deswegen möchten wir hervorheben, dass man die Aubergine stets gekocht verzehren sollte, oder eben als Teil eine Naturheilmittels, wie die Tinktur aus Auberginedie wir dir in diesem Artikel vorstellen.

Dieses Gemüse enthält viel Wasser und kleine Anteile von Vitamin A, B und C. Des Weiteren enthält es Mineralstoffe wie Phosphor, Eisen, Magnesium und Kalzium. Auberginen haben wenig Kalorien und sowohl die Schale als auch die Samen enthalten viele Ballaststoffe.

Gesundheitsnutzen

In unserem Artikel erklären wir dir, warum Aubergine so gut für die Senkung des Cholesterinspiegels ist. Dieses Nachtschattengewächs hat jedoch auch weitere Gesundheitsnutzen für den Menschen:

  • Aubergine entspannt das Nervensystem.
  • Sie bekämpft Flüssigkeitseinlagerung und Schwellung.
  • Durch Aubergine wird die Heilung von Wunden und Blutungen unterstützt.
  • Sie reguliert auch zu hohen Blutdruck.
  • Auberginen helfen bei Schlaflosigkeit.
  • Außerdem unterstützen sie die Ausscheidung von Giftstoffen aus unserem Organismus.
  • Sie beruhigen ebenfalls Schmerzen.
  • Auch Blähungen werden durch die Aubergine erleichtert.
  • Wenn man sie auf der Haut aufträgt, dann entfernt die Aubergine Warzen.
  • Auberginen wirken ebenfalls als Antioxidans, um vorzeitige Alterserscheinungen zu verhindern.
Cholesterinwerte mit Tinktur aus Aubergine kontrollieren

Tinktur aus Aubergine

Dieses Hausmittel ist sehr nützlich, um Cholesterin auf natürliche Weise zu senken. Außerdem unterstützt es gleichzeitig hervorragend den Gewichtsverlust und hilft unserem Körper auch dabei, Giftstoffe auszuscheiden. Dadurch verbessern wir unsere Lebensqualität und unsere körperliche Form, um so Krankheiten vorzubeugen.

Wir empfehlen dir, dieses Naturheilmittel sofort zu benutzen, wenn du bemerkst, dass dein Cholesterinspiegel steigt. Die beste Medizin ist nämlich diejenige, die sich auf Vorbeugung konzentriert. So tritt das Problem erst gar nicht auf.

Zutaten

  • 2 Auberginen (wir benutzen nur die Schale)
  • Saft einer Zitrone
  • 2 Glas Wasser (400 ml)

Achtung: Wir empfehlen Bio-Auberginen. So wissen wir, dass die Schale frei von Insektenvernichtungsmitteln und anderen chemischen Schadstoffen ist, die unserem Körper schaden könnten.

Zubereitung und Verzehr

Wir bereiten die Tinktur aus Aubergine auf folgende Weise zu:

  • Zuerst waschen wir die Auberginen gründlich und schälen sie danach.
  • Dann geben wir die Schalen zusammen mit dem Zitronensaft und dem Wasser in eine Schüssel.
  • Jetzt decken wir alles ab und lassen das Getränk 24 Stunden ruhen.
  • Nachdem die Zeit verstrichen ist, sieben wir das Getränk ab und trinken es den Tag über, außerhalb der Essenszeiten.
  • Wir wiederholen diesen Prozess für eine Woche lang täglich. Das können wir ein Mal pro Monat tun, bis wir den Cholesterinspiegel im Blut gesenkt haben.