Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern: 3 Rezepte für zu Hause

Äpfel sind eine der gesündesten Fruchtsorten und die mit den meisten Vorteilen. Doch ist es möglich, Sodbrennen mit ihrer Hilfe zu lindern?
Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern: 3 Rezepte für zu Hause

Letzte Aktualisierung: 27. März 2021

Ein brennendes Gefühl in der Brust oder im Rachen entsteht, wenn Säure in die Speiseröhre zurückfließt. Schlechte Ernährung, Stress, Sport oder Essen kurz vor dem Schlafengehen sind alles Ursachen für dieses unangenehme Gefühl, das auch als Sodbrennen bekannt ist. In diesem Artikel werden wir einen Blick darauf werfen, wie man Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern kann.

Doch zunächst ein paar allgemeine Tipps für dieses Leiden.

Tipps zur Linderung von Sodbrennen

  • Treten diese Beschwerden auf, solltest du darauf achten, dein Essen langsam zu kauen. Außerdem ist es ratsam, mindestens fünfmal am Tag in kleinen Portionen zu essen und Flüssigkeiten während der Mahlzeiten zu vermeiden.
  • Eine weitere wichtige Empfehlung ist, nicht sofort nach dem Essen ins Bett zu gehen. Du solltest mindestens 30 Minuten vorher warten. Idealerweise solltest du etwa zwei Stunden nach dem Essen ins Bett gehen.
  • Vermeide nach Möglichkeit enge Kleidung oder das Tragen von engen Gürteln in der Taille.
  • Verzichte beim Abendessen auf flüssige Nahrungsmittel wie Suppen oder Säfte.

Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern

Äpfel gelten als ein sehr wirksames natürliches Antazidum. Roh oder in Aufgüssen verschafft diese Frucht fast sofortige Linderung. Zusammen mit Ananas, Bananen, Papayas, Kaki und Birnen ist sie eines der besten Hausmittel gegen die Symptome von Sodbrennen.

Apfelessig wirkt gegen Magenübersäuerung. Er hilft dabei, sie zu reduzieren und verbessert die Verdauung im Allgemeinen. Backpulver, Kräutertees und Ingwer sind ebenfalls bestens zur Verringerung der lästigen Folgen von fehlgeleiteter Magensäure geeignet.

Diese Lebensmittel können Sodbrennen verursachen.

Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern
Wegen seines Gehalts an Ballaststoffen und natürlichen Säuren ist der Apfel eine der begehrtesten Früchte im Kampf gegen Sodbrennen und seine Symptome.

Wie sich Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern lässt

Es gibt verschiedene Hausmittel gegen Sodbrennen – ideal sind die, die auf Obst basieren. Ein Apfel am Tag hilft dabei, deinen Magen gesund zu halten. Die Vorzüge dieser köstlichen Frucht sind in der Tat zahlreich und vielfältig.

Apfelsorbit ist sehr gut für die Darmtätigkeit; es ist ein natürliches Antidiarrhoikum und ein Darmmobilisator. Der hohe Ballaststoff- und Pektingehalt dieser Frucht sorgt für eine Linderung der Beschwerden, die mit Kolitis oder Gastroenteritis einhergehen.

Äpfel sind auch ein natürliches Diuretikum und Entschlackungsmittel, das hilft, giftige Inhalte aus dem Magen und Darm zu entfernen. Apfeltee reduziert Entzündungen im Magen, mildert den Säuregehalt, entspannt den Magen und reinigt ihn. Ein Liter pro Tag lindert daher prompt viele lästige Symptome.

Außerdem sind Äpfel reich an Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Stickstoff und Phosphor – Nährstoffe, die für das Magengewebe sehr nützlich sind. Ihre entzündungshemmenden Eigenschaften unterstützen unter anderem die Heilung der Divertikel.

Weitere hilfreiche Tipps gegen Sodbrennen.

3 Rezepte mit Äpfeln, um Sodbrennen zu lindern

Jetzt, da du die Vorteile von Äpfeln im Kampf gegen Sodbrennen kennst, zeigen wir dir einige mögliche Zubereitungsarten. Diese drei Rezepte mit Äpfeln zur Linderung von Sodbrennen sind einfach, kostengünstig und sehr leicht zuzubereiten.

1. Apfeltee

Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern
Apfeltee kann dazu beitragen, überschüssige Säure zu neutralisieren und Sodbrennen zu lindern.

Zutaten:

  • 1 Apfel
  • Der Saft einer Zitrone
  • 1 Esslöffel Kamillenblüten (15 g)

Zubereitung:

  • Entferne die Schale und schneide den Apfel in kleine Stücke.
  • Gib zwei Tassen Wasser in einen Topf und füge die Äpfel, den Zitronensaft und die Kamille hinzu.
  • 10 Minuten lang kochen und kurz ziehen lassen, dann abseihen.

2. Süße Äpfel

Zutaten:

  • 4 Tassen Wasser
  • 4 große Äpfel
  • 9 oder 10 Pflaumen
  • 2 Zitronen
  • 1 Orange
  • Brauner Zucker

Zubereitung:

  • Schäle die Äpfel und schneide sie in zwei Hälften.
  • Gib alle Zutaten zum Kochen in einen Topf und lasse sie 20 Minuten köcheln.
  • Süße anschließend nach Geschmack, ohne zu übertreiben.
  • Esse eine Portion pro Tag, um Verstopfung, Blähungen oder Bauchschmerzen zu bekämpfen.

Apfelessig

Sodbrennen mithilfe von Äpfeln lindern
Apfelessig enthält natürliche Säuren, die bei Sodbrennen und Magenverstimmungen helfen.

Zutaten:

  • 1,6 Kilogramm reife Äpfel
  • 4,7 Liter Mineralwasser
  • 907 Gramm brauner Zucker

Zubereitung:

  • Wasche die Äpfel zusammen mit Natron in Wasser, um sie vollständig zu desinfizieren.
  • Entferne anschließend die Schale und schneide sie in kleine Stücke.
  • Dann mische sie mit dem Zucker und zerkleinere sie, bis du ein glattes Püree erhältst.
  • Gib die fünf Liter Wasser und das Püree in einen sehr sauberen Glasbehälter.
  • Decke ihn ab, um das Eindringen von Insekten zu verhindern, lasse aber Löcher für die Luftzufuhr.
  • Rühre die Mischung in den ersten 10 Tagen täglich mit einem Holzlöffel um.
  • In den darauffolgenden zehn Tagen rührst du die Mischung nur noch jeden zweiten Tag um.
  • Lasse sie dann weitere 10 Tage ruhen.
  • Seihe die Mischung in eine Flasche ab, ohne sie ganz zu füllen. Öffne die Flasche einmal am Tag, um eine weitere Gärung zu verhindern.
  • Sobald dein Apfelessig fertig ist, verdünne einen Löffel davon in einem Glas mit warmem Wasser und trinke ihn.

Mit diesen drei hausgemachten Apfel-Heilmitteln kannst du die Symptome von Sodbrennen lindern. Zudem sind sie preiswert und sehr einfach zu Hause zuzubereiten – ohne Konservierungsstoffe oder schädliche Zusätze.

Es könnte dich interessieren ...
8 Lebensmittel, die die Durchblutung verbessern
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
8 Lebensmittel, die die Durchblutung verbessern

Lebensmittel, die die Durchblutung verbessern, sollten unbedingt Teil deines Speiseplans sein. Erfahre hier, welche du konsumieren solltest.



  • Boyer J, Liu RH. Apple phytochemicals and their health benefits. Nutr J. 2004;3:5. Published 2004 May 12. doi:10.1186/1475-2891-3-5
  • Hyson DA. A comprehensive review of apples and apple components and their relationship to human health. Adv Nutr. ;2(5):408–420. doi:10.3945/an.111.000513
  • Morozov S, Isakov V, Konovalova M. Fiber-enriched diet helps to control symptoms and improves esophageal motility in patients with non-erosive gastroesophageal reflux disease. World J Gastroenterol. 2018;24(21):2291–2299. doi:10.3748/wjg.v24.i21.2291
  • Johnston CS, Gaas CA. Vinegar: medicinal uses and antiglycemic effect. MedGenMed. 2006;8(2):61. Published 2006 May 30.
  • Bae SH. Diets for constipation. Pediatr Gastroenterol Hepatol Nutr. 2014;17(4):203–208. doi:10.5223/pghn.2014.17.4.203