Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

So kannst du in Senkundenschnelle dein Make-up entfernen

Wenn es schon spät ist, hat man zwar nicht immer Lust, sich noch abzuschmiken, doch dies ist sehr wichtig, damit die Haut in der Nacht atmen und sich in der Ruhephase regenerieren kann.

Das Make-up zu entfernen gehört vor dem Schlafengehen zu den grundlegenden Schönheitsritualen.

Die meisten Frauen verwenden Kosmetika und Make-up, um ihre attraktiven Gesichtszüge hervorzuheben, doch beim Abschminken zu später Stunde ist man meist schon müde.

Ein anstrengender Arbeitstag, ein Date oder eine Feier am Abend sind die häufigsten Ausreden dafür, diesen wichtigen Schritt auszulassen.

Doch diese scheinbar nicht so wichtige Routine hat für die Gesundheit der Haut verschiedene Konsequenzen, die sich im Lauf der Zeit sichtbar machen.

Verstopfte Poren, Flecken oder matte Haut gehören zu den unmittelbaren Folgen, wenn man sich nicht regelmäßig jeden Abend abschminkt.

Langfristig gesehen wird das Hautbild damit verschlechtert und es treten verfrühte Alterserscheinungen auf.

Es gibt jedoch ganz einfache Tipps, mit denen man das Make-up in Sekundenschnelle entfernen kann, ohne dafür teure Reinigungsmittel zu benötigen.

Anschließend geben wir dir 7 gute Ratschläge, die du abends anwenden kannst, um deine Haut zu reinigen und zu pflegen.

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Mit kaltem Wasser und pH-freundlicher Seife das Gesicht reinigen

make-up-entfernen-mit-wasser

Wasche das Gesicht kurz mit kaltem Wasser und pH-freundlicher Gesichtsseife, um Unreinheiten, die sich auf der Haut im Laufe des Tages festsetzen, zu beseitigen. 

Vermeide dabei heißes Wasser, da damit die Produktion der natürlichen Hautöle beeinträchtigt wird, was zu trockener Haut führen kann.

Lesetipp: Wie du dir ein natürliches Peeling für Gesicht und Lippen zubereiten kannst

2. Abschminktücher verwenden

Abschminktücher sind eine gute Alternative für empfindliche oder fettige Haut.

Damit können Kosmetika und überschüssiges Fett, das die Poren verstopft, entfernt werden. 

Für Mischhaut oder trockene Haut kannst du selbst Abschminktücher herstellen.

Material

  • Wattepads
  • 1 Esslöffel Flüssigseife (10 ml)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Glasgefäß

Herstellung

  • Die Flüssigseife mit dem Wasser vermischen und in das Glasgefäß füllen.
  • Danach die Wattepads dazugeben und gut befeuchten. Verwende diese Pads zum Abschminken.

3. Vaseline für die Augen

frau-schaut-in-den-spiegel-und-entfernt-make-up

Wimperntusche und Eyeliner sind oft wasserfest, damit sie länger halten, und können deshalb nicht einfach mit Wasser entfernt werden.

Nimme etwas Vaseline und entferne die Wimperntusche und den Eyeliner damit. Die überschüssige Vaseline danach mit einem sanften Tuch entfernen.

So kannst du nicht nur die Schminke entfernen, sondern gleichzeitig der empfindlichen Haut in diesem Bereich Feuchtigkeit spenden und das Wachstum der Wimpern fördern.

4. Mandelöl

Mandelöl ist eine natürliche Quelle für Vitamin E und essentielle Fettsäuren, die für die Haut verschiedene Vorteile haben.

Viele Frauen verwenden dieses regelmäßig als Make-up-Entferner, da die ölige Textur die Beseitigung dieser Produkte erleichtert und gleichzeitig die Haut schont und pflegt. 

Der Vorteil im Vergleich mit anderen Ölen ist, dass Mandelöl die Poren nicht verstopft und die Funktion der Talgdrüsen nicht beeinträchtigt.

Einfach ein paar Tropfen auf die gewünschten Stellen auftragen und mit einem sanften Tuch die Reste der Schminke entfernen.

5. Lippen abschminken

frau-vor-dem-spiegel-entfernt-make-up

Auch wenn der Lippenstift nicht mehr zu sehen ist, ist es wichtig, die Lippen am Abend zu reinigen, denn es bleiben meist schlecht sichtbare Reste übrig.

Einfach etwas Öl oder Reinigungsmilch auf Watte geben und die Lippen damit vorsichtig von außen nach innen reinigen.

6. Kokosöl verwenden

Kokosöl kann sehr vielseitig verwendet werden: Es beseitigt nicht nur Make-up, sondern spendet auch Feuchtigkeit und schützt die Haut vor vorzeitiger Faltenbildung. 

Du kannst Kokosöl für die Augen und trockene Bereiche des Gesichtes verwenden. Einfach sanft einmassieren, bis es von der Haut aufgenommen wird.

Bevor das Öl komplett trocknet, kannst du Unreinheiten mit einem Baumwolltuch entfernen.

Lesetipp: Gesichtsgymnastik: 7 Übungen gegen Schlaffheit und frühzeitige Falten

7. Feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser

make-up-entfernen

Sobald du dein Gesicht abgeschminkt hast empfiehlt es sich, ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser zu verwenden, um die Poren zu schließen und die Haut zu erfrischen.

Damit wird die Haut auf die Ruhe vorbereitet und es werden weniger Pickel oder Mitesser entstehen.

Lesetipp: Antioxidatives Gesichtswasser gegen Falten, Narben und Sonnenbrand

Waren diese Tipps für dich nützlich? Wie du siehst, braucht man gar nicht lange, um das Make-up zu entfernen und das Gesicht zu reinigen.