Silikon von Kleidung entfernen: 6 hilfreiche Tipps

Flecken auf der Kleidung können Kopfschmerzen bereiten, vor allem, wenn sie sich nicht entfernen lassen. Aus diesem Grund möchten wir dir heute einige Tricks zeigen, wie du Silikon aus deiner Kleidung entfernen kannst.
Silikon von Kleidung entfernen: 6 hilfreiche Tipps

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Beim Basteln oder bei einfachen Reparaturen im Haushalt kann es vorkommen, dass deine Kleidung mit Farbe, Ölen, Klebstoffen oder anderen Materialien verschmutzt wird, die sich nur schwer von Stoffen entfernen lassen. Viele Bastler und Heimwerker fragen sich daher, wie man Silikon von Kleidung entfernen kann, ohne den Stoff dabei zu beschädigen.

Glücklicherweise kannst du dieses Problem lösen, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Es kommt nur darauf an, wie schnell du handelst und welchen Trick du anwendest.

Du weißt nicht, wie du Silikon von Kleidung entfernen kannst?

Dann bist du hier genau richtig!

Einige Tricks und Tipps, um Silikon von Kleidung zu entfernen

Aufgrund seiner praktischen Eigenschaften ist Silikon eines der am häufigsten verwendeten Klebeprodukte für den Hausgebrauch. Das Gleiche gilt für den professionellen Bereich, wie aus einer Veröffentlichung von Chemical Safety Facts hervorgeht, in der die Schlüsselrolle dieses Materials in verschiedenen Segmenten der Wirtschaft hervorgehoben wird.

Es ist farblos, undurchlässig und biokompatibel. Für Bastelarbeiten und kleine Reparaturen im Haushalt wird es in Stangen, flüssig, kalt oder heiß (durch Schmelzen mit einer Heißluftpistole) angeboten.

Bei der Handhabung dieses Materials kann es passieren, dass durch Unachtsamkeit einige Tropfen Silikon auf deine Kleidung oder auf andere Stoffe tropfen. Mithilfe der folgenden Empfehlungen kannst du die Zeit, die du für die Reinigung aufwenden musst, reduzieren und gleichzeitig deine Kleidungsstücke schonen.

1. Mit Papier und Bügeleisen

Dieser Trick ist ideal, wenn du Silikon von Kleidung entfernen möchtest, das noch flüssig ist. Mit anderen Worten, der Fleck muss gerade erst entstanden sein.

Ziehe das Kleidungsstück aus und lege es auf eine glatte Oberfläche. Dann bedeckst du es mit einem Küchenpapier oder einem Papiertuch, das saugfähig und stabil genug ist, um der Hitze eines Bügeleisens standzuhalten.

Das ist wichtig, denn nun gleitest du mit dem Bügeleisen bei mittlerer Hitze etwa eine Minute über das Papier. Anschließend überprüfst du, ob das Silikon an dem Papier haftet. Wenn das noch nicht der Fall ist, musst du den Vorgang wiederholen.

Eine Frau, die ein Bügeleisen hält und denkt.
Dein Bügeleisen kann dir helfen, wenn der Silikonfleck auf deiner Kleidung frisch und das Silikon noch flüssig ist.

Lies auch diesen Artikel: So kannst du dein Bügeleisen reinigen

2. Silikon von Kleidung entfernen: Die magische Kraft von Eis

Das Geheimnis bei diesem Trick besteht darin, dass das Eis das Silikon aushärtet, wenn es damit in Kontakt kommt. Infolgedessen lässt es sich dann leichter entfernen.

Lege einen Eiswürfel direkt auf den Fleck und warte einige Minuten, während das Silikon gefriert. Anschließend kannst du die Reste mit deinen Fingernägeln, einem Spatel, einem Messer oder einem anderen Utensil entfernen. Du musst nur darauf achten, dass du den Stoff dabei nicht beschädigst.

Diese Technik funktioniert bei Baumwolle, Leinen und sogar bei synthetischen Stoffen. Da der Trick auf der Wirkung der Kälte auf das Silikon beruht, kannst du das Kleidungsstück alternativ auch in den Kühlschrank oder Gefrierschrank legen und eine Weile warten, bevor du es abziehst.

3. Verwende ein Lösungsmittel, um Silikon von Kleidung zu entfernen

Darüber hinaus gibt es auch ein spezielles Lösungsmittel, das angetrocknetes oder frisches Silikon von Kleidung, Stoffen und anderen Oberflächen entfernt. Befolge einfach die auf der Verpackung angegebenen Schritte.

In der Regel musst du das Produkt auf den Fleck auftragen und es etwa 5 Minuten einwirken lassen. Anschließend kannst du die Silikonreste mit einer weichen Bürste, einem Messer oder einem anderen Hilfsmittel entfernen.

4. Aceton und Alkohol: Eine effektive Kombination

Wenn der Fleck schon lange getrocknet ist und das Kleidungsstück schwarz ist, ist eine Mischung dieser beiden Flüssigkeiten die richtige Lösung. Mische einfach zu gleichen Teilen 70- oder 96%-igen Alkohol mit Aceton oder Nagellackentferner. Danach gießt du diese Flüssigkeit direkt auf den Silikonfleck.

Anschließend reibst du mit einem Tuch über den betroffenen Teil des Kleidungsstücks und prüfst, ob sich das Silikon löst. Darüber hinaus solltest du auch auf den Zustand des Stoffes achten. Sobald das Silikon weich geworden ist, entfernst du die Reste mit Hilfe eines Messers mit abgerundeter Spitze, mit deinen Fingernägeln oder mit einem kleinen Holzspatel.

5. Silikon von Kleidung entfernen: Benutze einen Löffel

Wenn du diese Methode anwenden willst, musst du schnell reagieren, denn du musst handeln, sobald das Silikon auf deine Kleidung getropft ist. Da das Silikon noch nicht ausgehärtet ist, kannst du den Großteil einfach mit einem Löffel abziehen. Alternativ kannst du hierfür auch ein Tafelmesser verwenden.

Wenn das Silikon bereits etwas angetrocknet ist, musst du diese Methode mit einer der anderen Techniken kombinieren, die wir dir weiter oben erklärt haben.

6. Waschbenzin oder Terpentin

Höchstwahrscheinlich wird einer der vorherigen Tricks funktionieren. Falls dies jedoch nicht der Fall ist, kannst du auf Waschbenzin oder mineralisches Terpentin zurückgreifen.

Sobald du diese Substanzen auf dem Kleidungsstück aufträgst, wirken sie als Lösungsmittel. Unabhängig davon, für welche Option du dich entscheidest, kannst du das Produkt direkt mit einer weichen Bürste oder alternativ mit einem Tuch auftragen. 5 Minuten einreiben oder bis der Fleck nicht mehr sichtbar ist.

Das solltest du beim Entfernen von Silikon aus Kleidungsstücken vermeiden

Wenn du Silikon von Kleidung entfernen willst, musst du natürlich auch darauf achten, dass du dabei den Stoff nicht beschädigst, insbesondere wenn du Chemikalien oder andere Utensilien dazu verwendest. Wie erfolgreich du bei der Fleckentfernung sein wirst, hängt davon ab, dass du sehr vorsichtig vorgehst. Das bedeutet, dass du beispielsweise nicht zu fest auf dem Stoff rubbeln solltest. Obwohl dies vermutlich dein erster Reflex sein wird, solltest du daran denken, dass du auf diese Weise lediglich das Silikon verteilst.

Darüber hinaus solltest du das Kleidungsstück auch nicht sofort anfeuchten. Denn auch dieses Vorgehen führt nur dazu, dass sich das Silikon auf dem Stoff verfestigt. Daher ist es besser, zu warten, bis es von selbst getrocknet ist. Anschließend kannst du einen der obigen Tipps befolgen, zum Beispiel Aceton, Bügeleisen oder Eis.

Eine Frau reibt sich die Fingernägel mit einem Papiertuch ab.
Nagellackentferner ist eine chemische Substanz, die eine Lösungsmittelkapazität hat und daher in diesem Fall nützlich ist.

Silikon von Kleidung entfernen: Grundlegende Vorsichtsmaßnahmen

Silikon ist eine empfindliche und heikle Substanz. Gleiches gilt für die Produkte, die du verwendest, um das Silikon aus dem Stoff zu entfernen. Daher solltest du bei der Entfernung von Silikon einige Vorsichtsmaßnahmen beachten:

  • Um sicherzustellen, dass die verwendeten Produkte den Stoff nicht ausbleichen oder empfindliche Stoffe beschädigen, solltest du vorab die Mischung aus Nagellackentferner und Alkohol oder Lösungsmittel an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks testen.
  • Nach der Behandlung wäschst du das Kleidungsstück mit normalem Waschmittel und trocknest es an der Luft. Denke auch daran, nicht zu schrubben.
  • Wenn der Fleck besonders hartnäckig ist, tränke einen Schwamm mit Seife und versuche, die Rückstände zu entfernen, ohne den Stoff zu beschädigen.
  • Wenn du Waschbenzin, Terpentin oder andere Lösungsmittel verwendest, solltest du unbedingt Handschuhe und eine Maske tragen, da die Gefahr von Vergiftungen oder Hautschäden besteht.

Und zum Abschluss der beste Tipp, wenn du bei der Arbeit mit Silikon deine Kleidung nicht ruinieren willst. Idealerweise solltest du dich gleich zu Beginn für alte Kleidung entscheiden, die du normalerweise nicht mehr anziehst, wenn du ausgehst. Auf diese Weise kannst du unnötige Flecken und deren Beseitigung von vornherein vermeiden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Öl-Flecken von Kleidungsstücken entfernen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Öl-Flecken von Kleidungsstücken entfernen

Zur Entfernung von Öl-Flecken auf Kleidungsstücken gibt es chemische Fettlöser. Allerdings solltest du bei empfindlichen Stoffen vorsichtig sein.