Schweinelende mit Blauschimmelkäse

· 4 Dezember, 2018
Die Kombination von Schweinefleisch und Blauschimmelkäse hat einen einzigartigen Geschmack, der deine Gäste verzaubern wird.

Wenn du ein Liebhaber von intensivem Geschmack und Milchprodukten bist und nach einem guten Rezept für Schweinelende suchst, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich.

Wir haben nicht nur Blauschimmelkäse für dieses Rezept wegen seines intensiven Geschmacks und Aromas ausgesucht, sondern auch, weil er beim Schmelzen so herrlich cremig wird. Das passt besonders gut zur Schweinelende, die beim Garen manchmal etwas austrocknet.

Bezüglich der Garungsart möchten wir dir gleich erklären, dass du ganz ohne Pfanne auskommst, da die Lende im Ofen gebacken wird. So kochen wir ein leckeres und saftiges Gericht in weniger als 60 Minuten.

Im Folgenden erklären wir dir die Zubereitung Schritt für Schritt.

Schweinelende mit Blauschimmelkäse

Blauschimmelkäse

Zutaten (für 3 bis 4 Personen)

  • 1/4 Tasse gebratene Zwiebeln (50 g)
  • 1/4 Tasse Weißwein (50 ml)
  • 5 Schweinelendenfilets (750 g)
  • 1/2 Tasse Sahne (125 ml)
  • 1 Teelöffel scharfer Paprika (5 g)
  • grobes Salz und Kräuter der Provence zum Würzen
  • Olivenöl
  • 2 1/2 Tassen Blauschimmelkäse (etwa 500 g)
  • nach Wahl: frische Petersilie, Butter oder Sauerrahm

Lies auch: 3 leckere Marinaden für Fleisch

Zubereitung

  1. Zuerst heizen wir den Ofen auf 200 Grad vor.
  2. Anschließend reinigen wir das Fleisch und geben es in eine ofenfeste Form. Dort baden wir es in reichlich Olivenöl und würzen es mit Salz. Anschließend lassen wir es für 15 Minuten marinieren und bestreichen es danach mit der scharfen Paprika.
  3. Wir geben die Filets dann für 20 Minuten bei 220 Grad in den Ofen.
  4. Nach 15 Minuten Backzeit öffnen wir den Ofen und geben den Weißwein über die Filets. Danach geben wir sie zurück in den Ofen.
  5. Nebenbei schneiden wir den Blauschimmelkäse in mehr oder minder dünne Scheiben.
  6. Wir geben danach die Sahne in einen Topf und erhitzen sie bei mittlerer Hitze. Kurz bevor sie aufkocht, geben wir die Blauschimmelkäsescheiben hinzu. Dabei rühren wir ständig, damit die beiden Zutaten sich vermischen und eine cremige Sauce entsteht.
  7. Wenn die Creme aufgekocht ist, geben wir die Kräuter der Provence hinzu und lassen sie rührend weitere 2 bis 3 Minuten köcheln. Wenn sie keine festere Konsistenz annimmt, dann können wir mit ein wenig Butter oder Rahm nachhelfen.
  8. Nachdem die Filets gegart sind, kommen sie aus dem Ofen und wir können sie in der Blauschimmelkäsesauce baden. Du kannst die Teller noch mit ein wenig Petersilie oder einer Prise Kräuter der Provence vor dem Servieren garnieren.

Die Begleitspeisen zur Schweinlende mit Blauschimmelkäse sollten einen dezenten Geschmack haben, damit sie nicht mit dem Aroma der Käsesauce in Wettstreit geraten. Am besten vermeidest du auch Knoblauch. Im Folgenden haben wir noch einige Vorschläge für dich.

Apfelkompott als Beilage zur Schweinelende mit Blauschimmelkäse

Apfelmus zur Schweinelende

Zutaten (für 3 bis 4 Personen)

  • 1 Stange Zimt
  • 8 rote Äpfel
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1/4 Tasse Zucker oder Honig (100 gr)
  • Wahlweise: Saft einer Zitrone

Verpasse diesen Artikel nicht: Leckerer Salat mit grünen Äpfeln und Sellerie

Zubereitung

  1. Zuerst waschen und schälen wir die Äpfel. Wir nehmen die Kerne heraus und schneiden den Rest in dünne Streifen.
  2. In einem Topf erhitzen wir anschließend das Wasser mit den Äpfeln auf hoher Flamme.
  3. Wenn es beginnt zu kochen, reduzieren wir die Flamme auf die Hälfte und geben den Zimt, den Zitronensaft und den Zucker hinzu.
  4. Danach lassen wir alles für etwa 45 Minuten köcheln.
  5. Nach Ablauf der Zeit nehmen wir den Topf vom Herd und die Zimtstange aus dem Topf und legen sie anschließend auf einen Teller.
  6. Benutzte danach einen Stabmixer, um alle Zutaten zu einem Mus zu pürieren.
  7. Anschließend gießen wir das Mus in eine Schale und fügen wieder die Zimtstange hinzu. Man kann es entweder heiß oder aber auch kalt servieren.

Eine weitere Beilage, die wunderbar zur Schweinelende passt, sind frittierte Kartoffelstäbchen, etwa so groß wie Streichhölzer. Das gibt dem Gericht eine knusprige Note und man kann sie entweder mit etwas Salz oder auch scharfem Paprika würzen.

Probiere es einfach mal aus!