3 leckere Marinaden für Fleisch

14 Juni, 2018
Es gibt so viele Arten, Fleisch zu marinieren. Hier zeigen wir dir drei leckere Varianten, die der ganzen Familie schmecken!

Seit langer Zeit haben Menschen ihren Sinn für kulinarische Genüsse entwickelt. Es gibt unzählige Arten, leckere Speisen zuzubereiten. Wenn du immer schon leckere Marinaden für Fleisch selber machen wolltest, ist jetzt die richtige Zeit. Wir zeigen dir 3 einfache Rezepte.

Marinaden wurden ursprünglich dazu verwendet, um Essen haltbar zu machen. Man legte alle Sorten Fleisch, ob Rind, Geflügel oder Fisch, für einige Zeit in Marinaden ein. Heutzutage verwendet man Marinaden jedoch vor allem für den leckeren Geschmack.

In der Gastronomie sind Marinaden sehr beliebt, weil sie die Farbe, den Geschmack und die Konsistenz des Fleisches verbessern. Außerdem bleibt es so schön saftig. Die Möglichkeiten, Fleisch zu marinieren, sind vielfältig und reichen von Essig über Wein bis hin zu Fruchtsäften.

3 leckere Marinaden

1. Marinade aus Essig

leckere Marinaden schmecken gut

Eine Marinade mit Essig gehört zu den beliebtesten Fleischmarinaden, weil sie dem Essen eine gewisse Säure gibt. Wie lange das Fleisch in der Marinade ziehen sollte, hängt von der Art des Fleisches ab. Beispielsweise sollte rotes Fleisch etwa 3 bis 4 Stunden eingelegt werden. Geflügel für 2 bis 12 Stunden und Fisch nur etwa 30 bis 60 Minuten.

Hier ist ein interessanter Artikel für dich:

Ernährung bei zu hohen Cholesterinwerten

Zutaten

  • 2 kg Rindfleisch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Honig
  • 250 ml Wasser
  • 450 ml Essig
  • 3 Esslöffel Oregano (45 g)
  • 2 Esslöffel Petersilie (30 g)
  • 2 Esslöffel Kreuzkümmel (30 g)
  • 1 Esslöffel Pfeffer (15 g)
  • 1 großer Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss

Zubereitung

  • Schneide das Fleisch in mittelgroße Stücke.
  • Füge Essig, Wasser, Honig und Gewürze in den Gefrierbeutel.
  • Fülle dann das Fleisch in den Gefrierbeutel und verschließe ihn gut. Lege ihn für 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank. Du kannst das Fleisch auch über Nacht einlegen, damit es richtig gut durchzieht.
  • Anschließend kannst du das Fleisch auf dem Grill durchbraten.
  • Lasse es vor dem Servieren 10 Minuten ziehen. Du kannst es auch in dünnere Scheiben schneiden.

Auch interessant:

Rezept für hausgemachte Empanadas mit Fleisch oder Huhn

2. Marinade aus Rotwein

Mache leckere Marinaden aus Rotwein

Professionelle Köche schwören auf leckere Marinaden mit Rotwein. Das dezente Aroma von Wein eignet sich perfekt, um Geflügel einen besonderen Geschmack zu verleihen.

Zutaten

  • 2 Zwiebeln (200 g)
  • 1 ganzes Hähnchen (2 kg)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)
  • 1 Teelöffel Zucker (5 g)
  • 450 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Pfeffer (5 g)
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Teelöffel Senf (10 ml)
  • 1 Esslöffel Weinessig (15 ml)

Zubereitung

  • Schneide zunächst die Zwiebeln in dünne Ringe.
  • Fülle dann alle Zutaten in eine große Schüssel und vermische sie gut.
  • Gib das Hähnchen in die Marinade und wende es, so dass es komplett mit der Marinade bedeckt ist. Decke die Schüssel anschließend mit Frischhaltefolie ab.
  • Stelle die Schüssel für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Du kannst das Hähnchen auch über Nacht ziehen lassen.
  • Gieße die überschüssige Marinade ab und bereite das Hähnchen wie gewohnt zu.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen:

Leckere Rezepte mit Hühnerfleisch

3. Marinade mit Zitronensaft

Mache leckere Marinaden aus Zitronensaft

Leckere Marinaden aus Zitronensaft eignen sich am besten für Fisch. Es dauert nur etwa eine Stunde, bis der Fisch die Aromen aus der Zitrone aufgenommen hat. Anschließend kannst du den Fisch braten oder grillen, am besten mit Zwiebeln und roter Paprika.

Lies hier weiter:

5 gesundheitliche Vorteile von Fischöl!

Zutaten

  • 1 ganzer Seehecht (1,5 kg)
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)
  • 1/2 Teelöffel Oregano (3 g)
  • 3 gehackte Knoblauchzehen (4 g)
  • 1/2 Zwiebel, in Würfel geschnitten (50 g)
  • 1 Teelöffel Pfeffer (5 g)
  • 100 ml Zitronensaft
  • 5 Esslöffel Olivenöl (75 ml)
  • 1/2 rote Paprika, in kleine Würfel geschnitten (100 g)

Zubereitung

  • Säubere den Fisch und nimm ihn aus.
  • Mische alle Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel.
  • Gib den Fisch in die Marinade und wende ihn gut, sodass er vollständig bedeckt ist.
  • Decke die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und stelle sie für eine Stunde in den Kühlschrank.
  • Gieße die überschüssige Marinade ab und brate den Fisch in einer Pfanne.
  • Der Fisch sollte goldbraun sein, das dauert etwa 10 Minuten pro Seite.
  • Serviere den Fisch mit einer Beilage deiner Wahl.
Auch interessant