Mögliche Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen

· 21 Januar, 2015
Häufig sind Blähungen für Schmerzen im rechten Bauchbereich verantwortlich, doch es gibt auch verschiedenste andere Ursachen. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Rechtsseitige Bauchschmerzen werden von vielen schnell mit einer Blinddarmentzündung in Verbindung gebracht, doch es gibt auch andere mögliche Ursachen dafür.

Erfahre mehr zu diesem Thema in unserem heutigen Beitrag. 

Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen

Wenn rechtsseitige Bauchschmerzen auftreten, musst du dir nicht sofort Sorgen machen oder in Panik geraten. Es können sich dahinter auch ganz gewöhnliche Auslöser verstecken, die nicht weiter schlimm sind.

Zwar befindet sich auf der rechten Seite die Leber, doch die Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen müssen nicht immer sofort auf eine Lebererkrankung hinweisen.

Erfahre anschließend mehr über mögliche Auslöser für rechtsseitige Bauchschmerzen:

1. Blähungen

Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen

Die häufigste Ursache für Schmerzen im rechten Bauchbereich sind Blähungen. Diese können durch eine schlechte Verdauung oder aufgrund von Verstopfung entstehen.

Wenn sich Gase im Darm- und Magenbereich ansammeln, treten meist Schmerzen unterhalb der Rippen auf, sehr häufig auf der rechten Seite.

Beobachte in diesem Fall auch andere Symptome, die mit den Schmerzen gemeinsam auftreten, und führe ein Tagebuch, um herauszufinden, wann sich diese Symptome äußern.

Beantworte folgende Fragen: Ist ein Völlegefühl vorhanden, treten die Schmerzen nach dem Essen oder schon beim Aufstehen auf, wie oft kommt es dazu…

Möglicherweise sind Blähungen für die Schmerzen verantwortlich, doch bei jedem Zweifel solltest du einen Arzt aufsuchen!

2. DarmproblemeAuslöser für rechtsseitige Bauchschmerzen

Auch verschiedene Darmerkrankungen können Auslöser für rechtsseitige Bauchschmerzen sein. Es könnte sich beispielsweise um eine Darmentzündung handeln.

Auch Colitis, Reizdarmsyndrom oder Morbus Crohn könnten sich hinter den Beschwerden verstecken.

Beobachte, ob die Schmerzen von Durchfall oder anderen Symptomen begleitet werden. Je früher du einen Arzt aufsuchst, desto erfolgereicher kann in diesen Fällen eine Behandlung sein.

3. Nieren

Nierenbeschwerden als Auslöser für rechtsseitige Bauchschmerzen

Rechtsseitige Bauchschmerzen können auch durch Nierenerkrankungen entstehen. Sie könnten zum Beispiel auf eine Nierenentzündung oder Nierenablagerungen hinweisen.

Eine Nierenentzündung kann intensive Schmerzen verursachen, die auch auf den Rücken ausstrahlen können.

Wenn es darüber hinaus zu Schmerzen beim Wasserlassen kommt, der Harn trüb ist und Fieber auftritt, sind dies klare Hinweise, die von einem Arzt untersucht werden sollten.

4. Bauchspeicheldrüse

Bauchspeicheldrüse als Auslöser für rechtsseitige Bauchschmerzen

Dieses tränenförmige Organ befindet sich neben dem Zwölffingerdarm, zwischen Magen und Wirbelsäule. Die Bauchspeicheldrüse liegt dicht neben Leber und Darm und kann ebenfalls rechtsseitige Bauchschmerzen auslösen. 

Die Symptome einer Bauchspeicheldrüse sind denen einer Gallenerkrankung sehr ähnlich. Die Schmerzen können im oberen Bauchbereich auftreten und sich auch im Rücken bemerkbar machen.

Beobachte, ob die Schmerzen nach dem Essen vorhanden sind. Auch Symptome wie Erbrechen oder Schwindelgefühl können auf eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) hinweisen.

5. Geschwüre

Magengeschwür und rechtsseitige Bauchschmerzen

Auch ein Magengeschwür kann zu Schmerzen im rechten Bauchbereich führen, es könnte sich jedoch auch im gesamten Bereich des Bauches äußern.

In diesem Fall sind die Schmerzen beispielsweise nach einer scharfen Mahlzeit besonders stark. Die Beschwerden sind nicht ständig vorhanden, sie hängen stark von den Mahlzeiten ab.

Wie du siehst, gibt es verschiedenste Ursachen für rechtsseitige Bauchschmerzen. Wenn du öfters daran leidest, solltest du dich auf jeden Fall ärztlich untersuchen lassen, um Klarheit zu schaffen.

Deine Gesundheit steht an erster Stelle!