Salbei-Räuchern für die energetische Hausreinigung: So geht´s

Wenn du dein Zuhause reinigst, kannst du Restenergien und andere schädliche Einflüsse auf dein Haus beseitigen. Hier erfährst du mehr über das Salbei-Räuchern und wie du dieses Ritual durchführen kannst.
Salbei-Räuchern für die energetische Hausreinigung: So geht´s
Cesar Paul González

Geprüft und freigegeben von der Biologe Cesar Paul González.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 04. Januar 2023

Die Salbeipflanze hat ihren Namen von dem lateinischen salvare, was so viel wie “retten” bedeutet. Im Laufe der Geschichte wurde sie auf der Suche nach körperlichem, geistigem und emotionalem Wohlbefinden eingesetzt. Daher wollen wir dir in diesem Artikel mehr über das Salbei-Räuchern erzählen und wie du damit dein Zuhause energetisch reinigen kannst.

Von der traditionellen medizinischen Verwendung bis hin zu Sorten, die halluzinogene Wirkungen haben, gibt es bei dieser Pflanze eine Vielzahl von Varianten, die es zu unterscheiden gilt. Aber keine Sorge. Lies einfach weiter, um zu erfahren, wie du Salbei in deinem Zuhause verwenden kannst.

Was ist Salbei?

Salbei ist eine strauchartige Pflanze aus der Familie der Lippenblütler, die ursprünglich aus Südeuropa stammt. Er wurde im Laufe der Geschichte als schleimlösendes und reinigendes Mittel bei Erkältungen verwendet.

Außerdem galt er als Verbündeter der Frauen während ihrer Menstruation. Traditionell wurde Salbei zur Linderung von Dysmenorrhoe, d.h. starken Schmerzen während der zyklischen Blutung, verschrieben.

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Salbei möglicherweise blutdrucksenkend wirken kann. Dies wurde jedoch an Tieren und nicht an Menschen getestet.

Es gibt jedoch auch andere Verwendungszwecke, die nicht medizinisch sind. Er kann dekorativ, aromatisch, kosmetisch und als Teil von Räucherstäbchen verwendet werden, um die Umgebung zu reinigen und die Energie zu klären.

Die Tradition des Salbei-Räucherns

Salbei wird seit vielen Jahrhunderten von verschiedenen Zivilisationen verwendet. Seit jeher dient er dazu, die Umwelt zu reinigen, die Weisheit der Menschen zu erweitern und ihre Abwehrkräfte gegen mögliche Krankheiten zu stärken.

Daher rührt die Tradition, getrocknete Salbeiblätter wie Weihrauch zu verbrennen, um die Umgebung, in der wir uns aufhalten, zu reinigen und gute Energien in unser tägliches Leben einzuladen.

Salbei-Räuchern - eine Tasse Salbei-Tee
Salbei hat verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. Einige sind wissenschaftlich erforscht, aber andere sind nur anekdotisch und unbewiesen.

Salbei-Räuchern und die damit verbundenen Vorteile

Sicherlich willst du schon wissen, welche angeblichen Vorteile das Salbei-Räuchern für dein Zuhause hat. Hier sind einige der interessantesten:

  • Manche Menschen behaupten, dass Salbei schlechte Energie vertreiben kann: Es heißt, dass der Salbeirauch negative Energien und niedrige Schwingungen vertreibt.
  • Er kann helfen, die spirituelle Verbindung einer Person zu stärken: Manche glauben, dass Salbei dank des enthaltenen Thujons, einer Substanz, die mit erhöhter Intuition und Stärkung der Sinne in Verbindung gebracht wird, die spirituelle Verbindung verbessern kann.
  • Das Salbei-Räuchern verbessert deine Stimmung: Es ist Tradition, Salbei zu verwenden, um sich zu beruhigen.
  • Außerdem vertreibt Salbei schlechte Gerüche: Wie jedes andere Räucherwerk erzeugt auch Salbei einen angenehmen Geruch, der unangenehme Gerüche beseitigt und dafür sorgt, dass du dich noch wohler fühlst.
  • Das Salbei-Räuchern hilft dir, besser zu schlafen: Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften schafft Salbei einen Zustand der Ruhe, der es dir ermöglicht, schneller einzuschlafen. Dies wird nicht auf eine direkte Wirkung der Pflanze auf Schlaflosigkeit zurückgeführt, sondern auf die damit verbundene Entspannung, wie einige Untersuchungen gezeigt haben.

Kontraindikationen für die Verwendung von Salbei

Trotz dieser Vorteile hat die Pflanze bestimmte Kontraindikationen, wenn du es mit der Verwendung übertreibst. Wenn du dein Haus mit Salbei reinigen willst, solltest du daher nie mehr als nötig verwenden.

Wenn du schwanger bist, solltest du außerdem bedenken, dass die Verwendung von Salbei aufgrund der Substanz Thujon zu Gebärmutterkontraktionen und anderen hormonellen Ungleichgewichten führen kann.

Salbei-Räuchern um dein Zuhause zu reinigen: So geht´s

Wenn du diese Art der Energiereinigung noch nicht kennst und sie ausprobieren möchtest, dann folge unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, um dein Zuhause mit der Salbeipflanze zu reinigen.

Benötigte Materialien

  • Ein getrocknetes Bündel Salbei
  • Baumwolle oder Faden zum Binden des Straußes
  • Ein Gefäß zum Auffangen der Asche
  • Kerze und Streichhölzer
  • Eine Schale oder ein Gefäß mit Sand
  • Ein Fächer, eine Feder oder ein anderes Hilfsmittel, mit dem du die Luft fächeln kannst

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Salbei-Räuchern

  1. Stelle alle benötigten Materialien bereit und achte darauf, dass du ein Fenster öffnest, damit sich der Rauch nicht in der Wohnung niederschlägt und die negativen Energien entweichen können.
  2. Nimm dir Zeit und Raum für das Ritual, damit du es ohne Eile und mit voller Konzentration durchführen kannst.
  3. Die Intention ist der Schlüssel! Visualisiere, was du dir für dein Zuhause wünschst. Nimm dir einen Moment Zeit, bevor du das Salbeisträußchen anzündest, um laut und deutlich zu sagen, was deine Absichten sind und was du dir wünschst.
  4. Zünde das Salbeibündel mit einem Streichholz oder einer Kerze an. Es ist sehr wichtig, dass du das Ritual an der Tür deines Hauses beginnst und den Rauch beim Eintreten verteilst. Dann bewegst du dich im Uhrzeigersinn.
  5. Wenn es eine Treppe gibt, gehe sie hinauf oder hinunter und reinige den Raum, zu dem sie führt.
  6. Reinige deine persönlichen Gegenstände. Bringe den Salbei in die Nähe des Gegenstandes und umgebe ihn mit kreisenden Bewegungen.
  7. Beende das Ritual, indem du ein letztes Mal dein Mantra wiederholst. Lösche zum Schluss die Flamme in der Sandschale, bis kein Rauch mehr aufsteigt. Es ist wichtig, dass du diesen Schritt richtig ausführst.
Salbei-Räuchern - Frau sitzt im Yogasitz und räuchert
Ein Reinigungsritual muss mit persönlicher Hingabe und Überzeugung durchgeführt werden, daher ist es wichtig, alle Schritte zu befolgen.

Das Salbei-Räuchern ist der erste Schritt zur Aufrechterhaltung einer guten Energie in deinem Zuhause

Obwohl es sich um ein Reinigungsritual handelt, ist es wichtig, auf Unfälle zu achten, die während des Prozesses passieren können. Lasse den Salbei daher nicht unbeaufsichtigt brennen und bringe ihn nicht zu nahe an eine möglicherweise brennbare Holzoberfläche. Sei vorsichtig mit dem Rauch und versuche nicht, ihn direkt einzuatmen.

Das Salbei-Räuchern ist eine schöne und einfache Technik, um verschiedene Räume zu reinigen: Dein ganzes Haus, deinen neuen Schreibtisch, ein Auto und sogar an besonderen Tagen wie Silvester oder Geburtstagen. Führe das Ritual jährlich oder so oft du willst durch.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Verschiedene Salbeiarten und ihre Eigenschaften
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Verschiedene Salbeiarten und ihre Eigenschaften

Es gibt verschiedene Salbeiarten, aber nicht alle sind kulinarisch verwendbar. Die wichtigsten Arten und ihre jeweiligen Eigenschaften.



  • Ramírez, Jorge, Mauricio Palacios, and Oscar Gutiérrez. “Estudio del efecto antihipertensivo de la Salvia scutellarioides en un modelo de ratas hipertensas.” Colombia Médica 37.1 (2006): 53-60.
  • Romero, Ana, María Roda, and Celia Mª Vázquez. “Sumidad de salvia para los trastornos menstruales.” (2013).
  • Vázquez, José Fanny González. “Interés farmacéutico de la” Salvia officinalis” y de la” Euphrasia officinalis”.” Cuadernos del Tomás 1 (2009): 157-171.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.