Rezepte aus der Natur für längere Wimpern

3 April, 2019
Wenn du dich vor der Nachtruhe nicht abschminkst, können die Wimpern brechen oder schwächer werden. Um sie zu stärken und das Wachstum zu fördern, empfiehlt es sich, die feinen Härchen jeden Tag zu bürsten.

Im Laufe der Zeit können die Wimpern dünner und kürzer werden, das Idealbild sind jedoch lange und volle Wimpern. Um dies zu erreichen, gibt es auf dem Markt verschiedenste Mittel und Methoden. Du kannst jedoch auch mit natürlichen Hausmitteln für längere Wimpern nachhelfen.

Hier verraten wir dir Rezepte aus der Natur für längere Wimpern. Du wirst von den Ergebnissen begeistert sein.

Pflege deine Wimpern, verzichte ab und zu auf Mascara und versuche, dir nicht die Augen zu reiben. Auch Wimpernzangen solltest du lieber nicht verwenden, da dabei die Härchen oft brechen können. Schminke dich vorsichtig ab, da die Wimpern sehr zerbrechlich sind und einfach ausfallen können.

Im Folgenden stellen wir dir einige hausgemachte Rezepte für längere Wimpern vor.

Olivenöl

Olivenöl eignet sich hervorragend zur Reinigung. Außerdem wird dadurch auch der Wachstumsprozess angeregt.

Olivenöl für längere Wimpern

Sie können das Olivenöl jeden Abend mit einem Wattepad auftragen und am nächsten Morgen wieder entfernen.

Lesetipp: Selbstgemachte Wimpernpflege für lange Wimpern

Rizinusöl

Rizinusöl spendet Feuchtigkeit, stärkt die Wimpern und fördert das Wachstum. Auch dieses Öl solltest du am besten abends mit einem Wattepad auftragen und morgens entfernen.

Du kannst dafür auch eine leere, gesäuberte Mascaradose benutzen und das Rizinusöl einfüllen. So kannst du es einfach mit der kleinen Bürste auf die Wimpern auftragen.

Kamillentee

Etwas Kamille in Wasser zum Kochen bringen und diesen Tee nach einer gründlichen Gesichtsreinigung für die Wimpern benutzen. Einfach den Tee mit etwas Watte auftragen. Um Erfolge zu sehen, solltest du den Kamillentee jeden Tag anwenden und zwar mindestens einen Monat lang. Dann kannst du dich über längere Wimpern freuen.

Saft aus Karotten, Orangen, Pollen und Nüssen

Diese Zutaten enthalten viele Vitamine, die deine Wimpern stärken. 6 Karotten, 4 Orangen, 2 Esslöffel Blütenstaub und einen Esslöffel Nüsse mixen. Daraus entsteht ein leckerer und gesunder Saft. Trinke diesen Saft jeden Morgen über einen Zeitraum von 2 Monaten.

Auch interessant: Entgiftendes Mixgetränk mit Orangen, Karotten und Ingwer

Schneiden

Ebenso wie das Kopfhaar, kannst du auch die Spitzen der Wimpern schneiden, so dass die sie dichter wirken.

Keratinhaltige Lebensmittel für längere Wimpern

Keratin ist ein Protein, das für die Haargesundheit ausschlaggebend ist. Deshalb solltest du möglichst viele eiweißreiche Nahrungsmittel, wie z.b. Hühnchen, Fisch, Eier, Reis und Hülsenfrüchte zu dir nehmen.

Vitamin C

Vitamin C für längere Wimpern

Vitamin C stärkt Knochen und Haare. Du solltest vor allem Orangen, Kiwis, Papayas, Erdbeeren, Zitronen, Melonen oder andere Früchte und Gemüse, die einen hohen Vitamin C Gehalt haben, zu dir nehmen.

Bürsten

Wie die Kopfhaare reagieren auch die Wimpern auch mit einem Wachstumsschub, wenn man sie täglich bürstet. Bürste sie jeden Abend, bevor du das Öl aufträgst. Achte darauf, dass die Bürste sauber ist.

Wenig Fett

Auch für schöne Wimpern ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig: fettreiche Nahrungsmittel hemmen das ihr Wachstum. Achte auf deine Gesundheit und iss viel Obst und Gemüse.

Wenn deine Wimpern mehr ausfallen als gewöhnlich, solltest du deinen Hautarzt konsultieren, der dich adäquat behandeln kann. Unsere Tipps verleihen ihnen mehr Glanz, Kraft und Länge.

Wenn du jedoch an einer Infektion oder Krankheit leidest und deine Wimpern deswegen schwach sind oder ausfallen, kann nur ein Arzt weiterhelfen.