Reis zur Hautreinigung und Schönheitspflege

· 13 Juli, 2018
Reis ist ein wunderbares Naturmittel zur Schönheitspflege. In Japan wird Reiswasser schon lange für ein schönes Hautbild verwendet.

Reis zählt zu den beliebtesten Nahrungsmitteln auf der ganzen Welt. Er wird allerdings auch in der Schönheitspflege verwendet. Die große Vielfalt an Nährstoffen kann nicht nur von innen, sondern auch von außen wirken und sehr vorteilhaft sein. Erfahre heute, wie du Reis zur Hautreinigung einsetzen kannst.

Deine Haut kann von Reis sehr profitieren: Es handelt sich um ein ganz einfaches Mittel, um das Hautbild zu verbessern, Schadstoffe und Unreinheiten zu beseitigen und die Haut sanft und geschmeidig zu machen. Lies weiter, wenn du mehr Tipps zum Thema Reis zur Hautreinigung erfahren möchtest.

Warum verwendet man Reis zur Hautreinigung?

Als Gesichtsreiniger kann das Kochwasser aus Reis viel für deinen Körper tun. Wenn du Reis kochst, werden Stoffe wie Allantoin, Ferulasäure und Inositol freigesetzt. Sie wirken als Antioxidantien und regenerieren die Hautzellen.

Deshalb hat Reiswasser die Fähigkeit, Unreinheiten aus den Poren zu entfernen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie vor vorzeitiger Alterung zu schützen. Außerdem ist Reiswasser auch ein hypoallergenes Reinigungsmittel. Damit können Rötungen und Reizungen gelindert werden, die durch häufig vorkommende Erkrankungen wie Rosacea und Akne verursacht werden.

  • Gesichtsreiniger. Wie bereits erwähnt, lässt sich mit Reiswasser die Haut besonders tief reinigen. Denn es befreit dein Gesicht Unreinheiten, die das Hautbild negativ beeinflussen.
  • Gesichtswasser. Reiswasser stimuliert die Hautregeneration und verbessert die Durchblutung. So wird die Haut weich und geschmeidig.
  • Feuchtigkeitscreme. Du kannst Reiswasser in Gesichtsmasken verwenden, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden. Es gibt verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten.
  • Verbesserung des Teints. Es ist perfekt, um deinen Hautton auszugleichen und den schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlung, hormonellen Veränderungen, Akne und der Hautalterung entgegenzuwirken.

Anschließend findest du zwei einfache Rezepte mit Reis zur Hautreinigung. Gemahlener Reis ist für Peelings zur Beseitigung abgestorbener Hautzellen sehr beliebt. Reiswasser kann auch ausgezeichnet als Gesichtswasser für ein schöneres Hautbild verwendet werden.

Reis zur Hautreinigung

1. Gesichtsmaske mit Reis

Zutaten

  • 1/2 Tasse Reis (75 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Teelöffel Honig, falls du sehr trockene Haut hast (7,5 g).
  • Ein paar Tropfen Zitronensaft, falls du sehr fettige Haut hast.
  • nach Wunsch Hafer, Avocado oder andere Zutaten

Anleitung

  • Den Reis in das kochende Wasser geben und 15 Minuten lang kochen lassen.
  • Das Wasser in einen Behälter gießen. Den Reis kannst du für ein Gericht verwenden.
  • Das Reiswasser mit Honig, Zitronensaft und den anderen Zutaten vermischen.
  • Trage die Maske auf dein Gesicht auf und lasse sie 20 Minuten wirken.
  • Abschließend mit Wasser abspülen.
  • Verwende diese Behandlung mindestens zweimal pro Woche.

2. Reiswasser als Gesichtsreiniger

Nimm das Reiswasser aus dem ersten Rezept, tauche einen Wattebausch hinein und trage das Wasser auf dein Gesicht auf. Es ist z.B. perfekt am Morgen, bevor du dein Make-up aufträgst oder nachdem du dein Gesicht vor dem Schlafengehen gewaschen hast.

Du kannst damit auch deine Gesichtsmaske abspülen und so den Effekt verstärken. Stelle sicher, dass du dein Gesicht gut mit Wasser abspülst. Danach kannst du dich mit einem sauberen Handtuch abtrocknen. Die Nährstoffe aus dem Reis ziehen schnell in deine Haut ein.