Reinigung der Achselhöhlen zur Vorsorge gegen Brustkrebs

4 Februar, 2019
In der Achselhöhle befinden sich viele Lymphknoten, die jene oft schädlichen Produkte aufnehmen, die man in diesem Bereich beispielsweise gegen unangenehmen Schweißgeruch verwendet.

Vorsorge kann im Kampf gegen Krebs Leben retten, deshalb kann diese nicht ernst genug genommen werden. Die Reinigung der Achselhöhlen ist wichtig.

Zusätzlich zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen können Frauen durch bestimmte Gewohnheiten gegen Brustkrebs vorbeugen. Eine davon ist beispielsweise die Reinigung der Achselhöhlen.

Diese Daten beruhen auf einer in der Zeitschrift Journal of Inorganic Biochemistry veröffentlichten Studie.

Darin untersuchten Forscher Brustgewebe von 17 Patientinnen, die an Brustkrebs gelitten hatten und einer Mastektomie (Brustamputation) unterzogen worden waren.

Alle Frauen hatten Antitranspiranzien verwendet, die Aluminiumreste im äußeren Brustgewebe zurückließen.

Aus der Studie ging hervor, dass die Konzentrationen an Aluminium im Gewebe in den Achselhöhlen höher als im zentralen Brustbereich waren.

Daraus kann geschlossen werden, dass diese Rückstände auf Deodorants zurückzuführen sind, die Aluminium enthalten.

In dieser Studie konnte auch festgestellt werden, dass die größere Gefahr eines Tumors im oberen, äußeren Brustbereich auf aluminiumhaltige Antitranspiranzien zurückzuführen ist.

Diese sollen die Entwicklung von Brustkrebs fördern, deshalb sollte man diese Substanzen vermeiden, was in der verantwortungsbewussten Vorsorge gegen Brustkrebs helfen kann.

Auswirkungen von Aluminium auf die Haut

deodorant-fuer-achselhoehlen

Aluminium wirkt im Organismus wie Nervengift. In verschiedenen Studien konnte auch der Zusammenhang dieses Metalls mit verschiedenen neurologischen Krankheiten, wie beispielsweise Alzheimer, festgestellt werden.

Wie bereits erwähnt, werden die in vielen Deos enthaltenen Aluminiumsalze mit der Häufigkeit von Brustkrebs in der westlichen Gesellschaft in Verbindung gebracht.
Deshalb ist es ratsam, die Achselhöhlen regelmäßig zu entgiften.

Warum sind die Folgen für die Haut so negativ?

frau-reinigt-achselhoehlen

Die Aluminiumreste gelangen ins Brustgewebe und die Brustflüssigkeit, wobei diese beispielsweise weitaus mehr belastet werden als das Blut oder die Muttermilch.

Darüber hinaus enthalten Deodorants auch einen weiteren schädlichen Stoff: Triclosan.

Aus einer in der Zeitschrift Chemical Research in Toxicology veröffentlichen Studie geht hervor, dass diese chemische Substanz das Wachstum bösartiger Krebszellen stimuliert und deshalb vermieden werden sollte.

Wie kann man Vorsorge gegen Brustkrebs leisten, indem man die Achselhöhlen entgiftet?

Die Vorsorge durch die Reinigung und Entgiftung der Achselhöhlen kann lebenswichtig sein. Auf diese Art kann man verhindern, dass sich Schadstoffe ansammeln, die in den Organismus eindringen und das Gewebe sowie das Blut belasten können.

Eine gute Methode ist die Transpiration, denn über Schwitzen werden auf natürliche Weise Schadstoffe aus dem Körper ausgeleitet.

Darüber hinaus ist dies auch vorteilhaft für das Immunsystem und zur Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten, die durch eine große Schadstoffbelastung entstehen können.

Es gibt nichts Besseres als ein entspannendes Bad sowie Sport! Damit kannst du dann alle Schadstoffe beseitigen.

Hausrezept zur Reinigung der Achselhöhlen

frau-pflegt-achselhoehlen

Mit folgendem einfachen Hausrezept kannst du den Reinigungsprozess in den Achselhöhlen ebenfalls fördern. Du kannst dieses Rezept ganz einfach selbst herstellen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel organischer Apfelessig (10 ml)
  • 3 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  • 5 Tropfen ätherisches Korianderöl
  • 1 Esslöffel Betonit (10 g)

Herstellung

  • Apfelessig und Betonit in einer Glasschüssel vermischen. Verwende dafür Holzutensilien, denn Metall kann die Eigenschaften der Tonerde beeinträchtigen.
  • Danach die ätherischen Öle dazugeben und alles gut verrühren, bis eine Creme entsteht.

Anwendung

  • Trage eine feine Schicht dieser Mischung in den Achselhöhlen auf und lasse diese ein paar Minuten lang wirken.
  • Danach einfach abwaschen. Wiederhole diese Behandlung jeden Tag.

Darüber hinaus empfiehlt sich, viel Wasser zu trinken, denn damit unterstützt du den Organismus bei der Schadstoffausscheidung.

Die beste Vorsorge ist jedoch noch immer, auf schädliche Produkte mit Aluminium oder anderen Chemikalien zu verzichten. Wähle reine Naturprodukte, die deiner Haut und deinem Organismus nicht schaden!

Du kannst diese auch selbst herstellen: Die besten hausgemachten Deodorants

Rezept für ein natürliches Deodorant

natuerliches-deo-fuer-achselhoehlen

Du kannst selbst zu Hause ein natürliches Deodorant herstellen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Natron (10 g)
  • 1 Esslöffel Kokosöl (15 g)

Zubereitung

  • Vermische beide Zutaten bis eine sanfte Paste entsteht, die du in den Achselhöhlen auftragen kannst. Diese Creme ist nicht klebrig und sehr effektiv.
  • P.D. Darbre. (2005). Aluminium, antiperspirants and breast cancer. https://doi.org/10.1016/j.jinorgbio.2005.06.001
  • Lee, H. R., Hwang, K. A., Nam, K. H., Kim, H. C., & Choi, K. C. (2014). Progression of breast cancer cells was enhanced by endocrine-disrupting chemicals, triclosan and octylphenol, via an estrogen receptor-dependent signaling pathway in cellular and mouse xenograft models. Chemical Research in Toxicology. https://doi.org/10.1021/tx5000156