Positive Lebensveränderungen durch die Life S.A.V.E.R.S.

14 August, 2020
Mit dieser Methode kannst du in nur 6 Schritten erfolgreich in den Tag starten und so dein Leben verändern. Erfahre heute mehr über den "Miracle Morning" und wie du davon profitieren kannst. 

Die Life S.A.V.E.R.S. sind Übungen, die am Morgen praktiziert werden, um persönlichen und beruflichen Erfolg zu erzielen. Es handelt sich um eine Lebensphilosophie, mit der du verschiedene positive Veränderungen erzielen und dich besser auf deine Ziele konzentrieren kannst. Erfahre heute mehr darüber!

Positive Lebensveränderungen durch die Life S.A.V.E.R.S.

Wir sprechen heute über eine Methode, die Hal Elrod in seinem Buch The Miracle Morning beschreibt. Er erklärt darin sechs Schritte, die du jeden Morgen praktizieren kannst, um dein Leben zu verändern und deine Ziele zu erreichen.

Hal Elrod erlitt einen schweren Unfall und es glich fast einem Wunder, dass er diesen nicht nur überlebte, sondern sich auch von den Folgen praktisch zur Gänze erholen konnte. In dem zitierten Buch spricht er von seiner Erfahrung und von seiner Lebensphilosophie. Er praktiziert jeden Morgen ein Ritual, das er als Life S.A.V.E.R.S. bezeichnet.

Die Anfangsbuchstaben dieser Methode beziehen sich auf folgende Übungen:

  1. S (Silence) – Stille
  2. A (afirmation) – Affirmationen
  3. V (visualization) – Visualisierung
  4. E (exercise) – Bewegung
  5. R (reading) – Lesen
  6. S (scribing) – Schreiben
Verbringst du jedoch die Zeit nach dem Aufstehen mit unwichtigen Dingen, wie zum Beispiel WhatsApp oder E-Mails, wirst du dich auch tagsüber häufiger von deinen Zielen ablenken lassen.
Positive Lebensveränderungen durch die Life S.A.V.E.R.S.
Die Life S.A.V.E.R.S. bezwecken, sich bereits am Tagesbeginn durch Nachdenken und Meditation auf die geplanten Ziele zu konzentrieren.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Glücklich sein ist keine Utopie: Reflexionen über den Glückszustand

Erfolgreich in den Tag starten: Life S.A.V.E.R.S.

Um die Life S.A.V.E.R.S. zu praktizieren, musst du eine Stunde früher als gewohnt aufstehen, und zwar jeden Tag! Vielleicht denkst du, dass dies eine unnötige Anstrengung ist, doch der Autor dieser Methode bezeichnet diese Gewohnheit als grundlegend, um ausreichend Zeit für folgende Schritte zu haben:

1. Stille

Die ersten fünf Minuten nach dem Wachwerden verbringst du in Stille. Dadurch kannst du Stress und Ängste reduzieren. Nutze diese fünf Minuten, um zu meditieren, nachzudenken, dich auf deine Atmung zu konzentrieren und einige Ziele festzulegen.

2. Affirmation

Dabei geht es darum, bestimmte Sätze, Ziele und Absichten zu wiederholen, die dein Wohlbefinden fördern und dich bestätigen. Du kannst dir selbst Sätze ausdenken oder dafür Zitate aus Büchern oder Liedern verwenden, die dir gefallen.

Wiederhole sie jeden Tag, um deinen Gemütszustand und dein Selbstwertgefühl zu verbessern. Das gibt dir am Morgen bereits viel Kraft und Energie, um deine Ziele zu erreichen.

3. Visualisierung

Nimm dir für diese Übung ebenfalls fünf Minuten Zeit. Stelle dir bildlich vor, das Ziel bereits erreicht zu haben, das du dir vorgenommen hast. Das kann seltsam klingen, doch wenn du dir Sätze wiederholst, die dich daran erinnern, dass du es schaffen kannst, und dir dann vorstellst, dein Bestreben bereits erreicht zu haben, wird es dir einfacher fallen, es tatsächlich zu erreichen.

5. Bewegung

Dafür brauchst du mindestens 20 Minuten. Entscheide selbst, welche Art der Bewegung dir Spaß macht. Du kannst damit deinen Körper und Geist aktivieren und Energie tanken.

Besonders empfehlenswert sind aerobe Übungen, die dich munter machen. Doch du kannst auch andere Sportarten wählen. Es könnte zum Beispiel Yoga, Pilates oder Running sein.

Positive Lebensveränderungen durch die Life S.A.V.E.R.S.
20 Minuten Sport am Morgen ist Teil dieser erfolgreichen Methode.

5. Lesen

Auch für diese Aktivität benötigst du 20 Minuten Zeit. Wähle ein Buch, das dir gefällt, einen spannenden Roman oder andere Texte, die dich interessieren. Es kann auch die Zeitung sein. Damit hilfst du deinem Geist, sich zu konzentrieren.

6. Schreiben

Die letzten 20 Minuten dieses Rituals verbringst du mit Schreiben. Mache dir Notizen von Dingen, die dir einfallen, Vorschläge, Ideen oder Wünsche. Du kannst auch ein persönliches Tagebuch führen. Du benötigst dafür ein Notizbuch, das du nur für diesen Zweck verwendest und du musst von Hand schreiben, nicht im Computer!

Noch ein interessanter Artikel: Gesunder Umgang mit Emotionen: 5 Übungen, wie dir das gelingt

Life S.A.V.E.R.S.: Eine sehr gesunde Routine für mehr Erfolg

Der Autor und viele seiner Follower versichern, dass diese morgendliche Routine dein Leben sehr positiv verändern kann. Du wirst damit lernen, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten und kannst deine Ziele einfacher erreichen.

Doch nur du selbst hast dein Leben in der Hand. Du musst dich also auch selbst darum kümmern, denn wenn du nicht regelmäßig praktizierst, ergibt die beste Methode keinen Sinn. Du musst dich nicht unbedingt exakt an die Vorschläge dieses Autors halten und kannst auch deine eigene Morgenroutine entwickeln, solltest dich jedoch regelmäßig daran halten!

  • The Miracle Morning | Changing the World One Morning at a Time [Internet]. [cited 2020 Apr 30]. Available from: https://www.miraclemorning.com/
  • Sok, Sohyune, Kyung Soon Yang, and Kwuy Bun Kim. „The effect of morning stretching on depression and motivation of rehabilitation for stroke patients.“ J Korean Acad Adult Nurs 17.4 (2005): 573.
  • Daurat, A., et al. „Detrimental influence of bright light exposure on alertness, performance, and mood in the early morning.“ Neurophysiologie Clinique/Clinical Neurophysiology 26.1 (1996): 8-14.
  • Evans, Gary W., Richard E. Wener, and Donald Phillips. „The morning rush hour: Predictability and commuter stress.“ Environment and behavior 34.4 (2002): 521-530.