Peeling für samtweiche Haut an den Knien

Die Haut an den Knien ist oft rau, rissig und trocken. Mit einem natürlichen Peeling und der richtigen Pflege kannst du das ändern.

Insbesondere im Winter gleicht die Haut an den Knien gerne einem Reibeisen: Sie ist rau, spröde, wirkt grau und leblos. Mit einem Peeling aus Küchenzutaten und intensiver Pflege mit Hausmitteln kannst du die Haut an den Knien jedoch weich und samtig pflegen. Probiere es aus!

Robuste Haut an den Knien

Grundsätzlich ist die Haut an den Knien dicker und robuster als an anderen Körperstellen, beispielsweise an den Wangen. Schließlich muss die Haut an den Knien auch einiges aushalten: Bei jedem Schritt reibt der Stoff von Hose oder Rock an ihr, sie wird bei der Beugung des Knies gestreckt und beim Knien schützt sie vor Verletzungen.

Doch dass die Haut an den Knien dicker ist, muss nicht heißen, dass sie rau, rissig und grau aussieht oder gar im Winter aufgesprungen ist. Mit der richtigen Pflege kann auch Haut an den Knien samtweich und zugleich robust und schützend sein.

Ein erster Schritt ist es, mit einem Peeling abgestorbene Haut zu entfernen, um den Grauschleier zu entfernen. Probiere folgende Methoden aus:

Peeling für Haut an den KnienSalz und Öl

Besonders billig und einfach ist ein Peeling aus Salz und Öl zu realisieren. Hast du nicht genug Salz im Haus, kannst du auch mit Zucker oder Natron mischen.

Rühre aus Salatöl und Salz eine dicke Paste an, mit der du nach dem Duschen die noch feuchte Haut an den Knien bearbeitest. Reibe die Paste in kreisenden Bewegungen mit den Handflächen auf deine Knie.

Nach der Anwendung wäschst du die Paste aus Salz und Öl einfach mit lauwarmem Wasser ab und tupfst sie vorsichtig trocken. So erhältst du die pflegende Wirkung des Öls. Nach Bedarf täglich wiederholen, bis die Haut an den Knien weich ist.

Haut an den Kien peelenKaffeesatz

Ebenfalls sehr billig und einfach ist ein natürliches Peeling aus Kaffeesatz. Rubbele mit einer Hand voll Kaffeesatz deine Haut an den Knien ab. Dieses Peeling ist sanfter als das aus Öl und Salz und eignet sich daher auch gut als Ganzkörperpeeling.

Kaffeesatz hat keine pflegende Wirkung, sodass du nach diesem Peeling eine zusätzliche Pflege auftragen musst.

Zitrone für Haut an den KnienSeesand und Zitrone

Haben sich dicke Verhornungen an den Knien gebildet, musst du die Hornhaut entfernen, um deine Haut an den Knien samtweich zu bekommen. Um die Hornhaut zunächst aufzuweichen, hat sich Zitronensäure bewährt. Befestige daher in einem ersten Schritt eine frisch geschnittene Zitronenscheibe an deinem Knie.

Lasse die Säure der Zitrone etwa 30 Minuten wirken und verwende anschließend ein grobes Peeling aus Seesand, um die aufgeweichte Hornhaut abzurubbeln.

Du musst dafür nicht an den Strand gehen, eine kleine Tüte Vogelsand tut es auch! Führe diese Behandlung so oft an aufeinanderfolgenden Tagen durch, bis die Hornhaut weg ist. Anschließend empfiehlt sich eine intensive Pflege.

Pflege für samtweiche Haut an den Knien

Hast du die Haut an den Knien durch Peeling von abgestorbener Haut und auch von Hornhaut befreit, wird es Zeit für die Pflege, um die Haut elastisch und strapazierfähig zu halten.

Intensive Pflege in Form von einer Packung ist nur anfangs nötig, um die Haut an den Knien nach dem Peeling wieder zu beruhigen.

Um den Pflegezustand zu erhalten, solltest du aber immer darauf achten, die Haut an den Knien in dein tägliches Pflegeritual einzubeziehen, denn die Haut dort ist durstiger als an anderen Körperstellen. Es empfiehlt sich, Pflege für trockene Haut zu verwenden. Probiere folgende Hausmittel aus:

Kokosöl für Haut an den KnienKokosöl

Kokosöl ist nichts anderes als das Fett der Kokosnuss. Es wird aus dem weißen Fruchtfleisch der Nüsse gewonnen und ist bei Raumtemperatur fest, schmilzt aber bei Körpertemperatur, was es als Kosmetikum so ideal macht.

In der Hautpflege dient Kokosöl dazu, der Haut die Feuchtigkeit zu bewahren, indem sich das Öl wie ein Schutzfilm über die Haut legt. Es wird nicht besonders gut von der Haut aufgenommen, was für den Schutzeffekt sorgt.

Kakaobutter für die Haut an den KnienKakaobutterpflege

Wenn du besonders nachhaltig pflegen möchtest, solltest du dich für diese Creme mit Kakaobutter entscheiden. Kakaobutter ist bei Zimmertemperatur fest und bildet daher eine Schutzschicht auf deiner Haut.

Du musst sie mit Öl mischen, damit sie streichfähig wird. Kakaobutter bekommst du in der Apotheke oder im Bioladen. Du brauchst:

  • 50g Kakaobutter
  • 1 TL gutes Pflanzenöl (z.B. Mandelöl, Jojobaöl, Sesamöl)

Erwärme die Kakaobutter im Wasserbad, bis sie komplett geschmolzen ist. Füge dann den Esslöffel Öl hinzu und rühre es gründlich unter. Diese Creme hält sich lange – theoretisch. Denn praktisch solltest du sie täglich anwenden, damit die Haut an den Knien samtweich bleibt!

 

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant