Ozontherapie: Alles, was du darüber wissen solltest

Der Einsatz der Ozontherapie gegen Krankheiten ist umstritten. Während viele die Vorteile hervorheben, warnen andere vor möglichen Risiken. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf.
Ozontherapie: Alles, was du darüber wissen solltest

Letzte Aktualisierung: 26. Dezember 2021

Die Ozontherapie ist eine alternativmedizinische Methode, bei der Ozongas zur Behandlung verschiedener Krankheiten verabreicht wird.

Dieses farblose Gas besteht aus drei Sauerstoffatomen (O3) und gilt als das stärkste natürliche Oxidationsmittel. In seiner natürlichen Form ist es in der oberen Atmosphäre vorhanden, um die Erde vor ultravioletter (UV-) Strahlung zu schützen.

Darüber hinaus gibt es aber auch eine medizinische Variante, die aus 1 bis 5 % Ozon und 95 bis 99 % Sauerstoff besteht. Letztere wird eingesetzt, um das Immunsystem zu stimulieren und bestimmte Krankheiten zu bekämpfen.

Die Beweise sind jedoch begrenzt, und die Anwendung der Ozontherapie ist noch nicht offiziell zugelassen. Was solltest du darüber wissen? Finde es in diesem Artikel heraus!

Was ist die Ozontherapie?

Du fragst dich vielleicht, wie ein Gas aus der Erdatmosphäre für medizinische Zwecke genutzt werden kann. Nun, die Ozontherapie nutzt Ozongas, das aus medizinischem Sauerstoff gewonnen wird. Es moduliert insbesondere das Immunsystem und reduziert Entzündungen.

Aus einem Bericht im Journal of Natural Science, Biology and Medicine geht hervor, dass die Ozontherapie bei der Behandlung der folgenden Krankheiten nützlich sein könnte:

  • Arthritis
  • Viruserkrankungen, wie HIV
  • Herzkrankheiten
  • Makuladegeneration
  • Orale Infektionen
  • Krebs

Allerdings ist ihre Anwendung als Therapeutikum umstritten, da schädliche Wirkungen beobachtet wurden. Seit 2019 weist die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) darauf hin, dass Ozon giftig ist und seine medizinischen Anwendungen nicht bewiesen sind. Daher darf es nicht zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden.

Plantea protegido por la capa de ozono.
Jeder kennt die Ozonschicht und weiß, dass sie in den letzten Jahrzehnten durch Verschmutzung geschädigt wurde. Medizinisches Ozon ist jedoch etwas anderes als das Ozon aus der Ozonschicht.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Auswirkungen der Sonnenstrahlung auf die Gesundheit

Wie funktioniert die Ozontherapie und welche Vorteile hat sie?

Wie in einer Studie im Saudi Journal of Biological Sciences beschrieben, wird die Ozontherapie seit mehr als 100 Jahren zur Desinfektion von medizinischen Geräten eingesetzt. Außerdem kommt sie für verschiedene medizinische Zwecke zum Einsatz.

Insbesondere wird sie zur Desinfektion von Hautwunden, zur Stimulierung des Immunsystems und zur Kontrolle von Entzündungsprozessen im Körper verwendet. Darüber hinaus wird diese Methode sogar mit der Modulation von oxidativem Stress und der Vorbeugung von chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht.

Eine Veröffentlichung in Medical Gas Research erklärt, dass bei Kontakt von Ozon mit Körperflüssigkeiten Reaktionen auftreten, die zur Bildung von mehr Proteinen und roten Blutkörperchen führen. Dadurch erhöht sich auch der Sauerstofftransport. Dies führt zu physiologischen Reaktionen, die den allgemeinen Gesundheitszustand einer Person verbessern.

Eine Studie, über die im Saudi Journal for Dental Research berichtet wurde, fand heraus, dass die Ozontherapie dazu beiträgt, die Wirkung verschiedener Arten von Bakterien, Pilzen, Viren und Hefen zu inaktivieren, was ihr Potenzial gegen Infektionen erklärt.

Lies auch diesen Artikel: Infektionen natürlich vorbeugen

Die Anwendungsmöglichkeiten der Ozontherapie

Bisher ist die Ozontherapie kein Mittel der ersten Wahl zur Behandlung von Krankheiten. In Studien wird sogar bestritten, dass die Anwendung sicher ist. In einigen Fällen hat sie jedoch positive Wirkungen gezeigt.

1. Atemwegserkrankungen

Aufgrund der Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut, die diese Behandlung bewirkt, wird die Ozontherapie manchmal zur Verbesserung der Symptome von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Eine im American Journal of Clinical and Experimental Medicine veröffentlichte Studie hat ergeben, dass die Injektion von Ozon mit Blut die Lebensqualität von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) verbessert.

Es wurde jedoch auch beobachtet, dass das Einatmen von Ozon die Lungengesundheit verschlechtern kann, insbesondere bei Patienten mit Vorerkrankungen. Daher sind weitere Forschungen erforderlich, bevor die Ozontherapie für diese Zwecke eingesetzt werden kann.

2. Diabetische Fußprobleme

Man vermutet, dass die Ozontherapie dazu beitragen kann, diabetische Komplikationen, wie z. B. einen diabetischen Fuß, zu verhindern. In Untersuchungen, die im Journal of Cellular Physiology veröffentlicht wurden, trug die therapeutische Verabreichung von Ozongas dazu bei, diabetische Fußgeschwüre zu schließen und das Infektionsrisiko zu verringern.

3. Infektionen

Es gibt Hinweise darauf, dass Ozon ein antimykotisches, antibakterielles und antivirales Mittel sein kann. So könnte es zum Beispiel bei der Behandlung von Infektionen der Mundhöhle, der Haut und der Atemwege nützlich sein. In jedem Fall sind weitere Studien erforderlich, um diese Wirkung und ihre Sicherheit zu bestätigen.

4. Immunsystem

Eine der besonderen Wirkungen der Ozontherapie ist ihre immunmodulatorische Wirkung. Konkret wurde beobachtet, dass sie die Reaktion des Immunsystems auf Infektionen und chronische Krankheiten verbessert.

In einer im Jahre 2018 veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass mit Blut vermischtes Ozon, das HIV-Patienten verabreicht wurde, die Viruslast über einen Zeitraum von zwei Jahren senken konnte. Dennoch weisen die Forscher auf die Notwendigkeit weiterer klinischer Studien hin.

Weitere mögliche Vorteile der Ozontherapie

  • Darüber hinaus kann die Ozontherapie das Risiko von peripheren Gefäßerkrankungen und Durchblutungsstörungen verringern.

Mögliche Nebenwirkungen der Ozontherapie

Der Einsatz der Ozontherapie ist aufgrund von Berichten über ihre schädlichen Auswirkungen umstritten. In Ländern wie den Vereinigten Staaten ist sie nicht zugelassen. Die US-amerikanische FDA erklärt, dass Ozon ein giftiges Gas ist, für das keine präventiven oder unterstützenden medizinischen Vorteile nachgewiesen wurden.

Obwohl einige Studien von seinem potenziellen Nutzen sprechen, muss seine Sicherheit als therapeutisches Mittel beim Menschen noch untersucht werden. Folgende Nebenwirkungen können dabei auftreten:

  • Gasembolie
  • Durch Blut übertragene Infektionen
  • Beidseitiger Gesichtsfeldausfall
  • Anschwellen der Blutgefäße
  • Erhöhtes Risiko von Schlaganfällen und Herzproblemen
  • Brennen, Husten, Kopfschmerzen und Übelkeit (beim Einatmen)
Ozontherapie - Frau wird untersucht.
Die Nebenwirkungen der Ozontherapie auf die Augen können schwerwiegend sein Außerdem besteht das Risiko einer vorübergehenden Erblindung.

Verwandte Verfahren

Bei der Ozontherapie wird das Gas auf verschiedene Weise eingesetzt. Die Verabreichung kann in Form von ozonisiertem Wasser in einer Ozonsauna oder durch Einblasen des Gases in den Körper erfolgen. Es wird auch als intraartikuläre Infiltration, topische Behandlung und Eigenbluttherapie verabreicht.

Bei der Eigenbluttherapie vermischt man das Ozon mit einer kleinen Menge Blut des Patienten/der Patientin und injiziert ihm/ihr diese Mischung anschließend. Allerdings gibt es keine Beweise für die Sicherheit dieser Maßnahme.

Was solltest du über die Ozontherapie wissen?

Obwohl die Vorteile der Ozontherapie als vielversprechend gelten, gibt es keine ausreichenden Beweise für ihre Sicherheit und Wirksamkeit. Im Gegenteil, Einrichtungen wie die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) warnen vor den potenziellen Risiken, insbesondere bei unsachgemäßer Anwendung.

Bevor du die Ozontherapie als Behandlungsoption in Betracht ziehst, solltest du daher deinen Arzt/deine Ärztin konsultieren. Das ist im Krankheitsfall wichtig, denn ein unsachgemäßer Eingriff kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Behalte das im Hinterkopf!

Es könnte dich interessieren ...
Hot Stone Massage: Was du darüber wissen solltest
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Hot Stone Massage: Was du darüber wissen solltest

Eine Hot Stone Massage bringt viele Vorteile für den Körper mit sich. Doch es gibt auch einige Kontraindikationen zu beachten.



  • Elvis AM, Ekta JS. Ozone therapy: A clinical review. J Nat Sci Biol Med. 2011;2(1):66-70. doi:10.4103/0976-9668.82319
  • Manoto, S. L., Maepa, M. J., & Motaung, S. K. (2018). Medical ozone therapy as a potential treatment modality for regeneration of damaged articular cartilage in osteoarthritis. In Saudi Journal of Biological Sciences (Vol. 25, Issue 4, pp. 672–679). Elsevier BV. https://doi.org/10.1016/j.sjbs.2016.02.002
  • Seyam O, Smith NL, Reid I, Gandhi J, Jiang W, Khan SA. Clinical utility of ozone therapy for musculoskeletal disorders. Med Gas Res. 2018;8(3):103-110. Published 2018 Sep 25. doi:10.4103/2045-9912.241075
  • Tiwari, S., Avinash, A., Katiyar, S., Aarthi Iyer, A., & Jain, S. (2017). Dental applications of ozone therapy: A review of literature. In The Saudi Journal for Dental Research (Vol. 8, Issues 1–2, pp. 105–111). Elsevier BV. https://doi.org/10.1016/j.sjdr.2016.06.005
  • Smith NL, Wilson AL, Gandhi J, Vatsia S, Khan SA. Ozone therapy: an overview of pharmacodynamics, current research, and clinical utility. Med Gas Res. 2017;7(3):212-219. Published 2017 Oct 17. doi:10.4103/2045-9912.215752
  • Seyam O, Smith NL, Reid I, Gandhi J, Jiang W, Khan SA. Clinical utility of ozone therapy for musculoskeletal disorders. Med Gas Res. 2018;8(3):103-110. Published 2018 Sep 25. doi:10.4103/2045-9912.241075