Natürliche Stimulierung des Haares zum Wachstum

13 Dezember, 2018
Volles, glänzendes Haar ist dabei Synonym für Schönheit und Gesundheit.

Haarausfall ist ein ästhetisches Problem. Die Mehrzahl der Personen, die an Haarausfall leiden oder gelitten haben, suchen nach einer Behandlung, die das Wachstum des Haares stimuliert.

Volles, glänzendes Haar ist dabei Synonym für Schönheit und Gesundheit. Obwohl verschiedenste Möglichkeiten zur Regeneration nach Haarausfall exisiteren, ist es nicht notwendig, große Summen Geld auszugeben, um Schönheit und Fülle des Haares wiederzuerlangen.

Wenn du mit einer gesunden Haarpracht glänzen möchtest, dann lass dir die folgenden Ratschläge zur ihrer Stimulierung und Kräftigung nicht entgehen.

Lebensmittel, die du essen solltest

Omega-3-Fettsäuren

Während der Behandlung ist es besonders wichtig, Nahrungsmittel zu dir zu nehmen, die reich an Eisen, Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen sowie Omega-3-Fettsäuren sind. Diese Nährstoffe wirken sich sehr positiv auf das Haar aus.

Lesetipp: Meersalz zur Behandlung fettiger Haare

Auf deinem täglichen Speiseplan sollten folgende Lebensmittel stehen:

  • 10 Portionen Gemüse
  • 2 bis 4 Portionen Obst
  • 4 bis 5 Portionen Bohnen und Milchprodukte oder 2 bis 3 Portionen Magerfleisch
  • Protein, zum Beispiel aus Ei, Fisch, Nüssen, Avocado oder Samen

Stelle dein Menü so zusammen, dass es alle Nährstoffe enthält und vielseitig ist.

Die Kopfhaut stimulieren

Auch die Stimulation der Kopfhaut ist ein entscheidender Faktor, wenn es um die Regeneration des Haares und der Förderung seines Wachstums geht.

  • Verwende morgens und abends eine weiche Bürste, um deine Kopfhaut zu stimulieren. Kämme dann dein Haar mit gleichmäßigen Bewegungen vom Ansatz bis zur Spitze etwa 50 mal durch.
  • Massiere deine Kopfhaut mit deinen Fingern und rege dann so die Durchblutung und damit die Elimination von angesammelten Giftstoffen an. Diese Massage kannst du dann einfach so oder auch mit Oliven- oder Kokosöl durchführen.

Spitzen des Haares schneiden

Haarspitzen

Wenn dir auffällt, dass dein Haar matt aussieht, trocken und glanzlos ist, solltest du über einen Haarschnitt nachdenken. Wenigstens die Spitzen sollten gekürzt werden.

  • Mit einem Haarschnitt regst du die Sauerstoffaufnahme an, was dann wiederum ein gesundes Wachstum fördert.
  • Falls du das Schneiden der Spitzen nicht für nötig hältst, kannst du sie auch mit etwas ätherischem Öl oder einem Naturprodukt pflegen. Kokosöl, Mandelöl sowie Olivenöl sind gute Verbündete, wenn du gespaltene Spitzen versiegeln möchtest.

Meditation

Ein paar Minuten täglich Meditieren kann einen gewaltigen Unterschied in deinem Leben, deiner Gesundheit sowie deiner Schönheit machen.

  • Die Meditation hilft dir, besser mit Stress umzugehen. Daher reduziert sie Haarausfall aufgrund von Anspannung. Dein Haar wird gesund sowie kräftig glänzen.
  • Suche dir einen ruhigen Platz zum Meditieren, an dem du dann nicht abgelenkt wirst. Setze dich im Schneidersitz hin und schließ die Augen, konzentriere dich dann auf deine Atmung. Lass deinen Gedanken dabei freien Lauf.

Ein natürlicher Joghurtdrink

Joghurtdrink

Dieses natürliche Mixgetränk unterstützt die Regeneration deines Haares auf natürliche Art und Weise wesentlich und regt das Haarwachstum an.

Lesetipp: Das hilft gegen Strubbelhaare und Frizz

  • Vermische in einem Shake ½ Glas Naturjoghurt mit 2 Teelöffeln Weizenkeimen und trinke das Getränk dann.
  • Auf diese Weise lieferst du deinem Haar und deinem Körper Nährstoffe wie Proteine, Vitamine sowie Mineralstoffe.

Was du vermeiden solltest

Um mit dieser Behandlung ein gutes Ergebnis zu erzielen, solltest du den Verzehr von Lebensmitteln einschränken, die der Gesundheit nicht förderlich sind.

Von Wärmebeahndlungen mit Föhn und Glätteisen sowie von langen Aufenthalten in der direkten Sonne ist abzuraten. Der Einsatz chemischer Produkte wie Haarfärbemittel und anderer Substanzen, die das Haar angreifen, ist auch nicht zu empfehlen.

Natürliche Behandlung gegen Haarausfall

Löwenzahn

Diese natürliche Behandlung fördert die Regeneration des Haares, stimuliert sein Wachstum und beugt Haarausfall vor. Ihre Effektivität ist hauptsächlich auf ihre drei wichtigsten Inhaltsstoffe zurückzuführen.

Das sind Süßholz, Klettenwurzel sowie Löwenzahn, die dem Haar sehr zugutekommen.

Zutaten

  • 120 ml Wasser
  • ein Stück Süßholzwurzel
  • 1 Stück Klettenwurzel
  • ein Stück Löwenzahnwurzel

Zubereitung

  • Lege die Süßholzwurzel in ein Glas und fülle dieses dann zur Hälfte mit Wasser.
  • Zerkleinere dann die Klettenwurzel und die Wurzel des Löwenzahns in einem Küchenmörser oder in einer Küchenmaschine, bis eine feine Paste entsteht.
  • Vermische diese Paste mit dem Süßholzwasser und trage diese Mischung dann auf die gesamte Kopfhaut auf.
  • Das Ganze sollte 24 Stunden lang einwirken, damit die Kopfhaut alle Nährstoffe aufnehmen kann. Spüle dein Haar anschließend aus. Wiederhole diese Behandlung dann zweimal wöchentlich.
  • Rushton, D. H., D.H., R., & Rushton, D. H. (2002). Nutritional factors and hair loss. Clinical and Experimental Dermatology. https://doi.org/10.1046/j.1365-2230.2002.01076.x
  • Goluch-Koniuszy, Z. S. (2016). Nutrition of women with hair loss problem during the period of menopause. Przeglad Menopauzalny. https://doi.org/10.5114/pm.2016.58776