Natürliche Peelings für Gesicht und Körper

· 6 Januar, 2015
Das Peeling wird sanft ausgeführt, ohne dabei zu viel Druck auszuüben, um der Haut nicht zu schaden. Danach solltest du nicht vergessen, eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen.

Natürliche Peelings sind die beste Form, Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen gründlich zu entfernen. Deshalb ist es angebracht, ab und zu ein Peeling durchzuführen, damit sich die Haut regenerieren kann und jung, sanft und strahlend bleibt.

Meist sind es gerade die abgestorbenen Zellen, die unsere Haut matt und ungesund erscheinen lassen.

Natürliche Peelings sind Behandlungen, die für alle Hauttypen nützlich ist und sowohl am Gesicht, als auch am ganzen Körper durchgeführt werden können.

Eine Peelingbehandlung tut aber nicht nur unserer Haut gut, sie stimuliert ebenfalls die Lymphdrainage, fördert die Durchblutung und verhindert ästhetische Probleme, wie z. B. Orangenhaut. Hier einige natürlich und preiswerte Peelingbehandlungen für Gesicht und Körper.

Natürliche Peelings für das Gesicht

Unsere Haut mit Feuchtigkeit zu bereichern und rein zu halten, hält diese jung und verzögert überdies die Erscheinung von Falten. Natürliche Peelings sind ideal, um die Gesichtshaut zu pflegen sowie Unreinheiten zu beseitigen.

Bananenpeeling

Banane

Dieses Rezept eignet sich besonders für fettige Haut, da es keine Öle bzw. Fette beinhaltet.

Zutaten

  • Eine sehr reife Banane
  • 3 EL Braunzucker

Anwendungsform

Die Banane wird in einer Schale grob zedrückt. Braunen Zucker hinzugeben und dann gut vermischen. Dann auf die Gesichtshaut anhand einer kreisförmigen Massage auftragen. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Natürliche Peelings: Zitronenpeeling

Zitrone

Zitrone ist durch ihre adstringierenden, entgiftenden sowie reinigenden Eigenschaften sehr bekannt. Dieses Peeling erteilt der Gesichtshaut Sanftheit und reinigt diese dann indem Unreinheiten entfernt werden.

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone

Anwendungsform

Der Zucker wird mit dem Olivenöl vermischt. Danach den Zitronensaft hinzugeben. Alles gut vermengen und dann anhand einer kreisförmigen Massage auftragen. Diese Behandlung ist sehr effektiv, jedoch sollte die Haut danach nicht der Sonne ausgesetzt werden, da Hautflecken erscheinen können.

Körperbehandlungen

Um die Körperhaut zu behandeln sowie die abgestorbenen Zellen zu entfernen, ist es besonders wichtig, das Peeling kreisförmig und von unten nach oben aufzutragen.

Dies wird ebenfalls die Durchblutung fördern. Es ist nicht nötig Druck auszuüben, da das Peeling dann selbst die gewünschten Ergebnisse bringt.

Haferpeeling

Hafer

Hafer wirkt auf unserer Haut stark reinigend, hilft, abgestorbene Hautzellen zu beseitigen und macht die Haut ganz besonders geschmeidig.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1/2 Tasse grobes Meersalz
  • 2 Löffel Olivenöl

Anwendungsform

Alle Zutaten werden in einer Schale gut vermischt, bis eine gleichmäßige Paste entsteht. Mithilfe eines Waschlappens oder Handtuches kreisförmig auftragen.

10 Minuten einwirken lassen und danach mit reichlich kaltem Wasser entfernen.

Mandelöl und Salz

Mandeln

Dieses natürliche Peeling lässt unsere Haut wieder schön leuchten und macht sie geschmeidig, da es sehr feuchtigkeitsspendend wirkt.

Zutaten

  • 2 Tassen Meersalz
  • 3/4 Tassen Olivenöl
  • 3/4 Mandelöl
  • 3 Tropfen Ölessenz nach Wunsch

Anwendungsform

Alle Zutaten in einem Glasbehälter mischen und dann kühl aufbewahren. Für die Peelingbehandlung wird die Mischung kreisförmig auf die Haut aufgetragen. 15 Minuten einwirken lassen und danach mit reichlich kaltem Wasser ausspülen.

Kaffeepeeling

Kaffee

Kaffee ist durch seine Anticellulite-Eigenschaften und verjüngenden Wirkungen sehr bekannt. Dieses Peeling hilft, die Haut frei von abgestorbenen Hautzellen zu halten, reinigt diese also gründlich und wirkt sehr feuchtigkeitsspendend.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Tasse gemahlener Kaffee
  • 3 Löffel Olivenöl
  • 2 Löffel Honig

Anwendungsform

Alle Zutaten in einer Schale vermischen, bis dann eine homogene Paste entsteht. Auf die feuchte Haut kreisförmig auftragen und dann vor allem die mit Cellulite befallenen Körperpartien behandeln. Dieses Peeling sollte dann 2 Mal in der Woche duchrgeführt werden.

Ein Paar Tricks für ein besseres Ergebnis

  • Ein Peeling eignet sich hervoragend zur Hautreinigung. Deshalb sollte es immer durch kreisförmige Massagen aufgetragen werden.
  • Um das Auftragen zu vereinfachen, wird empfohlen, die Haut zuerst zu befeuchten. So lässt sich das Produkt dann besser verteilen.
  • Nach dem Peeling dann eine Feuchtigkeitscreme auftragen, um die Schönheitskur abzuschließen.
  • Burlando, B., & Cornara, L. (2013). Honey in dermatology and skin care: A review. Journal of Cosmetic Dermatology. https://doi.org/10.1111/jocd.12058
  • Baumann, L., Woolery-Lloyd, H., & Friedman, A. (2009). “Natural” ingredients in cosmetic dermatology. J Drugs Dermatol. https://doi.org/10.1055/s-0034-1382301