Natürliche Mittel gegen Gesichtsflecken

Zitronensaft hilft ausgezeichnet gegen Hautflecken im Gesicht. Du musst diesen jedoch immer am Abend auftragen, wenn du nicht mehr außer Haus musst, denn Sonneneinstrahlung könnte genau die gegenteilige Wirkung zur Folge haben.

Alles Veränderungen im Gesicht sind leider sofort sichtbar, doch meist handelt es sich nicht nur um ein kosmetisches sondern auch um ein gesundheitliches Problem.  Hautflecken treten häufig auf und können verschiedene Ursachen haben. Es gibt verschiedene hausgemachte Alternativen, die bei der Entfernung der Flecken helfen können.

Warum erscheinen Flecken auf unserer Gesichtshaut?

Gesichtsflecken sind Pigmentstörungen, die hell, bräunlich, rosa, rötlich usw. sein können. Je dunkler Sie sind, desto größer auch die Sorgen. Ursache dieser Flecken ist eine zu große natürliche Pigmentierung (Melanin), die z.B. durch eine Ansammlung von Hautzellen ausgelöst werden kann. Schuld daran ist häufig zu viel Sonnenbestrahlung, die vorübergehende oder dauerhafte Flecken bewirkt kann.

Es handelt sich meist Muttermale, Sommersprossen oder Lentigines (Altersflecken, Pigmentstörungen), die im Gesicht oder auch an anderen Körperstellen auftauchen können. Auch wenn diese meist nicht gesundheitsschädlich sind, entscheiden sich viele, sie aus ästhetischen Gründen zu entfernen.

Falten

Tipps, um Hautflecken zu vermeiden

  • Schützen Sie sich vor Sonneneinstrahlung. Vor allem am Mittag während der Sommermonate. Benutzen Sie immer Sonnenschutzcremes oder -blocker. Verwenden Sie einen Hut und Sonnenbrille.
  • Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen: essen Sie viel Obst und Gemüse. Vergessen Sie jedoch auch nicht auf Fisch und Nüsse, zwei Nahrungsmittel, die der Haut wohl tun.
  • Trinken Sie mindestens 6 Gläser Wasser am Tag. So bereichern Sie Ihre Haut und den ganzen Organismus mit Feuchtigkeit.
  • Geben Sie ihrer Gesichtshaut nach dem Waschen die nötige Feuchtigkeit. Entfernen Sie die Schminke bevor Sie zu Bett gehen und waschen Sie das Gesicht mit lauwarmem Wasser. Tragen Sie morgens eine feuchtigkeitsspendende Creme auf. Und nutzen Sie vor allem die Vorzüge von Naturheilmitteln.

Natürliche Mittel gegen Gesichtsflecken

Folgende Mittel können problemlos auf die Gesichtshaut aufgetragen werden, um allmählich die Flecken zu beseitigen:

  • Apfelessig: Befeuchten Sie einen Wattebausch mit Apfelessig und tragen Sie diesen wie ein Gesichtswasser täglich auf. Lassen Sie ihn 20 Minuten einwirken und waschen Sie danach das Gesicht mit reichlich Wasser ab.
  • Kokosmilch: Kokosmilch eignet sich ebenfalls bestens für Ihre Gesichtshaut. Tragen Sie diese jeden Abend vor dem Schlafen auf und lassen Sie die Milch die ganze Nacht wirken.

Hautflecken2

  • Zitronensaft: Zitronensaft ist das meistverwendete Naturhausmittel, um Flecken zu beseitigen. Seien Sie jedoch vorsichtig, tragen Sie Zitronensaft immer  nachts auf oder wenn Sie nicht vorhaben, aus dem Haus zu gehen (z. B. am Wochenende). Grund: Wenn Zitrone auf der Haut Sonneeinstrahlung erhält, hat sie genau den gegenteiligen Effekt, es werden doppelt so viele Flecken erscheinen.
  • Olivenöl: Verwenden Sie kaltgepresstes Olivenöl Extra Virgin (je reiner, desto besser). Tragen Sie es mit einem Wattebausch auf die Gesichtshaut auf. Lassen Sie es trocknen und waschen Sie das Gesicht danach mit warmem Wasser.
  • Zwiebel: Der Saft dieser Gemüsesorte ist dank seiner Eigenschaften ein weiteres wunderbares Mittel, um Gesichtsflecken zu entfernen. Tragen Sie die Zwiebel auf das Gesicht auf, um Warzen, Akne usw. zu beseitigen. Lassen Sie sie 10 Minuten einwirken und spülen Sie die Haut danach mit kaltem Wasser ab. Bei sehr sensibler Haut kann es zu Reizungen oder Brennen kommen. Sollte dies geschehen, entfernen Sie den Zwiebelsaft und waschen Sie die Haut sofort aus.

Zwiebel-gegen Hautflecken

  • Milch: Seit Jahrtausenden wird Milch zur Hautpflege und -schönheit verwendet. Kleopatra zum Beispiel badete in fermentierter Ziegenmilch. Die Milchsäure entfernt alle abgestorbenen Zellen der Hautoberfläche, die Haut wird heller und strahlt auf besondere Weise. So können Sie die Eigenschaften des Joghurts ebenfalls nutzen. Tragen Sie den Joghurt mit einer Massage auf und lassen Sie ihn trocknen. Danach mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Gurke: Die Gurke kann und darf in unserer Liste für die Hautpflege nicht fehlen (nicht ohne Grund denken wir immer an Gurke, wenn von natürlicher Kosmetik die Rede ist). Die Gurke enthält eine große Menge Wasser und Nährstoffe, um unsere Haut zu regenerieren, ihr Vitalität zu erteilen und Flecken oder Falten zu beseitigen. Schneiden Sie einige Scheiben Gurken oder stellen Sie eine homogene Gurkenpaste her. Lassen Sie die Gurke ungefähr 10 Minuten auf dem Gesicht einwirken und waschen Sie diese danach ab.
  • Aloe Vera: Ein weiteres unfehlbares Produkt für die Naturkosmetik, die ebenfalls schon im alten Ägypten von Nefertitis verwendet wurde. Diese Pflanze nährt und erteilt unserer Haut Geschmeidigkeit. Schneiden Sie ein Blatt Aloe längs durch und entnehmen Sie das Fruchtfleisch. Tragen Sie dieses auf die Hautflecken auf und lassen Sie es 30 Minuten einwirken.

Hautflecken3

  • Tomate: Besonders Tomatensaft bietet eine Vielzahl an Nährstoffen, wie z. B. Proteine, Vitamin A und C sowie Lycopin, das freie Radikale hemmt. Halbieren Sie eine Tomate und tragen Sie den Saft auf das Gesicht auf. Dieser Saft wirkt hervorragend bei Sonnenbränden.
  • Curcumapulver: Curcuma ist die Hauptzutat für indische Gerichte und ebenfalls bestens zur Beseitigung der Hautflecken geeignet. Mischen Sie Curcuma mit etwas Wasser oder Zitronesaft und massieren Sie die Mischung in die Haut. Lassen Sie die Maske 30 Minuten einwirken und spülen Sie diese danach ab.
  • Wasserstoffperoxid: Wasserstoffperoxid ist wahrlich ein unglaublicher Aufheller (der auch für die Zähne verwendet werden kann). Tragen Sie dieses Mittel abends auf, indem Sie Ihre Haut mit einem befeuchteten Wattebausch sanft betupfen. Führen Sie die Behandlung ca. zwei Wochen lang täglich durch.
  • Kamille: Dieses Kraut wirkt adstringierend und als Tonikum zur Hauterhellung. Kamille sollte nach einer gründlichen Hautreinigung verwendet werden. Bereiten Sie einfach einen gewöhnlichen Tee vor und lassen Sie ihn erkalten. Befeuchten Sie damit ein bisschen Watte und tragen Sie den Tee auf die Haut auf. Sie  müssen das Gesicht danach nicht waschen. Lassen Sie die Kamille einfach trocknen.
Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant