Natürliche Methoden für längere Wimpern

· 17 Oktober, 2015

Wer hätte nicht gerne perfekte Wimpern als Rahmen für einen anziehenden Blick. Doch nicht immer ist dies so einfach: Wimperntusche, Make-up, Eyeliner usw. schwächen die feinen Härchen, die oft brüchig werden und ausfallen.

Deshalb zeigen wir dir in diesem Beitrag verschiedene natürliche Methoden für schöne, lange Wimpern.

Ernährung

Wie bei den Kopfhaaren ist auch bei den Wimpern eine entsprechende Pflege unabdingbar. Achte auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung, die jeden Tag mindestens 5 rohe Gemüsesorten enthält.

Ausreichend Obst ist ebenfalls ratsam, um den Organismus mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen. Nicht nur Wimpern und Haare benötigen diese, auch Nägel und Zähne ziehen daraus Nutzen.

Hafer ist reich an Silizium, das ein schnelleres Wachstum und die Stärkung der Wimpern fördert. Hafer kann sehr vielseitig verwendet und auch mit anderen Getreidesorten kombiniert werden.

Meide Stress

Stress

Was haben schöne bzw. brüchige Wimpern mit Stress zu tun? In Stressphasen wird das Haar schwächer und die Tendenz zu Haarausfall steigt. Auch bei den Wimpern ist dies der Fall, deshalb solltest du stressige Situationen meiden.

Vitamin B7

Vitamin B7, auch Biotin oder Vitamin H genannt, stärkt die Wimpern und aktiviert das Wachstum. Biotin ist in vielen Nahrungsmitteln zu finden. Hier eine kleine Auswahl:

  • Banane
  • Sardinen
  • Walnüsse
  • Mandeln
  • Bierhefe
  • Vollkorn

Um den Biotin-Bedarf zu decken, eignen sich folgende Trockenfrüchte als kleine Jause:

  • Walnüsse
  • Mandeln
  • Erdnüsse

Antioxidantien und Vitamin C

Kiwi für schöne Wimpern

Vitamin C und E zählen zu den besten Antioxidantien. Sie bekämpfen nicht nur freie Radikale, sondern stärken auch Haare und Wimpern. Bei zu wenig Vitamin C werden die Haare brüchig und trocken, auch Spliss kann eine Folge davon sein. Vitamin E erhöht die Durchblutung der Kopfhaut.

Diese Vitamine sind in folgenden Lebensmitteln zu finden:

  • Zitrusfrüchte (Zitrone, Orange, Mandarine)
  • Kiwi (sehr reichhaltig)
  • Avocado
  • Grünes Gemüse

Am besten trinkst du zum Frühstück einen Zitrusfruchtsaft, so beginnst du den Tag mit viel Vitamin C. Damit pflegst du nicht nur deine Wimpern, sondern auch deine Allgemeingesundheit.

Vor dem Schlafen abschminken

Vergiss nicht, die Schminke vor dem Schlafengehen zu entfernen, um zu verhindern, dass die Wimpern brüchig werden. Bürste deine Wimpern regelmäßig, eine gut gereinigte Bürste einer aufgebrauchten Wimperntusche kann dafür sehr nützlich sein.

Es gibt auch andere natürliche Produkte, die deine Wimpern verschönern können. Du kannst diese selbst schrittweise testen. Sei geduldig, da, wie bereits erwähnt, das Wachstum der Wimpern nur sehr langsam ist.

Olivenöl

Olivenöl für schöne Wimpern

Olivenöl ist ein natürlicher Conditioner für die Wimpern. Einfach abends ein paar Tropfen auf Augenlider, Wimpernansatz und Wimpern geben. Am nächsten Morgen die Augen gründlich mit kaltem Wasser reinigen. Nach 1-2 Monaten täglicher Behandlung wirst du kräftigere und längere Wimpern vorzeigen können.

Emu-Öl

Emu-Öl regt das Wachstum der Wimpern an. Trage mit einem Wattepad vom Ansatz bis zu den Spitzen etwas Öl auf. Dieses Öl musst du nicht unbedingt nachts auftragen, es kann auch für kosmetische Zwecke verwendet werden. Wenn du es täglich aufträgst, wird dein Blick besonders schön strahlen.

Vaseline

Auch Vaseline ist ein guter Conditioner für die Wimpern. Trage sie vor dem Zubettgehen auf und lasse  sie die ganze Nacht einwirken. Du kannst die Vaseline auch nach 15 Minuten wieder abnehmen. Vaseline wird am Ansatz und den Augenlidern aufgetragen. Ein Resultat ist bereits nach einigen Wochen bemerkbar.

Wir hoffen, dass dir diese Tipps nützlich sein können. Sei konstant und geduldig und vergiss nicht, eine angebrachte Ernährung ist der beste Weg für schöne Wimpern und eine gute Allgemeingesundheit.