Natürliche Heilmittel, mit denen du eine Fettleber bekämpfen kannst

· 6 Mai, 2018
Um eine Fettleber zu bekämpfen und größere Probleme zu vermeiden, ist es sehr wichtig, auf Alkohol und Fast Food zu verzichten und auf eine ausgewogene Ernährung zu achten

In diesem Artikel möchten wir dir natürliche Heilmittel vorstellen, mit denen du eine Fettleber bekämpfen kannst. Eine Fettleber ist ein reversibles Leiden, bei dem sich große Triglycerid-Fettvakuolen in den Leberzellen ansammeln.

Der wissenschaftliche Name lautet Steatosis hepatis. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der sich in der Leber Fett ansammelt. Je nachdem wie ernst der einzelne Fall ist, beeinträchtigt diese Ansammlung die Funktion der Leber und verursacht Schäden und Entzündungen der Zellen und des Gewebes.

Schließlich kann diese Krankheit auch zu einer Zirrhose (einem chronischen Leiden) oder Leberkrebs führen. Ein Grund mehr, warum du dich informieren solltest, wie man eine Fettleber bekämpfen kann.

Es gibt verschiedene Risikofaktoren für eine Fettleber, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, daran zu erkranken:

  • Diabetes Typ 2 oder Prädiabetes
  • Übergewicht
  • Mittleres oder fortgeschrittenes Alter (auch wenn die Krankheit bei Kindern und Jugendlichen ebenfalls auftreten kann)
  • Hoher Fettanteil im Blut und hoher Blutdruck

Mit Ingwer Fettleber bekämpfen

Mit Ingwer die Fettleber bekämpfen

Ingwer wirkt gegen Bakterien, entgiftet und verbessert die Verdauung, die Atmung sowie die Durchblutung. Ingwer ist außerdem ein Lebensmittel mit wärmenden Eigenschaften, das dafür bekannt ist, den Stoffwechsel anzuregen und die Fettverbrennung zu fördern.

Die Ingwerwurzel ist die Lösung für Magenprobleme, da sie gegen Gase, Verdauungsprobleme, Übelkeit und Appetitlosigkeit wirkt, die bei der Behandlung von Krebs entstehen. Außerdem fördert Ingwer die Verdauung fettiger Lebensmittel.

Zutaten

  • 1 Ingwerwurzel
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • 2 Tassen Wasser auf mittlerer Hitze erwärmen.
  • Dann 1 Ingwerwurzel, in Stücke geschnitten, hinzugeben und zehn Minuten köcheln lassen.
  • Nach der angegeben Zeit den Herd abdrehen, 15 Minuten abkühlen lassen und trinken.
  • Wir empfehlen dir, dieses Getränk 15 Tage lang auf nüchternen Magen zu trinken.

Lies auch: Hilfe beim Abnehmen: Ananassaft mit Ingwer

Artischocken

Artischocken sind ein Gemüse, das wir täglich zu uns nehmen sollten, vor allem, wenn wir unserer Leber etwas Gutes tun möchten.

  • Wirkt harntreibend.
  • Reguliert den Cholesterinspiegel und Blutzucker.
  • Reduziert die Aufnahme von Fett.

Zutaten

  • 4 frische Artischocken
  • 2 Zitronen
  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)

Zubereitung

  • Zunächst 4 Artischocken in einen Topf geben, 4 Tassen Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.
  • Die Zitronen in Scheiben schneiden und in den Topf geben.
  • Den Tee auf mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  • Nach der angegebenen Zeit abseihen und abkühlen lassen.
  • 15 Tage lang auf nüchternen Magen trinken.

Fettleber bekämpfen mit Mariendistel

Fettleber bekämpfen mit Mariendiste

Die Mariendistel ist auch als weiße Distel bekannt. Es ist eine ein- bis zweijährige Pflanze, die von April bis August blüht.

Neben der entschlackenden Wirkung, die die Mariendistel in Bezug auf die Leber hat, kann sie auch der Entstehung von Gallensteinen vorbeugen. Sie senkt das schlechte Cholesterin (LDL) und begünstigt die Fettverbrennung.

Zutaten

  • 3 Mariendisteln
  • 3 Tassen Wasser (750 ml)

Zubereitung

  • Die zwei Zutaten in einen Topf geben und für 15 Minuten stark erhitzen.
  • Nach der angegebenen Zeit vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • 3 Mal täglich vor den Hauptmahlzeiten trinken.

Wusstest du schon? Naturheilmittel, die bei einer Leberentzündung helfen

Rettich gegen Fettleber

Fettleber bekämpfen mit Rettichsaft

Rettich hilft uns dabei, Reste auszuscheiden, die sich in unserem Körper durch den Verzehr von abgepackten Lebensmitteln angesammelt haben. Diese enthalten meist viele Konservierungs- und Farbstoffe, die Nitrosamin bilden.

Rettich kann bei Verstopfung helfen sowie zur Entgiftung der Leber beitragen, da die harntreibende Wirkung dafür sorgt, dass die Gallenblase gereinigt wird. Eine weitere Eigenschaft des Rettichs ist, dass er die Regenerierung und die Vernarbung der Leber unterstützt.

Außerdem ist er ein Choleretikum, das die Absonderung von Gallenflüssigkeit fördert, was im Fall von Gelbsucht oder Verdauungsproblemen von Fetten nützlich ist.

Wie wir gesehen haben, ist der Rettich ein gutes Lebensmittel, wenn du eine Fettleber bekämpfen möchtest und hat eine starke medizinische Wirkung.

Zutaten

  • 2 rote Rettiche
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Beide Zutaten in den Mixer geben und einige Minuten lang vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Alle zwei Tage trinken.

Wenn du dich an dieses Rezept hältst, um eine Fettleber zu bekämpfen, ist es besser, wenn auf die folgenden Nahrungsmittel zu verzichten (zumindest 15 Tage lang):

  • Konserven
  • Milchprodukte
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Fettreiche Lebensmittel
  • Zuckerhaltige Lebensmittel
  • Alkohol