Natürliche Behandlungen für gefärbtes Haar

· 14 Dezember, 2014
Gefärbte Haare sind meist trocken und spröde. Verwende einmal in der Woche eine Haarmaske aus Mayonnaise oder Kakaobutter, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihnen neuen Glanz zu verleihen.

Gefärbte Haare verlieren oft an Glanz und Geschmeidigkeit, da die Inhaltsstoffe der chemischen Produkte für die Haare schädlich sind. In diesem Beitrag berichten wir über natürliche Behandlungsmethoden für gefärbtes Haar.

Gefärbt, glänzend und geschmeidig… Ist das möglich?

Insbesondere wenn graue Haare gefärbt werden, sind diese nach wenigen Tagen nicht mehr geschmeidig und sanft und schauen auch nicht mehr so aus wie gewünscht. Daran ist nicht nur die Färbung mit den chemischen Inhaltsstoffen schuld, auch Wärmebehandlungen wie Glätteisen, Föhn, Lockenstab oder Sonnenbestrahlung können die Haare schädigen.

färbung2

Nach dem Haarefärben sollten verschiedene Dinge berücksichtigt werden:

  • Feuchtigkeitspflege: Einmal pro Woche wird eine feuchtigkeitsspendende Maske empfohlen. Dafür gibt es zahlreiche natürliche Produkte wie z.B. Kokosöl, Olivenöl oder Hafermilch. Auch im Handel gibt es verschiedenste Masken und Haarcremes. Die empfohlene Wirkzeit beträgt meist zwischen 15 und 20 Minuten, danach wird die Maske mit reichlich Wasser ausgespült. Um die Wirkung zu verstärken wird eine Plastikhaube empfohlen. Zu den Färbemittel gibt es meist auch einen Balsam, der in den 10 Folgetagen angewendet werden sollte. Für das Haar sollten nur Qualitätsprodukte verwendet werden.
  • Haarwäsche: Die besten Shampoos und Spülungen für gefärbtes Haar enthalten Jojoba- oder Kokosöl. Die Produkte sollten so natürlich wie möglich sein, um gute und schnelle Wirkungen zu erzielen. Diese können auch zu Hause hergestellt werden. Shampoos für fettes Haar oder eine intensive Reinigung sollten wenn möglich vermieden werden, da diese sehr stark sind und folglich auch die Farbe nicht so lange hält. 
  • Schutz: Sonne, Chlorwasser, Meerwasser und Wind sind Feinde für gefärbte Haare. Im Sommer benötigen die Haare einen besonderen Schutz, dafür gibt es zahlreiche Produkte mit Sonnenschutzfaktor auf dem Markt. Ein Sonnenhut oder ein Tuch sind auch empfehlenswert.
  • Die Haare sollten auch vor Hitzebehandlungen mit dem Glätteisen oder dem Föhn geschützt werden, denn diese entziehen dem Haar Feuchtigkeit und Farbe. Bevor der Anwendung dieser Geräte wird ein Schutzbalsam oder Spray empfohlen. Außerdem sollte das Haar nie in feuchtem oder nassen Zustand geglätter werden.

Färbung3

  • Kein Ammoniak: Es gibt kaum noch Produkte mit diesem höchst schädlichen Inhaltsstoff, trotzdem sollte dies beim Kauf beachtet werden. Ammoniak schwächt und trocknet das Haar aus, deshalb werden nur ammoniakfreie Produkte empfohlen.
  • Schneiden: Experten empfehlen, die Haare mindestens drei Mal im Jahr zu schneiden, zumindest die Spitzen.

Natürliche Behandlungsmethoden für gefärbtes Haar

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten für selbstgemachte Haarmasken, viele der Zutaten sind meist vorhanden und müssen nicht eigens gekauft werden. Mit diesen Behandlungen bleibt das Haar seidig und glänzend.

  • Maske mit Mayonnaise: Diese Maske hilft bei sehr trockenem, gefärbten Haar ausgezeichnet. Die Mayonnaise wird vom Ansatz bis zu den Spitzen aufgetragen. Danach wird das Haar mit einer Plastikhaube oder einem Handtuch abgedeckt, um die Wirkung weiter zu verbessern. Nach 15 Minuten wird die Maske mit reichlich Wasser ausgespült. Nicht vergessen, am Ende kaltes Wasser zu verwenden, das schließt das Haar und gibt Glanz. Diese Maske wird einmal pro Woche empfohlen.

Färbung4

  • Maske mit Kakaobutter: Diese Maske ist hervorragend, um Spliss oder geschädigte Spitzen und chemische Schäden zu reparieren und dem Haar zu neuem Glanz zu verhelfen. Dazu wird eine halbe Tasse Kakaobutter in der Mikrowelle erwärmt und dann auf das Haar aufgetragen, insbesondere auf die Spitzen. Nach 10 Minuten Wirkzeit mit reichlich Wasser ausspülen und die Haarwäsche mit ein wenig kaltem Wasser beenden. Diese Behandlung wird einmal pro Woche empfohlen.
  • Maske mit Ei: Diese Maske sorgt für Vitalität und Glanz bei chemisch behandeltem und trockenem Haar. Dafür werden 2 Eier schaumig geschlagen und auf das Haar aufgetragen. Nach 20 Minuten Einwikrzeit mit reichlich Wasser ausspülen und das Haar wie gewohnt mit Shampoo waschen.
  • Avocado-Maske: Diese Frucht enthält Fettsäuren und Vitamine, die ideal für gefärbtes Haar sind. In wenigen Minuten, wird das Haar geschmeidig und glänzt wunderbar. Das Fruchtfleisch wird mit der Gabel zerdrückt und dann auf das Haar aufgetragen. Nach einer halben Stunde wird die Maske mit ausreichend Wasser ausgespült.
  • Joghurt-Maske: Diese Maske macht beruhigt die Kopfhaut, die beim Färben der Haare auch in Mitleidenschaft gezogen wird. Den Joghurt auf die Haare auftragen und 15 Minuten lang wirken lassen. Danach gut ausspülen und die Haare wie gewöhnlich waschen.

Die Bilder wurden freundlicherweise von Palmira Van, Orin Zebest, Nathan O’Nions, rekre89 und Helernn zu Verfügung gestellt.