Mit gemahlenem Leinsamen abnehmen

26 November, 2014

Haben Sie schon von den ausgezeichneten Vorzügen des Leinsamens gehört? Diese Samen wurden in den letzten Jahren sehr populär, da sie hervorragende Nährstoffe enthalten und zum Abnehmen sehr hilfreich sind. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr darüber zu erfahren.

Mit Leinsamen abnehmen

Es handelt sich hier um die Samen des Flachses, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Diese Pflanze stammt ursprünglich aus Ägypten, wird jedoch auf der ganzen Welt konsumiert. Leinsamen ist als Öl, Tabletten, ganz oder gemahlen erhältlich.

Zum Abnehmen empfehlen wir Ihnen die gemahlenen Leinsamen, denn das Öl oxidiert sehr schnell und enthält viele ungesättigte Fettsäuren. Sie können auch das ganze Korn kaufen und dann zu Hause mahlen. Es ist ganz einfach.

Gesundheitliche Vorteile

abnehmen-mit-leinsamen

  • Leinsamen enthält wertvolle Ballaststoffe, auf die Sie nicht verzichten sollten. Sie können ganz einfach zusammen mit anderen Lebensmitteln eingenommen werden.
  • Diese löslichen Ballaststoffe helfen bei der Regulierung des Blutdrucks, der Reduzierung des Blutzuckers und bei Entzündungen. Außerdem schützen sie die Darmflora und folglich werden die Nährstoffe besser absorbiert.
  • Leinsamen enthält viel Omega 3. Dabei handelt es sich um Linolsäure, eine für unsere Gesundheit essentielle Fettsäure, die grundlegend ist, um entzündungshemmende Eicosanoiden zu bilden. Damit können Arthritis, Ekzeme, Asthma und andere Krankheiten bekämpft werden.
  • Dieses Korn ist als natürliches Mittel gegen Verstopfung sehr beliebt. Dafür wird gemahlener Leinsamen mit viel Wasser verwendet.
  • Aus verschiedenen Studien ging auch hervor, dass Leinsamen bei der Behandlung von Divertikulitis hilfreich sein kann, jedoch nur in frühen Etappen.
  • Außerdem ist Leinsamen ein ausgezeichnetes Mittel zur Darmreinigung und Ausscheidung von Giftstoffen.
  • Leinsamen hilft den Cholesterinspiegel zu senken und Blutgerinnseln, einem Schlaganfall und Herzrhythmusstörungen vorzubeugen.
  • Auch bei Wechseljahrbeschwerden ist dieses Korn aufgrund der darin enthaltenen Flavonoide sehr empfehlenswert.
  • Leinsamen ist reich an Vitamin B, Magnesium, Mangan, Phosphor und Thiamin und ist außerdem sehr kalorienarm.

Gemahlener Leinsamen zum Abnehmen

abnehmen

Der Konsum von gemahlenem Leinsamen erzeugt ein Sättegefühl, reguliert die Verdauung und versorgt den Organismus mit wichtigen Nährstoffen. 

Dieses Korn ist zum Abnehmen bestens geeignet, insbesondere weil es die Fettverbrennung fördert, unnötiges Fett mithilfe der Omega-3-Fettsäuren ausscheidet und sättigend wirkt.

Wie wird Leinsamen eingenommen?

leinsamen-salat

Ganz einfach: Sie können den gemahlenen Leinsamen in Salaten oder anderen Speisen oder auch in Wasser oder Fruchtsäften einnehmen. Dieses Korn kann auch als Eierersatz in vielen Rezepten verwendet werden. Es genügt, dafür einen Löffel davon mit drei Löffel Wasser pro Ei zu verwenden. Der gemahlene Leinsamen reduziert die Garzeit, berücksitigen Sie dies bei der Zubereitung Ihrer Speisen.

Anschließend geben wir Ihnen ein paar Beispiele dafür, wie Leinsamen konsumiert werden kann. Vergessen Sie nicht, dass dieses Korn aufgrund der zahlreichen Nährstoffe und der sättigenden Wirkung dazu beitragen kann, dass Sie zwischen den Mahlzeiten keinen Hunger haben und keine Jause benötigen. Wichtig ist, auf eine ausgeglichene Ernährung zu achten, die Ballaststoffe, Eiweiße, Obst und Gemüse usw. enthält. Geben Sie einfach die gemahlenen Leinsamen dazu.

  1. Sie können den gemahlenen Leinsamen zum Frühstück in Fruchtsäften einnehmen, dabei reichen zwei Teelöffel davon.
  2. Wenn Sie einen Fruchtsalat vorbereiten, können Sie ebenfalls zwei Löffel Leinsamen dazu geben.
  3. Sie können einen köstlichen Shake mit Hafermilcheinem Apfel, etwas Zimt und zwei Löffeln Leinsamen zubereiten. Dieser ist ideal, um mit Energie und Gesunhdheit in den Tag zu starten.
  4. Auch ein Sandwich mit Leinsamen schmeckt köstlich. Verwenden Sie dazu Vollkorntoastbrot, etwas Avocado und eine Scheibe Putenbrust. Geben Sie einen Löffel gemahlenen Leinsamen dazu, dieses Sandwich wird Ihnen sicher schmecken!
  5. Wenn Sie z.B. Fisch oder Hühnchen panieren, können Sie dazu Leinsamen verwenden. Wie bereits erwähnt, wird dadurch der Garungsprozess beschleunigt und das Resultat ist wunderbar. Das Panierte schmeckt so nicht nur gut, sondern enthält auch wichtige Nährstoffe und wirkt sättigend.
  6. Auch in Salaten ist Leinsamen lecker. Sie können z.B. Spinatsalat mit Ananasstücken, etwas Hühnchen, Nüssen und ein wenig Zitronensaft zubereiten. Streuen Sie einen Löffel gemahlenen Leinsamen darüber. Manche bevorzugen eine Marinade mit Leinöl, dieses ist jedoch kalorienreicher. Deshalb empfehlen wir Ihnen gemahlenen Leinsamen. Sie werden die guten Ergebnisse bald merken.

Auch interessant