Milch mit Minze gegen Darmparasiten

25 März, 2019
In diesem Artikel stellen wir dir ein Hausmittel aus Milch mit Minze vor, das effektiv Darmparasiten bekämpft. Als natürliche Behandlungsmethode stärkt es die Gesundheit des Darms.

In diesem Artikel stellen wir dir ein Hausmittel aus Milch mit Minze vor, das effektiv Darmparasiten bekämpft. Als natürliche Behandlungsmethode stärkt es die Gesundheit des Darms.

Darmparasiten werden häufig nicht wahrgenommen, da die Symptome, die sie verursachen, oftmals mit anderen Leiden verwechselt werden. Jedoch können sie den Organismus schädigen – vor allem, wenn keine angemessene Behandlung erfolgt.

Um die lästigen Schmarotzer loszuwerden, ist es wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Auch ein bis zwei Entwurmungen pro Jahr helfen dabei, sie fernzuhalten. Wie Milch mit Minze gleichzeitig unterstützend wirken kann, erfährst du hier.

Darmparasiten

Frau mit Bauchschmerzen

Darmparasiten sind ein gesundheitliches Problem, dem ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Wer Haustiere hat, sollte diese mindestens ein bis zweimal pro Jahr entwurmen lassen. Vor allem Kinder sind von einem Parasitenbefall betroffen.

Die Symptome fallen oftmals gar nicht erst auf oder werden mit anderen Beschwerden verwechselt. Zu den am häufigsten auftretenden zählen:

  • Magen-Darm-Beschwerden wie Schmerzen, Völlegefühl, Blähbauch, Verstopfung oder Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Veränderungen des Appetits
  • Müdigkeit
  • Stimmungsschwankungen wie Nervosität oder Reizbarkeit
  • Juckreiz am After oder an der Nasenspitze
  • veränderter Stuhlgang
  • plötzlicher Gewichtsverlust

Wie kann man sich entwurmen lassen?

Parasiten loszuwerden ist keine einfache Aufgabe. Tatsächlich überleben sie, weil viele der Lebensmittel, die wir konsumieren, sie zusätzlich stärken und ihre Vermehrung begünstigen.

Zunächst ist während der Entwurmung eine strikte Ernährungsweise zu befolgen. Eine Behandlung ist nur dann erfolgreich, wenn Nahrungsmittel weggelassen werden, von denen sich die Parasiten ernähren. Dazu gehören:

  • Milch und weitere Derivate
  • alkoholische Getränke
  • Zucker und übermäßig süße Obstsorten

Neben einer bewussten Ernährung ist auch ein Antiparasitenmittel grundlegend. Aus diesem Grund stellen wir dir Milch mit Minze vor, die du ergänzend zum Verzehr von rohem Knoblauch und Kürbiskernen trinken kannst.

Schon gewusst? 9 Symptome, die auf eine Infektion mit Parasiten hinweisen

Heilmittel aus Milch mit Minze

Die Kombination aus diesen zwei Zutaten ist ein effektives und natürliches Hausmittel, das schon in der Antike gegen Darmparasiten eingesetzt wurde.

Dennoch solltest du ebenfalls die zuvor genannten Hinweise zur Ernährungsweise beachten. Dadurch lassen sich Darmbeschwerden vorbeugen.

Minze ist nicht nur eine aromatische und verdauungsfördernde Pflanze, sondern besitzt auch antiparasitäre Eigenschaften.

Zutaten für Milch mit Minze

Minze

Um das Hausmittel zuzubereiten brauchst du die folgenden Zutaten:

  • ½ Glas entrahmte Milch (100 ml)
  • 15 Minzblätter oder frische Grüne Minze

Zubereitung

  • Gib beide Zutaten in einen Topf und erhitze sie, bis sie den Siedepunkt erreichen.
  • Drehe den Herd herunter, sobald sie kochen und lasse sie anschließend etwas abkühlen, bis sie lauwarm sind.
  • Bereite das Hausmittel direkt vor dem Trinken zu.

Milch mit Minze: Wie konsumieren?

Für eine effektive Behandlung solltest du das Getränk aus Milch mit Minze auf folgende Art und Weise zu dir nehmen:

  • Trinke es auf nüchternen Magen, nachdem du es zubereitet und ein wenig hast abkühlen lassen.
  • Warte mindestens eine halbe Stunde, bevor du feste Nahrung zu dir nimmst.
  • Trinke das Hausmittel neun Tage lang.
  • Führe die Behandlung mindestens zweimal jährlich aus, auch zur Vorbeugung. Dies gilt vor allem, wenn du Haustiere hast.

Weitere Medikamente

Wie bereits erwähnt wurde, kann es schwierig sein, die Parasiten zu beseitigen. Daher greifen manche Personen auf Arzneimittel zurück. Jedoch verändern einige darunter ebenfalls die Darmflora, was zu Verstopfung führen kann. Dies wiederum begünstigt erneut das Entstehen von Parasiten.

Aus diesem Grund empfehlen wir, Probiotika zu konsumieren; unabhängig davon, ob Medikamente oder Hausmittel wie Milch mit Minze bevorzugt werden. Probiotische Produkte verbessern die Darmfunktion und stärken ihre Abwehrkräfte, um die Vermehrung von Parasiten zu vermeiden.

Lies auch: Probiotische Lebensmittel für eine gesündere Darmflora

Hygiene und Ernährung

Wichtig ist auch, dass vermehrt auf Hygiene geachtet wird. Dies gilt insbesondere für Kinder, weil sie oftmals ihre Hände in den Mund nehmen und somit eher einem Parasitenbefall ausgesetzt sind.

Dennoch gibt es auch andere Faktoren, die das Risiko erhöhen, beispielsweise bei manchen Lebensmittelunverträglichkeiten.

Zuletzt sollte auch beachtet werden, täglich pflanzliche Lebensmittel, sowohl roh als auch gekocht, und Vollkornprodukte zu konsumieren. Ballaststoffe sind unverzichtbar für eine gute Darmreinigung.

Gleichzeitig sollte auch außerhalb der Mahlzeiten Wasser getrunken werden, um die Verdauung der Ballaststoffe zu vereinfachen. Dadurch wird ein gegensätzlicher Effekt vermieden.