Linea negra in der Schwangerschaft

· 4 Juni, 2018
Die Linea negra zeigt sich bei vielen Frauen als dunkle Linie während der Schwangerschaft auf dem Bauch. Woher kommt sie und wann geht sie?

Frauen, die die Linea negra bei ihrer ersten Schwangerschaft auf dem Babybauch entdecken, sind meist überrascht. Woher kommt diese dunkle Linie? Was verursacht die Linie und vor allem: geht sie wieder weg? Erfahre, was es mit der Linea negra auf sich hat!

Linea negra: nur bei Schwangeren

Die Linea negra zeigt sich bei vielen Schwangeren in der Mitte der Schwangerschaft und wird zum Ende der Schwangerschaft immer dunkler und intensiver. Nicht alle Frauen bekommen diese Linie in besonders ausgeprägter Form, manche sehen von der Linea negra nur einen Schatten.

Bei der Linea negra handelt es sich nicht um eine Hautkrankheit, sondern um ein Zeichen deines veränderten Hormonhaushaltes während der Schwangerschaft. Die Färbung der Linie entsteht durch den Hautfarbstoff Melatonin, welcher normalerweise zum Schutz der Haut vor Sonne ausgeschüttet ist und im Sommer für attraktive Sonnenbräune sorgt.

Die Linea negra tritt aber auch im Winter auf. Das liegt daran, dass dein Körper durch die Schwangerschaft versucht, dir den bestmöglichen Schutz zu gewähren und daher besonders viel Melatonin ausschüttet. Diese „Extraportion“ Melatonin führt zu dieser Linie (und manch anderen Hautverfärbungen).

Linea negra in der SchwangerschaftWarum hat nicht jede Schwangere diese Linie?

Vielleicht wunderst du dich, dass du eine besonders dunkel ausgeprägte Linea negra auf deinem Babybauch hast und deine Freundin vielleicht eine etwas hellere Linie – oder gar keine. Das liegt an der Haarfarbe und dem Hauttyp. Je dunkler der Hauttyp und die Haarfarbe, desto mehr Melatonin wird grundsätzlich ausgeschüttet.

So haben dunkelhaarige oder dunkelhäutige Frauen eine dunklere Linea negra als Frauen mit heller Haut oder hellen Haaren. Frauen mit ganz besonders hellem Hauttyp, zum Beispiel Rothaarige mit Sommersprossen, haben eine fast unsichtbare Linea negra auf ihrem Bauch, weswegen man annehmen könnte, sie hätten gar keine Linie.

Linea negra in der SchwangerschaftWarum ist die Linie mitten auf dem Bauch?

Die Hormonumstellung sorgt nicht nur am Bauch mit der Linea negra dafür, dass sich die erhöhte Melatoninausschüttung zeigt. Auch Muttermale, Leberflecken oder Narben können dadurch während der Schwangerschaft nachdunkeln. Doch warum bildet sich auf dem Bauch eine solche Linie?

Genau mittig auf dem Bauch befindet sich eine große Art „Naht“ des Bindegewebes. Genau an der Stelle ist auch durch den wachsenden Bauch die Dehnung besonders hoch, weswegen sich das Bindegewebe dort besonders dehnt. Das im Bindegewebe eingelagerte Melatonin wird dann so besonders gut und als klare Linie entlang dieser Naht sichtbar.

Schwangere Frau mit Linea negraKann man die Entstehung verhindern?

Es kursieren Gerüchte, man könnte die dunkle Linie mit speziellen Cremes oder Behandlungen verschwinden lassen oder ihrer Entstehung vorbeugen. Manche werdenden Mütter wenden daher absurde Rituale oder Produkte an, um die Entstehung der Linea negra zu verhindern.

Doch es gibt kein Mittel gegen die Entstehung der Linie. Sie ist rein hormonell bedingt und kann nicht durch Cremes und sonstige Behandlungen daran gehindert werden, sich auf deinem wachsenden Bauch zu zeigen. Sei stolz auf deine Schwangerschaft und versuche nicht, etwas gegen den dunklen Strich zu tun!

Verschwindet die Linie wieder?

Ja. Du kannst dich darauf verlassen, dass sobald sich dein Hormonhaushalt nach der Schwangerschaft wieder normalisiert hat, auch die Linea negra verschwunden ist. Die Ursache der Linie ist ja hormonell bedingt. Besteht die Ursache, also Schwangerschaft, nicht mehr, gibt es auch keinen Grund mehr für die dunkle Linie. Sie verschwindet ganz einfach wieder von deinem Bauch.

Du wirst auch keine Spuren davon mehr entdecken, sie verschwindet genauso heimlich, still und leise, wie sie gekommen ist. Du kannst diesen Prozess weder aufhalten noch beschleunigen. Dein Körper schafft das ganz alleine.

Frau mit Linea negra in der SchwangerschaftGenerelle Tipps zum Babybauch

Die Entstehung eines Babybauches ist eine Strapaze für Haut und Bindegewebe. Frauen mit schwachem Bindegewebe zeigen oft ihr Leben lang Spuren dieser außergewöhnlichen Belastung durch zurückbleibende Schwangerschaftsstreifen rund um den ehemaligen Babybauch.

Du solltest während der Schwangerschaft die Haut deines sich langsam vergrößernden Bauches sorgsam pflegen, indem du ein hochwertiges, pflanzliches Öl sanft in die Haut einmassierst. Bitte verwende wirklich nur ein pflanzliches Öl, denn Mineralöle können die Haut nicht so effektiv pflegen wie pflanzliche Öle. Das Öl und die Massage beugen größeren Hautschäden vor und halten die Haut an deinem Babybauch geschmeidig.