4 natürliche Methoden zur Entfernung von Haarfärbemitteln

8 April, 2018
Denke daran, dass es von der Farbe abhängt, wie schwierig ein Haarfärbemittel zu entfernen ist. Je dunkler die Farbe, desto schwieriger ist sie zu entfernen.

Nicht immer sind die Resultate nach dem Färben der Haare optimal. Ganz egal, ob du die Haarfarbe verändern oder graue Haare verdecken möchtest, kann es vorkommen, dass du mit dem gewählten Färbemittel nicht das gewünschte Ziel erreichst. Deshalb ist es gut, Methoden zur Entfernung von Haarfärbemitteln zu kennen.

Wenn du deine Haare färbst, solltest du dabei auch deine Hautfarbe berücksichtigen, denn nicht immer entspricht die erzielte Wirkung der Vorstellung. Dazu kommt, dass manche Haarfärbemittel sehr aggressiv sind und die Haare schädigen.

Die Entfernung von Haarfärbemitteln ist ein schwieriger Prozess, deshalb färben sich viele die Haare sehr dunkel, wenn es beim ersten Färbeversuch nicht richtig klappt.

Es gibt viele Fehler, die du beim Färben deiner Haare machen kannst, doch viele kannst du vermeiden, wenn du folgende Tipps beachtest:

  • Kaufe kein billiges Haarfärbemittel, denn diese können die Schuppenbildung fördern oder auch Juckreiz oder Haarausfall verursachen.
  • Verwende die richtige Menge, zu viel schädigt die Haare noch mehr, zu wenig bringt nicht den gewünschten Erfolg.
  • Lasse dich von einem Profi beraten. Ein gut ausgebildeter Friseur weiß, welche Effekte mit welchen Farben erzielt werden können.
  • Denke daran, dass die Farbe allmählich schwächer wird. Blond gefärbte Haare können dadurch orange werden.

Hier sind einige effektive und natürliche Methoden zur Entfernung von Haarfärbemitteln, die dein Haar nicht zu sehr strapazieren.

Stelle zur Entfernung von Haarfärbemitteln eine Essig-Maske her.

1. Essigbehandlung

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron (20 g)
  • 4 Esslöffel Apfelessig (40 ml)
  • Warmes Wasser (nach Bedarf)

Utensilien

  • Plastikbehälter
  • Duschhaube

Zubereitung

  • Natron und Apfelessig vermischen, bis du ein homogenes Produkt erhältst.
  • Verrühre es dann mit dem warmen Wasser, es soll nicht zu heiß sein.

Anwendung

  • Trage das Produkt auf die Haare auf und massiere damit auch die Kopfhaut.
  • Lasse die Behandlung dann eine halbe Stunde lang wirken. Bedecke das Haar mit einer Plastikhaube.
  • Anschließend mit Wasser ausspülen.
  • Bei dunklen Haaren solltest du diese Behandlung nicht öfter als dreimal in der Woche anwenden.

Je nach Haarlänge und Dichte benötigst du vielleicht größere Mengen. Alle Haare müssen gleichmäßig bedeckt werden, um Flecken zu vermeiden!

2. Shampoo

Stelle zur Entfernung von Haarfärbemitteln ein natürliches Shampoo her.

Zutaten

  • Anti-Schuppen-Shampoo (Menge nach Bedarf)
  • 2 Esslöffel Natron (20 g)

Utensilien

  • 1 Glasbehälter

Zubereitung

  • Nimm die übliche Menge an Shampoo und gib das Natron dazu.

Anwendung

  • Benutze diese Behandlung zur Entfernung von Haarfärbemitteln wie normales Shampoo.
  • Massiere das Mittel ein und lasse es für fünf bis 10 Minuten einziehen.
  • Spüle deine Haare mit viel Wasser aus.
  • Du kannst die Behandlung so oft wie gewünscht wiederholen. Vergiss nicht, dass du deine Haare nicht zu stark auswaschen solltest.
  • Wenn du negative Effekte bemerkst, solltest du mit dieser Behandlung aufhören.

3. Natron und Zitrone

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron (20 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (10 ml)

Zubereitung

  • Vermische beide Zutaten in einer kleinen Schale bis du eine homogene Paste erhältst.
  • Trage dieses Hausmittel auf dein Haar auf und lasse es fünf Minuten wirken.
  • Spüle deine Haare danach mit viel Wasser aus, um die Farbe auszuwaschen.

4. Entfernung von Haarfärbemitteln mit Zitronensaft

Verwende Zitronensaft zur Entfernung von Haarfärbemitteln.

Zubereitung

  • Presse eine Zitrone, um den Saft zu erhalten.

Anwendung

  • Wasche deine Haare wie gewohnt.
  • Danach den Zitronensaft auftragen und einmassieren. Lassen ihn ungefähr fünf Minuten wirken.
  • Verwende danach einen Conditioner, der ebenfalls ein paar Minuten lang einziehen sollte.
  • Danach mit Wasser spülen.
  • Du kannst diese Behandlung so oft wie gewünscht wiederholen. 
  • Diese Methode eignet sich hervorragend für Personen, die fettige Haare haben, da der Zitronensaft die Talgproduktion einschränkt.
Auch interessant