Naturheilmittel gegen vaginalen Juckreiz

Bei vaginalem Juckreiz können verschiedene natürliche Heilmittel schnelle Erleichterung bringen.

Vaginaler Juckreiz kann sehr unangenehm sein, ist jedoch ein häufiges Frauenleiden. Verschiedene Naturheilmittel können gegen vaginalen Juckreiz helfen. Wir stellen dir einige davon vor.

Die effektivsten Naturheilmittel gegen vaginalen Juckreiz können schnelle Erleichterung bringen und wirken gleichzeitig vorbeugend.

Ursachen, die zu vaginalem Juckreiz führen können

  • Pilzinfektion
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • falsche Hygieneprodukte
  • Menopause
  • Stress

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 7 Naturmittel gegen unangenehmen Vaginalgeruch

Naturheilmittel gegen vaginalen Juckreiz

Kältebehandlung

Kältebehandlung gegen vaginalen Juckreiz

Dieses Hausmittel ist ganz einfach, jedoch sehr wirksam, um Brennen und Juckreiz im Intimbereich zu lindern. Durch die Anwendung von Kälte kannst du die unangenehmen Symptome reduzieren. 

Zutaten

  • 3 Eiswürfel (30 gr)

Anwendung

  • Eiswürfel in ein Tuch einschlagen und auf den betroffenen Bereich 5 Minuten lang auflegen.
  • Danach 30 Sekunden Pause machen und noch einmal wiederholen.
  • Wiederhole diese Behandlung ungefähr 5 Mal täglich, 5 Tage lang.

Entdecke auch diesen Beitrag: Behandlung einer Candida-Infektion

Apfelessig

Apfelessig hat wunderbare Eigenschaften und kann auch bei diesen lästigen Symptomen sehr hilfreich sein. Er wirkt antimykotisch und antibakteriell, deshalb kann er auch im Kampf gegen vaginale Infektionen eingesetzt werden.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Apfelessig (30 ml)
  • 1 Glas lauwarmes Wasser (250 ml)

Anwendung

  • Beide Zutaten vermischen und danach auf die betroffene Stelle auftragen.
  • Führe diese Behandlung eine Woche lang täglich zweimal durch. Ab dem zweiten Tag wirst du eine Verbesserung feststellen.

Waschung mit Salzlösung gegen vaginalen Juckreiz

Salzwasserbad gegen vaginalen Juckreiz

Salzwasser ist ebenfalls sehr zu empfehlen, um vaginalen Juckreiz und das brennende Gefühl zu lindern. Meist sind Infektionen für diese Symptome verantwortlich, die mit diesem Hausmittel behandelt werden können.

Zutaten

  • 1 Glas lauwarmes Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Salz

Anwendung

  • Beide Zutaten vermischen und damit Waschungen durchführen.
  • In wenigen Minuten kannst du damit die Symptome lindern.
  • Sobald der unangenehme Juckreiz auftaucht, diese Waschungen durchführen.

Knoblauchöl

Knoblauch zeichnet sich durch antibiotische Eigenschaften aus, die Juckreiz und Brennen im Genitalbereich lindern können. 

Zutaten

  • 5 Tropfen Knoblauchöl
  • 1 Teelöffel Vitamin E

Anwendung

  • Beide Öle miteinander vermischen und im Vaginalbereich mit kreisförmigen Bewegungen sanft auftragen.
  • Lasse das Öl 10 Minuten lang wirken und spüle es danach mit reichlich Wasser ab. 
  • Führe diese Behandlung 2 Wochen lang zweimal täglich durch.

Lesetipp: Analer Juckreiz: alles was du darüber wissen musst

Naturjoghurt gegen vaginalen Juckreiz

Naturjoghurt gegen vaginalen Juckreiz

Naturjoghurt (ohne Zucker!) ist ebenfalls ausgezeichnet, um die unangenehmen Symptome bei einer vaginalen Infektion zu lindern. Damit kann die Scheidenflora wieder hergestellt und Juckreiz reduziert werden.

Zutaten

  • 1 Tampon
  • ½ Tasse Naturjoghurt (125 ml)

Anwendung

  • Den Tampon mit dem Joghurt befeuchten und in die Scheide einführen.
  • Lasse dieses Hausmittel 2 Stunden lang wirken.
  • Verwende es zweimal täglich, bis sich die Symptome lindern. 

Alle diese Naturheilmittel gegen vaginalen Juckreiz wirken ausgezeichnet. Vergiss nicht, dass eine Scheideninfektion auf jeden Fall behandelt werden sollte, um negative Folgen zu verhindern.

Diese Heilmittel haben keine schädlichen Nebenwirkungen. Lasse dich jedoch auf jeden Fall von deinem Arzt beraten! 

Auch interessant