Lemon Meringue Pie ohne Milch und Gluten

Lemon Meringue Pie ist ein relativ einfaches und sehr farbenfrohes Dessert, das sich ideal für Besprechungen bei der Arbeit oder Zusammenkünfte mit der Familie oder Freunden eignet. Darüber hinaus ist es ein Leichtes, die Zutaten auszutauschen, um sie an deine Ernährungsbedürfnisse anzupassen.
Lemon Meringue Pie ohne Milch und Gluten

Letzte Aktualisierung: 23 Januar, 2021

Der englische Begriff „Pie“ beschreibt ein traditionelles Dessert in der angelsächsischen Küche. Die Backware kann auf zwei verschiedene Arten zubereitet werden: entweder wird ein zuvor gekochter Teig mit einer Creme auf Eibasis gefüllt oder die Füllung wird zwischen zwei Teigplatten gelegt. Weißt du bereits, wie man traditionellen Lemon Meringue Pie herstellt?

In diesem Artikel stellen wir dir ein Rezept für Lemon Meringue Pie vor, dass auf der ersten Methode basiert. Außerdem werden wir entsprechende Änderungen vornehmen, damit das Dessert auch für Zöliakiekranke und Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden, geeignet ist.

„Tarte“ und „Pie“ – Was sind die Unterschiede?

Die beiden Begriffe scheinen oft synonym verwendet zu werden; tatsächlich beziehen sie sich jedoch auf zwei verschiedene Arten von Desserts. Die Hauptunterschiede zwischen beiden sind folgende:

1. Tarte

  • Eine Tarte wird aus Mürbeteig, Teig mit Zucker oder Mürbeteig mit Butter hergestellt.
  • Die Kruste dient meist als Träger für eine mehrschichtige Füllung.
  • Du kannst die Kruste vorbacken und dann mit der Füllung mischen.

Unser Lesetipp für dich: Leckere Rezepte für Schokoladenkuchen

2. Pie

  • Für diese Backware wird normalerweise ein einfacherer Teig mit weniger Zutaten verwendet.
  • Der Teig kann sich entweder nur auf dem Boden oder auch auf der Oberfläche befinden, die die Füllung bedeckt.
  • Die Kruste enthält in der Regel keinen Zucker, aber eine große Menge an Butter; für eine leichtere Version kannst du dies jedoch abändern.

Das könnte dich auch interessieren: Selbstgemachter Tres Leches Kuchen

Milch- und glutenfreier Lemon Meringue Pie

Milch- und glutenfreier Lemon Meringue Pie
Für die Herstellung des traditionellen Lemon Meringue Pie werden in der Regel Sahne oder Pudding und Weizenmehl verwendet. In diesem Fall haben wir das Rezept jedoch abgeändert, sodass weder Milch noch Gluten enthält.

Lemon Meringue Pie: Zutaten

Für die Kruste

Für die Füllung

  • 6 Eier
  • 180g Zucker
  • 200ml Zitronensaft
  • Zitronenschale
  • 40g pflanzliche Margarine
  • 20g Maismehl oder Speisestärke

Für die Meringue

  • 2 Eiweiß
  • 100g Puderzucker

Herstellung der Füllung des Lemon Meringue Pie

Der Kuchen ist einfach zuzubereiten und eignet sich perfekt für das Backen mit Kindern
Lemon Meringue Pie lässt sich einfach zubereiten und eignet sich perfekt für das Backen mit Kindern – eine lustige Familienaktivität mit einem leckeren Endergebnis, das ihr zusammen genießen könnt!

Es ist besser, mit der Herstellung der Zitronencreme zu beginnen, damit sie Zeit zum Abkühlen hat, während du die Kruste zubereitest. Außerdem sparst du auf diese Weise nicht nur Zeit, sondern deine Füllung wird auch cremiger sein.

  • Schlage zunächst das Ei mit dem Zucker schaumig.
  • Wasche und reibe dann die Schale einer halben Zitrone; achte darauf, den weißen Teil zu vermeiden, um zu verhindern, dass das Dessert bitter wird. Presse in einer anderen Schüssel die Zitronen aus und siebe den aufgefangenen Saft ab.
  • Füge anschließend die Zitronenschale, den Saft und das gesiebte Maismehl der Eier-Zucker-Mischung hinzu.
  • Das Sieben des Mehls ist ein wichtiger Schritt, um Klumpen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Creme ein homogenes Aussehen hat.
  • Gib als Nächstes alle Zutaten in einen Topf und erhitze die Mischung bei schwacher Hitze so lange, bis sie eindickt.
  • Nimm die Mischung vom Herd und gib die pflanzliche Margarine hinzu. Stelle die Creme schließlich in den Kühlschrank, um sie ruhen zu lassen, während du die Kruste vorbereitest.

Herstellung der Kruste des Lemon Meringue Pie

  • Heize zunächst den Backofen auf 200° C vor.
  • Gib im nächsten Schritt die gemahlenen Mandeln, Eier, Öl und Honig in eine große Schüssel. Mische die Zutaten dann mithilfe eines Handmixers oder Schneebesens so lange, bis du einen homogenen Teig erhältst.
  • Wenn du allergisch gegen Nüsse bist, kannst du die gemahlenen Mandeln durch Reis, Haferflocken oder sogar Maismehl ersetzen.
  • Gib den Teig als Nächstes in eine Backform mit einem Durchmesser von 26 cm, die du zuvor gefettet und bemehlt hast.
  • Verteile anschließend die Zitronencreme mit einem Silikonspatel auf dem Teig, bevor du den Kuchen für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backst.
  • Nimm den Lemon Meringue Pie anschließend aus dem Ofen und lass ihn etwa 20 Minuten lang abkühlen.
  • Während der Kuchen abkühlt, kannst du mit der Herstellung von Meringue beginnen, mit der der Kuchen bedeckt wird. Schlage hierzu das Eiweiß steif, während du den Zucker nach und nach einrieseln lässt.
  • Fülle den Eischnee in einen Spritzbeutel, um den Kuchen mit Meringue zu dekorieren.
  • Abschließend kannst du die Oberfläche des Kuchens mit einem Gasbrenner abflämmen. Wenn du keinen hast, kannst du den Kuchen stattdessen auch für 2 Minuten bei 200°C in den Ofen stellen.

Und voilà – fertig ist dein Lemon Meringue Pie für Zöliakiekranke und Menschen mit Laktoseintoleranz! Obwohl du verschiedene Schritte befolgen musst, kannst du den Kuchen dennoch mit deinen Kindern zusammen herstellen. Darüber hinaus kannst du ihn mit frischem und tropischem Fruchteis oder mit einem Obstsalat aus Kokosnuss und Melone servieren.

Es könnte dich interessieren ...
Wie du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen kannst
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
Wie du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen kannst

Wenn du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen möchtest, musst du das Originalrezept etwas abwandeln. Der Boden besteht hier aus Butterkeksen.