Leckere Rezepte mit Thunfischfüllung

4 Mai, 2019
Eine Thunfischfüllung ist schnell zubereitet und peppt viele Sandwiches, Gemüse und andere Gerichte auf.

Unsere Rezepte für Thunfischfüllung sind variabel, sodass du damit auch andere Ideen weiter entwickeln kannst. Sei kreativ und erfinde selbst Rezepte, in denen du die Thunfischfüllung anderweitig verwenden kannst. Auch ideal für Partys und Buffets!

Welcher Thunfisch ist für die Thunfischfüllung geeignet?

Wenn du unsere Rezepte mit Thunfischfüllung zubereiten möchtest, dann brauchst du logischerweise Thunfisch. Gehe bitte nicht in den nächsten Discounter und kaufe die nächstbeste Dose, die du finden kannst, sondern kaufe mit Verstand und Hintergrundwissen ein!

Achte zunächst darauf, dass der Thunfisch in der Dose „Bonito“ aus dem Pazifik ist. Thunfisch ist stark überfischt und manche Arten sind durch Überfischung vom Aussterben bedroht. Einzig die Art „Bonito“ im Pazifik ist noch nicht überfischt, sodass du diesen für die Thunfischfüllung wählen solltest.

Achte weiterhin darauf, dass der Thunfisch aus nachhaltigem Fang ist, denn ist er es nicht, werden Netze verwendet, in denen sich auch Tiere wie Schildkröten, Delfine oder andere Tiere verfangen. Leider wird dort viel zu oft Etikettenschwindel betrieben und selbst wenn du denkst, du kaufst „Bonito“ aus dem Pazifik, sind oft noch andere Arten in der Dose enthalten.

Rezepte mit ThunfischfüllungWelches Siegel soll ich kaufen?

Wenn du für die Thunfischfüllung einen Thunfisch kaufen möchtest, der dort gefangen wurde wo die Bestände nicht überfischt sind, so kannst du unter mehreren Siegeln wählen. Allerdings sind diese Siegel nicht staatlich kontrolliert, sodass es keine Garantie gibt, dass der Fisch in der Dose tatsächlich die Kriterien erfüllt.

Mögliche Siegel sind:

  • MSC: hier wird nachhaltig und umweltschonend gefischt, Grundschleppnetze sind allerdings erlaubt.
  • FOS: etwas strengere Kriterien als MSC, leider nicht ganz transparent und nicht immer konsequent.
  • SAFE: hier wird delfinfrei gefangen, allerdings auch in überfischten Beständen und zweifelhaften Methoden
  • NATURLAND: strengste Richtlinie des Bioverbandes für Wildfang und Zucht

Wie du siehst, bedeutet ein Siegel nicht immer, dass du bekommst, was du denkst, jedoch solltest du niemals Thunfisch ohne eines dieser Siegel kaufen, um einen gewissen Mindeststandart zu haben. Bestenfalls kaufst du deinen Thunfisch im Bioladen. Er ist zwar nicht „biologisch angebaut“, aber mit höherer Wahrscheinlichkeit nachhaltig gefangen.

Noch mehr Rezeptideen mit Thunfischfüllung:

Gefüllte Tomaten mit Thunfisch

Avocado mit ThunfischfüllungAvocados mit Thunfischfüllung

Eine leckere Vorspeise, bei der die Avocados mal nicht mit Krabben oder Shrimps gefüllt werden, sondern mit Thunfisch. Du brauchst:

Halbiere und entkerne die Avocados. Würfele die Tomaten und die halbe Gurke, entferne jedoch vorher bei beiden Gemüsesorten den wasserhaltigen Teil mit den Kernen.

Mische eine Sauce aus dem Schmand und etwas Flüssigkeit oder Öl aus der Thunfischdose und zerdrücke mit der Gabel etwas Thunfischfilets in der Creme klein. Schmecke mit Salz nach Bedarf ab.

Mische dann alle Zutaten miteinander, sodass sie sich mit der Creme gut verbinden und fülle damit die Avocados. Mit frischem Pfeffer aus der Mühle bestreut servieren.

Auch lecker:

Rezept für Thunfischfrikadellen

Teigtaschen mit ThunfischfüllungEmpanadas (Teigtaschen) mit Thunfischfüllung

Die Zubereitung wirkt zunächst etwas kompliziert, aber das Ergebnis wird ganz sicher der nächste Partyhit! Du brauchst:

  • 350 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz und Pfeffer
  • 2  Eier
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1  Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1/2  Paprikaschote, rot
  • 1/2  Paprikaschote, gelb
  • 1  Tomate
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Milch

Knete aus dem Mehl mit der weichen Butter, einem der beiden Eier, dem Paprikapulver und Salz einen Teig. Stelle ihn mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit kannst du die Thunfischfüllung zubereiten:

Würfele das Gemüse in kleine Würfel und hacke den Knoblauch fein. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate das Gemüse so lange, bis die Zwiebeln glasig sind. Mische dann den Thunfisch unter das Gemüse, würze mit Pfeffer und Salz und stelle die fertige Thunfischfüllung beiseite.

Rolle den Teig dünn aus und steche mit einem Becher oder großen Glas Kreise aus, die etwa 12-15cm Durchmesser haben sollten. Schlage das verbleibende Ei auf und trenne es. Bestreiche die Ränder der Teigkreise mit Eiweiß.

Setze dann in jeden Teigkreis etwa einen Esslöffel der Thunfischfüllung und klappe die Teigkreise zu halbmondförmigen Teigtaschen zusammen. Den Rand zum Beispiel mit einer Gabel gut festdrücken.

Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die Oberfläche der Teigtaschen bepinseln. Bei 200°C etwa 20 Minuten lang backen. Sie sind fertig, wenn die Oberfläche schön goldbraun glänzt. Heiß oder kalt servieren.