Kürbiskuchen mit Vollkornmehl

· 6 November, 2018
Kürbisse benutzt man in der Gastronomie rund um die Welt, weil sie einen so süßlichen Geschmack und sanfte Textur haben. Deshalb kann man sie sowohl bei süßen als auch bei herzhaften Kreationen verwenden.

Viele von uns verzichten auf bestimmte Gerichte oder Lebensmittel wegen ihres hohen Gehalts an Kalorien und Kohlenhydraten. Das brauchst du aber nicht bei unserem leckeren Rezept für Kürbiskuchen mit Vollkornmehl.

Der Kürbis ist harnleitend und entschlackend. Aufgrund seines süßlichen Geschmacks und seiner einfachen Zubereitung findet man ihn in Speisen der ganzen Welt. 

Er ist von großem Nutzen für unsere Gesundheit, denn er enthält:

Man sagt, er könne durch seinen geringen Gehalt an Kalorien das Abnehmen erleichtern. Man empfiehlt ihn auch bei Verstopfung, wegen seiner vielen Ballaststoffe.

Kürbis ist auch für die Gesundheit der Augen zu empfehlen, da er Vitamin A enthält. Außerdem ist er für die Gesundheit des ganzen Verdauungstraktes vorteilhaft.

Das nachfolgende Rezept für Kürbiskuchen enthält kein raffiniertes Mehl und keinen raffinierten Zucker. Worauf wartest du noch? Lass uns zusammen einen leckeren Kürbiskuchen mit Vollkornmehl backen!

Rezept für Kürbiskuchen mit Vollkornmehl

Geviertelte Kürbisse

Wir glauben, die besten Momente im Leben sind jene, die wir mit unserer Familie oder von uns geliebten Menschen verbringen. Dabei ist es doch eine gute Idee, einen so schönen Augenblick noch mit einer kulinarischen Delikatesse wie etwa dem Kürbiskuchen zu versüßen!

Mit diesem Rezept tust du nicht nur dir selbst sondern auch deiner Familie etwas Gutes. Es enthält keine raffinierten Zutaten, weswegen es sehr nährstoffreich ist.

Es kann sogar einen Beitrag leisten, um die Blutzuckerwerte zu regulieren und die Verdauung zu verbessern.

Zutaten

  • 2 Tassen geraspelter Kürbis (300 g)
  • 3 Eier
  • 1 Tasse gehackte Haselnüsse (150 g)
  • 1 Löffel Backpulver (15 g)
  • 2 Löffel Honig (50 g)
  • 1 Löffel flüssiges Stevia (15 ml)
  • 1/4 Glas Wasser (50 ml)
  • 2 Löffel Olivenöl (30 ml)
  • 1 Tasse Hafermehl (150 g)
  • 1 Tasse Weizenvollkornmehl (150 g)

Zubereitung

  1. Gib zuerst den Kürbis, die Eier und die gehackten Haselnüsse in eine große Schüssel. Vermenge sie anschließend mit Hilfe eines Rührgeräts.
  2. Füge danach Stevia, Honig und Backpulver hinzu und rühre bei mittlerer Geschwindigkeit weiter.
  3. Anschließend kommen Hafermehl und Öl hinzu, bis der Teig eine dickliche Konsistenz erreicht.
  4. Füge danach die Milch und das Weizenvollkornmehl hinzu. Der daraus entstehende Teig sollte sehr dickflüssig sein.
  5. Gib nun den Teig in eine gemehlte Backform und lasse ihn anschließend im Ofen bei 180 Grad für 40 Minuten backen.
  6. Genießt nun euren leckeren Kürbiskuchen, nachdem er ein wenig abgekühlt ist.

Veganer Kürbiskuchen mit Vollkornmehl

Weil wir schon wissen, dass dir ein Rezept nicht ausreicht, bringen wir dir hier auch gleich eine vegane Variante.

Unser Lesetipp: Vegane Diät zum Abnehmen

Mehl aus Kichererbsen

Wenn es in deiner Familie Veganer gibt, dann brauchst du dir nicht weiter den Kopf zerbrechen, um auch ihnen eine leckere und gesunde Alternative anzubieten.

Dieses Dessert kannst du leicht zubereiten und die Zutaten sind in jedem Supermarkt erhältlich.

Zutaten

  • 1 Tasse geraspelter Kürbis (150 g)
  • 3 Löffel Maisstärke (45 g)
  • 3 Löffel Wasser (45 ml)
  • 1 Tasse Haselnüsse oder Trockenobst (150 g)
  • 1 Löffel Backpulver (15 g)
  • 2 Löffel Honig (50 g)
  • 1 Teelöffel Stevia (5 ml)
  • 1/2 Glas Hafemehl (100 g)
  • 1/2 Glas Weizenvollkornmehl (100 g)
  • 1/4 Glas Sojamilch (50 ml)

Lies auch: Stevia zu Hause kultivieren, um andere Süßstoffe zu ersetzen

Zubereitung

  1. Um die Textur von Eiern nachzuahmen, solltest du zuerst die Maisstärke mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen
  2. Vermenge danach in einer separaten Schüssel den Kürbis mit den Trockenfrüchten oder Haselnüssen.
  3. Gieße anschließend Maisstärkenpaste, Honig, Stevia und Sojamilch dazu.
  4. Danach kommt das Hafer- und Weizenvollkornmehl hinzu. Rühre alles so lange, bis nur noch die Bröckchen Kürbis sich bemerkbar machen.
  5. Gib den Teig anschließend in eine gemehlte Backform und backe ihn bei 180 Grad 30 bis 40 Minuten.
  6. Nimm ihn danach aus dem Ofen, lasse ihn etwas abkühlen und genieße deinen veganen Kürbiskuchen mit Freunden oder Familie.