Krampfadern: Tipps und Ratschläge

· 11 September, 2014
Auch wenn Krampfadern oft chirurgisch entfernt werden können, können diese Behandlungen etwas dauern.

Krampfadern: auch Varizen gennannt, sind Venen, die sich aufgrund einer schlechten Durchblutung ausdehnen. Sie werden weiter und sind unter der Haut sichtbar, was nicht unbedingt schön ist.

Auch wenn Krampfadern oft chirurgisch entfernt werden können, können diese Behandlungen etwas dauern. Wir geben dir folgende Ratschläge, um die Krampfadern zu kaschieren und ihnen vorzubeugen.

Methoden, um Krampfadern zu kaschieren

Wenn die Varizen unter der Haut sichtbar sind und du diese verstecken möchtest, empfehlen wir folgende einfache Tricks, damit du unbeschwert Röcke und Kleider tragen kannst.

Außerdem erfährst du in diesem Artikel mehr über natürliche Hausmittel, die gegen Varizen vorbeugen können.

Lesetipp: Anzeichen für eine schlechte Durchblutung

Make-up

Das beste und effektivste Mittel ist, die Varizen mit einem guten Make-up zu überdecken. Verwende zuerst einen Korrekturstift für Augenringe, um die Krampfadern zu überdecken.

Wenn diese bläulich sind, benötigst du einen gelben Korrekturstift, wenn sie rötlich sind, einen grünen. Wende danach ein etwas helleres Make-up als deine Hautfarbe an, um deinen Beinen einen natürlichen Aspekt zu verleihen.

Bräunungscremes

Auch diese Cremes sind sehr gut geeignet, um Narben, Krampfadern oder Flecken zu überdecken. Du kannst diese täglich anwenden.

Oft entzünden sich die Varizen und bereiten große Schmerzen.

Kramofadern: Hausmittel um vorzubeugen

krampfadern

Als erstes solltest du auf eine gesunde Ernährungsweise umstellen. Verzehre viel frisches Obst und rohes Gemüse, was ausschlaggebend für eine gesunde, durchfeuchtete Haut sowie für ein gutes Kreislauf-System ist.

Beim Schlafen oder Ruhen solltest du die Beine hochlegen, so zirkuliert das Blut besser und bleibt nicht über längere Zeit an derselben Stelle, was die Entstehung von Varizen fördert.

Wenn du bei der Arbeit lange sitzt oder stehst, solltest du die Beine öfters bewegen oder hin und wieder ein paar Schritte machen, um die Durchblutung zu verbessern, womit du Probleme wie Krampfadern verhindern kannst.

Wenn möglich, verwende stützende Strümpfe. Diese sollten jedoch nicht zu eng sein, auch die Kleidung sollte nicht zu eng sein, da es sonst zu Durchblutungsproblemen oder anderen Beschwerden wie etwa Cellulite kommen könnte.

Mache jeden Tag nach der Dusche kreisförmige Massagen mit kaltem Wasser an den Beinen, so wird die Durchblutung angeregt.

Auch wird die tägliche Einnahme von 2 Löffeln Kastanienextrakt (verdünnt in einem Glas Wasser) empfohlen.

Salbe gegen Varizen

Wenn du möchtest, kannst du eine Ringelblumensalbe herstellen, um die Haut zu pflegen. Erhitze Ringelblumenblätter in zwei Löffel Butter.

Sobald Schaum entsteht, drehe die Temperatur zurück und lasse die Salbe dann bis am nächsten Tag auskühlen. Danach noch einmal etwas erwärmen, damit du sie einfacher filtern kannst.

Bewahre die Creme anschließend an einem kühlen Ort auf und trage sie jeden Tag auf die betroffenen Stellen auf.

Lesetipp: 7 natürliche Heilmittel für die Durchblutung

Vergiss nicht…

So einfach ist es, die Krampfadern zu kaschieren. Vergiss jedoch nicht, dass du dich immer wieder bewegen solltest, um die Durchblutung zu aktivieren und so die Entstehung von Varizen zu verhindern.

  • Lim, C. S., & Davies, A. H. (2009). Pathogenesis of primary varicose veins. British Journal of Surgery. https://doi.org/10.1002/bjs.6798
  • Arora, M. (2017). Management of varicose veins. JK Science. https://doi.org/10.9738/INTSURG-D-14-00084.1