Köstliches Rezept für Apfel-Sahnetorte

· 2 Juli, 2018
Hier findest du ein köstliches Rezept für Apfel-Sahnetorte - das perfekte Dessert nach einem gemütlichen Abendessen mit Familie und Freunden.

Dieses Rezept für Apfel-Sahnetorte ist etwas anders als die traditionelle Version dieses Desserts – süß, cremig, mit intensivem Geschmack nach Bratäpfeln und einem ganz besonderen Pfirsichgeschmack.

Zutaten für das Rezept für Apfel-Sahnetorte

Dieses Rezept für Apfel-Sahnetorte hat nichts mit dem traditionellen amerikanischen Apfelkuchen zu tun, du wirst dies gleich an den Zutaten erkennen.

Köstliches Rezept für Apfel-Sahnetorte

Kuchenboden

  • Kaltes Wasser
  • 1 Eigelb (10 g)
  • 1/2 Esslöffel Salz (5 g)
  • 1 1/4 Tassen Mehl (170 g)
  • 2 Esslöffel Zucker (20 g)
  • 1 Einheit ungesalzene Butter (110 g)

Tortencreme

  • 1 Vanilleschote (3 g)
  • 3 Eigelb (60 g)
  • 1 Esslöffel Mehl (10 g)
  • 4 Esslöffel Zucker (40 g)
  • 1 Esslöffel Maisstärke (10 g)
  • 1 Tasse Vollmilch (240 ml)

Auch interessant: Lindere die Folgen von Überernährung mit einem Getränk aus Ingwer, Stevia und Apfel

Apfelmusfüllung

  • 5 Äpfel (200 g)
  • 1/2 Tasse Zucker (100 g)
  • 1/2 Teelöffel Zimt (2,5 g)
  • 1 Esslöffel Butter (10 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (5 ml)

Pfirsich-Topping

  • Pfirsichmarmelade (nach Geschmack)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (5 ml)

Zubereitung des Bodens der Apfel-Sahnetorte

Tortencreme für unser köstliches Rezept für Apfel-Sahnetorte

Um den Kuchenboden herzustellen, mischst du zunächst Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel. Dann die Butter dazugeben und den Teig mit den Fingern kneten. Anschließend das Eigelb dazugeben und den Teig gut verrühren. Dann das Wasser hinzugeben, bis sich eine gut knetbare Teigmasse gebildet hat.

Zum Schluss den Teig in Plastikfolie hüllen und mindestens drei Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.

Wie man die Tortencreme herstellt

Um die hausgemachte Tortencreme aus unserem Rezept für Apfel-Sahnetorte herzustellen, erhitzt du zunächst die Milch zusammen mit der feingehackten Vanilleschote in einem Topf. In einer separaten Schüssel Mehl, Zucker, Maisstärke und Eigelb gut vermischen. Ein guter Tipp ist es, dieser Mischung etwas heiße Milch hinzuzufügen, damit sich die Zutaten gut auflösen.

Sobald die Milch aufkocht, die Hitze reduzieren und die Vanilleschote herausnehmen. Danach die zuvor hergestellte Mischung hinzugeben und alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Weiterrühren, bis die Mischung dickflüssig wird.

Die Tortencreme ist fertig, sobald sie anfängt, sich zu verdicken. Decke den Topf ab, damit die Oberfläche nicht austrocknet. Die Tortencreme zusammen mit dem Kuchenboden in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.

Empfohlener Artikel: 8 gesundheitliche Vorteile von Apfelsaft

Der letzte Schritt…

Der nächste Schritt ist die Apfelmusfüllung. Heize den Ofen auf 200 °C vor. Die Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit Zucker und Zimt vermischen. Den Zitronensaft zu den Äpfeln geben, damit sie nicht braun werden.

Den abgekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen und damit eine Kuchenform (20 cm Durchmesser) auslegen. Den überschüssigen Teig mit der Tortencreme vermischen.

Apfelscheiben und etwas Butter über die Tortencreme geben. Vor dem Backen etwas Aluminiumfolie über die Kuchenform legen, um zu verhindern, dass der Teig anbrennt.

Den Apfelkuchen in den Ofen geben und 40 Minuten backen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, die Aluminiumfolie entfernen. Dann die Torte noch 10 Minuten im Ofen belassen, damit sie richtig durchbackt.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, sobald er goldbraun und knusprig ist. Danach abkühlen lassen. Zum Schluss, solange der Kuchen noch warm ist, die Pfirsichmarmelade zusammen mit dem Zitronensaft erhitzen.

Die Mischung über den Kuchen gießen. Dieser Abschluss wird diesem köstlichen Apfelkuchenrezept seinen ganz besonderen Geschmack verleihen.