Körperpeeling mit ätherischen Ölen

Stelle diese einfachen und effektiven Behandlungen selbst her, um deine Haut zu pflegen.
Körperpeeling mit ätherischen Ölen
Karla Henríquez

Geprüft und freigegeben von der Ärztin Dr. Karla Henríquez.

Geschrieben von Okairy Zuñiga

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Ein natürliches Körperpeeling ermöglicht die tiefgehende Reinigung der Haut und beseitigt Pickel, Mitesser oder andere Hautunreinheiten. Du kannst ganz einfach ein sehr effektives Peeling aus ätherischen Ölen herstellen, um deinen Haut sanft und geschmeidig zu pflegen. Wir zeigen dir heute, wie das geht.

Durch die Kombination mit Zutaten körniger Textur erhältst du schnell ein wirksames Mittel, mit dem du deine Schönheit pflegen kannst.

1. Körperpeeling aus Zucker, grünem Tee, und Pfefferminzöl

Körperpeeling mit Zucker

Dieses Körperpeeling eignet sich hervorragend für die Behandlung der Haut nach einem Sonnenbad oder gereizter Haut.

Pfefferminzöl lindert leichte sonnenverursachte Rötungen, grüner Tee entgiftet die Haut und Zucker entfernt Unreinheiten in tieferen Hautschichten, ohne sie zu schädigen. 

Zutaten

  • 1 Tasse brauner Zucker (225 g)
  • 1/4 Tasse grüner Tee (62 ml)
  • 1 Esslöffel Pfefferminzöl (15 g)

Zubereitung

  • Vermische alle drei Zutaten und massiere dieses Peeling von unten nach oben sanft auf die saubere, feuchte Haut.
  • Wasche die Haut danach mit warmem Wasser ab.

2. Peeling aus Wacholder und Kaffee

Du kannst den Kaffeesatz für ein Peeling nutzen und damit deine Haut pflegen! Für dieses Rezept verwenden wir auch Wacholderöl, das verschiedene Vorzüge hat.

  • Du kannst damit die Durchblutung fördern,
  • die Schweißdrüsen stimulieren und auch Schadstoffe beseitigen. 
  • Auch oberflächliche Verletzungen heilen damit schneller.
  • Dieses Hausmittel ist auch bei Ekzemen zu empfehlen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Kaffeesatz (30 g)
  • 1/2 Esslöffel Wacholderöl (7 g)

Zubereitung

  • Vermische beide Zutaten und massiere sie kreisförmig auf die saubere, feuchte Haut.
  • Wasche das Peeling danach mit warmem Wasser ab.
Dieses Körperpeeling hilft in der Vorsorge gegen Falten und Mitesser!

3. Bittersalz, Mandelöl und grüner Tee

Körperpeeling mit Bittersalz

Dieses Peeling ist sehr preisewert und kann schnell und einfach zubereitet werden.

  • Mandelöl ist für die Haut ausgezeichnet. Es pflegt, strafft und zieht schnell in die Haut ein.
  • Grüner Tee wirkt antioxidativ und verjüngt die Haut.
  • Bittersalz entfernt Schadstoffe von der Haut.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Bittersalz (100 g)
  • 1 Esslöffel Mandelöl (15 g)
  • 1 Esslöffel grüner Tee (10 ml)

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten und trage das Peeling nach der Dusche auf die feuchte Haut auf.
  • Massiere es mit kreisförmigen Bewegungen in die Haut.
  • Spüle es danach ab und trage deine normale Körperlotion auf.

Dieses Körperpeeling wirkt gegen schlaffe, trockene oder alternde Haut.

4. Jojobaöl und Zucker

Dieses Peeling eignet sich zur tiefen Reinigung deiner Haut. Du kannst damit Schadstoffe und abgestorbene Hautzellen beseitigen und die Haut gleichzeitig straffen.

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker (200 g)
  • 1/2 Tasse Jojobaöl (100 g)

Zubereitung

  • Vermische die beiden Zutaten miteinander und trage sie auf die feuchte Haut auf.
  • Spüle das Peeling danach mit warmem Wasser ab.

Dieses Peeling inst auch bei Akne zu empfehlen.

Tipps für ein gesundes Körperpeeling

Ätherische Öle für Körperpeeling

Beachte folgende Empfehlungen, um gute Resultate zu garantieren:

  • Kaufe hochwertige Produkte. Nur reine ätherische Öle erreichen die gewünschte Wirkung.
  • Bewahre das Peeling in einem verschließbaren Glas im Kühlschrank auf, wenn du nicht alles benötigst.


  • American Academy of Dermatology Association. How to safely exfoliate at home.
  • Hern Tan L, Han Lee L, et al. Traditional uses, phytochemistry and bioactives of Cananga odorata (ylang-ylang). Evidence Based Complementary and Alternative Medicine. 2015. 896314.
  • Pazyar, Nader & Yaghoobi, Reza & Bagherani, Nooshin & Kazerouni, Afshin. (2012). A review of applications of tea tree oil in dermatology. International journal of dermatology. 52. 10.1111/j.1365-4632.2012.05654.x.
  • Ramsey J. T, Shropsire B, et al. Essential oils and health. The Yale Journal of Biology and Medicine. Junio 2020. 93 (2): 291-305.
  • Rodan K, Fields K, et al. Skincare bootcamp: the evolving role of skincare. PRS Global Open. Diciembre 2016. 4 (12 Suppl): e1152.
  • Saric, Notay & Sivamani. (2016). Green Tea and Other Tea Polyphenols: Effects on Sebum Production and Acne Vulgaris. Antioxidants 2017, 6, 2; doi:10.3390/antiox6010002.
  • Southwell, Ian & Freeman, Susanne & Rubel, Diana. (1997). Skin lrritancy of Tea Tree Oil. Journal of Essential Oil Research – J ESSENT OIL RES. 9. 47-52. 10.1080/10412905.1997.9700713.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.