Karotten für die Haut: Entdecke ihre unglaublichen Vorzüge!

Du kannst dir die vielfältigen Vorzüge von Karotten zunutze machen, indem du sie verzehrst oder als Maske aufträgst. Willst du wissen, was Karotten für deine Haut tun können? Dann lies einfach weiter!
Karotten für die Haut: Entdecke ihre unglaublichen Vorzüge!

Letzte Aktualisierung: 29. März 2022

Karotten haben einen hohen Nährstoff- und einen geringen Kaloriengehalt. Die Karotte gilt als eines der wertvollsten Lebensmittel in der Welt der Ästhetik, und viele ihrer Eigenschaften können zur Verbesserung der Hautgesundheit beitragen. Willst du wissen, welche Vorzüge Karotten für die Haut bieten? Dann solltest du unbedingt weiterlesen!

Ihr hoher Gehalt an Beta-Carotin, den Vitaminen B und C, Kalium, Ballaststoffen und Mineralstoffen – Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Natrium, Zink, Eisen, Kupfer, Fluor und Mangan – machen Karotten zu einem der nährstoffreichsten Gemüse überhaupt.

Jeder dieser Inhaltsstoffe trägt – mehr oder weniger stark – zu einer gesunden Haut bei. Betacarotin zum Beispiel wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt, das dazu beitragen kann, die Haut gesund, glatt und straff zu halten.

Vorzüge von Karotten für die Haut

Wie andere natürliche Heilmittel sind auch hausgemachte Zubereitungen mit Karotten nützlich für die tägliche Pflege deines Körpers oder, falls dies nicht möglich ist, als Ergänzung zu einer spezifischen, vom Dermatologen empfohlenen Behandlung. Wenn du an einer Hautkrankheit leidest, solltest du allerdings deine/n Ärztin/Arzt konsultieren. Nachfolgend erfährst du, welche vielfältigen Vorzüge Karotten für die Haut bieten.

1. Anti-Aging

Karotten enthalten Vitamin A, das laut einer im Journal of Investigative Dermatology veröffentlichten Studie die Produktion von Kollagen im Körper fördert. Kollagen ist ein Strukturprotein, das für die Erhaltung der Elastizität der Haut unerlässlich ist.

Karotten für die Haut - Frau isst eine Möhre

Außerdem kann es laut einer im Jahre 1998 von derselben Quelle veröffentlichten Studie dazu beitragen, Falten vorzubeugen und den Alterungsprozess zu verlangsamen.

Darüber hinaus ist Vitamin A oder Retinol eine antioxidative Verbindung, die das vorzeitige Auftreten von Alterserscheinungen wie Falten, Flecken und Verfärbungen verhindert.

2. Karotten für die Haut: Sonnenschutz

Karotten stärken dank ihres hohen Gehalts an Carotinoiden, vor allem Beta-Carotin, die Widerstandskraft gegen ultraviolette (UV) Strahlen, wie eine im Jahre 2010 in Nutrients veröffentlichte Studie zeigt. So lässt sich auch die Bräunung der Haut verlängern und die schädlichen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung verringern.

3. Behandlung für fettige Haut

Laut einer im Journal of Drugs in Dermatology veröffentlichten Studie könnten Karotten für Menschen mit fettiger Haut oder Akneproblemen von Vorteil sein. Dies ist auf ihr Potenzial als Antioxidans zurückzuführen.

Darüber hinaus scheint dieses Gemüse auch eine adstringierende Wirkung zu haben. Allerdings ist dies bisher nicht wissenschaftlich belegt. Obwohl die Wirksamkeit der Kombination dieser Elemente nicht durch Studien belegt ist, findest du nachfolgend ein beliebtes Hausmittel mit Karotte und Honig.

Zutaten

  • 1 Karotte
  • 2 Teelöffel Honig (15 Gramm)

Zubereitung und Anwendung

  • Wenn du die Karotte für fettige Haut verwenden willst, musst du sie zunächst kochen und dann pürieren.
  • Anschließend gibst du die zwei Teelöffel Honig dazu, um eine glatte Paste zu erhalten. Laut einer im International Journal of Pharmaceutical Science Invention veröffentlichten Studie hat Honig eine peelende Wirkung auf die Dermis.
  • Wenn die Paste etwas abgekühlt ist, trägst du sie auf deine Haut auf (achte darauf, dass sie nicht zu heiß ist). Dann lässt du sie ein paar Minuten einwirken. Zum Schluss spülst du alles mit lauwarmem Wasser ab.

4. Feuchtigkeitspflege für trockene Haut

Es heißt, dass Karotten aufgrund ihres Gehalts an Kalium und Beta-Carotin (Vitamin A) theoretisch auch für Menschen mit trockener Haut nützlich sein können. Obwohl diese traditionelle Verwendung durch diese Behauptung gestützt wird, ist anzumerken, dass es keine Studien gibt, die diesen Zusammenhang belegen.

5. Behandlung von Hautkrankheiten

Wie bereits erwähnt, enthalten Karotten eine Reihe von Antioxidantien. Laut einer Studie aus dem Jahre 2005 können diese Stoffe zur Vorbeugung und Heilung verschiedener Hautkrankheiten beitragen, wie z. B.:

  • Akne und Pickel
  • Hautausschläge
  • Dermatitis
  • Schuppenflechte
  • Andere allergische und entzündliche Erkrankungen

6. Karotten für die Haut: Heilende Eigenschaften

Des Weiteren werden der Karotte auch heilende Eigenschaften nachgesagt. In der traditionellen chinesischen Medizin werden sie zum Beispiel zur Behandlung von Wunden und anderen Hautverletzungen eingesetzt.

Inzwischen haben mehrere Studien die entzündungshemmenden Eigenschaften von Betacarotin zur Revitalisierung und Regeneration der Haut nachgewiesen. Diese Rolle der Antioxidantien wird zum Beispiel in einer in der Zeitschrift Experimental Dermatology veröffentlichten Studie hervorgehoben.

Lies auch diesen Artikel: 6 Lebensmittel für gesunde Haut

Trotz der Vorzüge von Karotten für die Haut solltest du es nicht übertreiben!

Obwohl Karotten bei der Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten helfen können, ist es nicht ratsam, sie im Übermaß zu verzehren. In einer Studie aus dem Jahre 2012 wird der Fall eines Mannes beschrieben, der aufgrund eines hohen Karottenkonsums – er nahm sechs bis sieben Stück pro Woche zu sich – an Verstopfung, Karotinose und einer Vitamin-A-Vergiftung litt.

Daher ist es immer ratsam, einen Dermatologen und einen Ernährungsberater zu konsultieren, um herauszufinden, wie du dieses Gemüse in deine tägliche Routine und deine Rezepte einbauen kannst. Auf diese Weise gehst du auf Nummer sicher und verstärkst seine positive Wirkung. Dennoch ist eines unbestritten: Karotten haben viel zu bieten!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Karotten-Smoothie selbst machen hat Vorteile
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Karotten-Smoothie selbst machen hat Vorteile

Karotten sind reich an vielen nützlichen Nährstoffen ist. Sie können vielseitg verwendet werden, unter anderem in einem Karotten-Smoothie.



  • James Varani, Roscoe L. Warner, Mehrnaz Gharaee-Kermani, Sem H. Phan, Sewon Kang, JinHo Chung, ZengQuan Wang, Subhash C. Datta, Gary J. Fisher, John J. Voorhees. 2000. Vitamin A Antagonizes Decreased Cell Growth and Elevated Collagen-Degrading Matrix Metalloproteinases and Stimulates Collagen Accumulation in Naturally Aged Human Skin.
    Journal of Investigative Dermatology. https://doi.org/10.1046/j.1523-1747.2000.00902.x.
    (http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0022202X15407985)
  • James Varani, Gary J. Fisher, Sewon Kang, John J. Voorhees. 1998. Molecular Mechanisms of Intrinsic Skin Aging and Retinoid-Induced Repair and Reversal. Journal of Investigative Dermatology Symposium Proceedings. https://doi.org/10.1038/jidsymp.1998.14.
    (http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1087002415301933)
  • Julie A. Evans and Elizabeth J. Johnson. 2010. The Role of Phytonutrients in Skin Health. Nutrients. https://www.mdpi.com/2072-6643/2/8/903/htm
  • Bowe WP, Patel N, Logan AC. Acne vulgaris: the role of oxidative stress and the potential therapeutic value of local and systemic antioxidants. Journal of Drugs in Dermatology : JDD. 2012 Jun;11(6):742-746.
  • Diep N. T. Tran; Huong T. Nguyen. 2017. An Exploration of Parameters of The Fermentation Process of Honey Riched in Gluconic Acid – Oriented in Cosmetics Applications. International Journal of Pharmaceutical Science Invention. http://www.ijpsi.org/Papers/Vol6(4)/D06041724.pdf
  • Okayama, Y. 2005. Oxidative Stress in Allergic and Inflammatory Skin Diseases.  Current Drug Targets – Inflammation & Allergy. https://www.ingentaconnect.com/content/ben/cdtia/2005/00000004/00000004/art00016
  • Lademann, J., Meinke, M.C., Sterry, W. and Darvin, M.E. (2011), Carotenoids in human skin. Experimental Dermatology, 20: 377-382. doi:10.1111/j.1600-0625.2010.01189.x
  • Sansone, R.A. and Sansone, L.A. (2012), Carrot man: A case of excessive beta‐carotene ingestion. Int. J. Eat. Disord., 45: 816-818. doi:10.1002/eat.22015