Ist dein Partner manipulativ? So findest du es heraus

· 12 April, 2019
Hast du das Gefühl, dass dein Partner manipulativ ist und dich und andere Menschen durch sein Verhalten manipuliert? Finde es heraus!

Menschen, die manipulativ sind, können Merkmale der Soziopathie oder der Psychopathie erfüllen und in den meisten Fällen besteht ihre einzige Liebe in sich. Wir geben dir 6 Hinweise, auf die du achten solltest.

Woher weiß ich, dass jemand manipulativ handelt?

Ein Mensch, der manipulativ handelt, verbiegt Menschen in seinem sozialen Umfeld in einer perfiden Art und Weise, sodass sich die eigene Meinung der Meinung des manipulativen Menschen angleicht.

Ein Mensch, der manipulativ ist, bricht dein Selbstbewusstsein. Erkenne die Manipulation und trenne dich von einem solchen Partner!

Doch wie kannst du erkennen, dass ein Mensch manipulativ ist? Wir haben 6 Merkmale zusammengefasst, an denen du erkennen könntest, dass dein Partner manipulativ ist und dir dadurch nicht gut tut. Ein manipulativer Partner ist ein klarer Trennungsgrund! Achte auf folgende Merkmale:

Er ist manipulativ und macht sich ständig zum Opfer

Wenn du mit einem Manipulator als Partner zusammen bist, macht sich derjenige, der an einem Streit schuld ist, zum Opfer. Falls er schuldig ist, besteht die Möglichkeit, dass er darauf besteht, dass der Fehler auch nach langen Diskussionen nicht bei ihm selbst liegt.

Höchstwahrscheinlich finden solche manipulativen Menschen immer eine Hauptursache oder eine dritte Ursache, um den Fehler von sich selbst abzulenken. Falls sie keine Ausreden haben, werden sie sich als völlig reuige Person zeigen und dann andere für den Schaden verantwortlich machen, den sie anrichten.

ist dein Partner manipulativ?Er konzentriert sich auf deine Schwächen und Mängel

Um sicher zu sein, dass du immer bei ihm bleiben wirst, wird er dich ständig an irgendwelche deiner Mängel erinnern, die du möglicherweise nicht hast, und macht dich dann glauben, dass du diese Fehler tatsächlich hast oder machst.

Wenn dein Partner manipulativ ist, wirst du sehen, dass er die einzige Person ist, die er lieben kann und dir dann das Gefühl geben wird, dass dich ja niemand außer ihm wegen deiner Fehler lieben wird. Das lässt dich dann an dir selbst zweifeln, obwohl du es eigentlich besser wissen müsstest.

Die Folge davon ist, dass du irgendwann selbst glaubst, dass nur er dich jemals lieben wird und du außer ihm nie wieder einen anderen Partner haben können wirst.

Wissenswert:

Absurde Diskussionen in einer Beziehung vermeiden

Er schafft Ressentiments gegenüber anderen Menschen

Ein unfehlbarer Weg, den ein manipulativer Partner sicherstellen muss, um sicherzustellen, dass nur du zu ihm gehören kannst, besteht darin, Geschichten zu erfinden oder Menschen dazu zu bringen, gegeneinander zu kämpfen und sich zu streiten.

Dies führt zu Streit und Diskussionen in deiner Familie und in deinem Freundeskreis. Manchmal wird er so überzeugend, dass du ihm dann auch glaubst, wenn sich dein gesamtes soziales Umfeld von dir entfernt.

Auf lange Sicht wirst du dadurch sozial isoliert und das ist genau das, was er möchte: du hast niemanden mehr außer ihn.

Partner ist manipulativEr reagiert heftig, wenn er sich in die Enge getrieben fühlt

Wenn er unter großem sozialen Druck steht und das Gefühl hat, dass er eine Diskussion verlieren könnte, ändert sich der manipulative Partner vollständig zum Negativen. Obwohl sie immer versuchen, sich als ruhige und gelassene Menschen zu zeigen, ist ihre Reaktion aggressiv, wenn sie sich in die Enge getrieben, verspottet oder herabgewürdigt fühlen.

Du wirst Veränderungen in seinem Gesichtsausdruck und im Ton feststellen und seine Wortwahl wird äußerst anstößig sein. Im schlimmsten Fall können solche Personen körperliche Gewalt anwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Nimm Abstand von dieser Person, damit dich die körperliche Gewalt nicht trifft!

Lesenswert:

6 Dinge, die dein Partner nemals von dir verlangen darf

Er wird Entscheidungen für dich treffen und dich denken lassen, dass du frei entschieden hast

Manipulatoren lassen nicht zu, dass sich die von dir selbst getroffene Entscheidung von seiner eigenen, gewünschten Entscheidung unterscheidet und sie suchen daher nach einer Möglichkeit, dich subtil in deiner Entscheidungsfindung zu beeinflussen.

Um dies zu erreichen, müssen die anderen Alternativen negativ dargestellt werden, als riskante oder einfach schlechte Entscheidung. Im Gegenzug geben sie viele positive Argumente für ihre Position an, sodass seine Entscheidung als die beste von allen erscheint. So möchte er erreichen, dass du ganz wie er entscheidest und dabei glaubst, es sei deine Entscheidung.

Frau beim Einkaufen Er wird alles tun, damit du ihn nicht verlässt

Manipulatoren werden für dich nach außen immer liebevoll aussehen. Er wird dich jedoch durch sei manipulatives Verhalten von deinen Angehörigen und Freunden entfernen, dir Luxusartikel kaufen und dich zu teuren Orten bringen, damit du ihn es nie verlassen möchtest. Er kann dich zwar hören, aber er wird dir nie zuhören.

Alles wird er rosig aussehen lassen, aber wenn du einer seiner Entscheidungen widersprechen möchtest oder sich für dich selbst eine Entscheidung triffst, ohne ihn vorher zu fragen, wirst du urplötzlich eine völlig andere Person in ihm entdecken.

Er ist sehr impulsiv und manipulativ

Wenn du mit einem solchen Partner zusammen bist, wirst du feststellen, dass er, wenn er das Gefühl hat, die Kontrolle zu verlieren, in der Lage ist, Dinge zu tun, die dich verletzen, die dich demütigen und die dich schlecht fühlen lassen.

Manipulatoren sind Personen, die in der Lage sind, dich zum Beispiel mit intimen Fotos oder Videos zu bedrohen und deine Familie in Gefahr zu bringen. Leider kann diese Situation zu körperlicher Gewalt führen. Sind das genug Gründe, um dich von einer solchen Person zu trennen? Schaffst du das nicht alleine, dann hole dir Hilfe!

  • Wikipedia, la enciclopedia libre. (Consulta 2018). PRESIÓN SOCIAL. Online [https://es.wikipedia.org/wiki/Presi%C3%B3n_de_los_pares].
  • Maqueda, M. (2006). Violencia de género: Entre el concepto jurídico y la realidad social. Revista Electrónica de Ciencia Penal y Criminología. https://doi.org/Encontrado en Google Scholar y acreditado por la FECYT
  • Bogantes Rojas, J. (2008). Violencia doméstica. Med. Leg. Costa Rica.