Hausmittel gegen Verstopfung

Es gibt einfache Naturheilmittel, um die Darmtätigkeit zu regulieren und mit der Verstopfung Schluss zu machen. Hier erfährst du, welche am besten wirken.

Zu den häufigsten Verdauungsproblemen weltweit gehört Verstopfung. Dieses Leiden kann jederzeit und in jedem Alter auftreten. Deshalb möchten wir Ihnen verschiedene Hausmittel vorstellen, die sehr hilfreich sind und schnelle Erleichterung bringen können. 

Trinken Sie viel Wasser

Sie sollten täglich ungefähr 8 Gläser Wasser trinken, dies ist eines der besten Mittel gegen Verstopfung. Unser Körper besteht zu mindestens 80% aus Wasser, alle Organe benötigen dieses, um richtig funktionieren zu können. Wasser wird auch zum Transport der Nährstoffe in die einzelnen Zellen benötigt und ermöglicht, dass der Stuhl weich ist und korrekt aus dem Darm ausgeschieden werden kann. 

Mehr ballaststoffreiche Nahrungsmittel

brokkoli

Mit dem täglichen Konsum von Ballaststoffen können Sie Verstopfung vorbeugen und diese, falls bereits vorhanden, behandeln. Es ist unumgänglich, jeden Tag zwei bis drei Früchte sowie Gemüse zu verzehren.

Anschließend empfehlen wir Ihnen verschiedene Nahrungsmittel, die bei Verstopfung und auch anderen Verdauungsproblemen sehr wirksam sind, wenn sie regelmäßig konsumiert werden.

  • Bohnen und im Allgemeinen Hülsenfrüchte versorgen den Organismus mit Ballaststoffen und Proteinen. Sie enthalten sehr wenig Fett und können als Fleischersatz konsumiert werden. 
  • Brokkoli ist nicht nur reich an Ballaststoffen sondern zeichnet sich auch als natürliches Antibiotikum aus. Außerdem wirkt Brokkoli krebshemmend.
  • Trockenfrüchte wie getrocknete Feigen, Pflaumen, Pfirsiche u.a. wirken bei Verstopfung ausgezeichnet, da sie die Magentätigkeit stimulieren und die Ausscheidung des Stuhlgangs fördern.
  • Nüsse und rohe Samen wie z.B. Sonnenblumenkerne, Haselnüsse und Kastanien sind sehr gesund und enthalten einen hohen Ballaststoffanteil, außerdem haben sie auch Proteine, Vitamin E und Kalzium.
  • Kirschen enthalten Ellagsäure, die krebshemmend wirkt und auch bei Verstopfung sehr hilfreich ist. Diese Früchte werden auch für die Reinigung der Nieren verwendet.
  • Auch Bananen enthalten viele Ballaststoffe und fördern die Verdauung, was zur Behandlung von Verstopfung sehr wichtig ist.
  • Äpfel enthalten viele Ballaststoffe, insbesondere Pektin, welches das korrekte Funktionieren des Darms fördert. Apfelessig ist ein hervorragendes, natürliches Abführmittel. Sie können zwei Löffel Apfelessig in einem halben Glas Wasser vor dem Frühstück auf nüchternen Magen trinken.
  • Karotten sind reich an Batacarotin, das entgiftend wirkt und auch an Ballaststoffen, welche die Darmfunktionen sowie die Ausscheidung des Stuhlgangs fördern.
  • Grünes Blattgemüse wie z.B. Spinat und auch Blumenkohl enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, die für das Funktionieren des Organismus ausschlaggebend sind.

Trinken Sie frische Säfte

saftkur

Frische Frucht- und Gemüsesäfte können bei Verstopfung sehr gut helfen, außerdem schmecken sie köstlich. Wenn sie zu Hause frisch zubereitet werden enthalten diese Säfte einen großen Anteil an Antioxidantien und sind auch für die Allgemeingesundheit sehr empfehlenswert. Sie helfen ebenfalls bei der Entgiftung des Organismus, was bei Verstopfung besonders wichtig ist.

Gesunde Öle

Verwenden Sie für die Zubereitung der täglichen Speisen gesunde Öle wie z.B. Oliven- oder Kokosöl. Diese helfen auch bei Verstopfung, da sie die Verdauung fördern und gegen Blähungen und andere Beschwerden vorbeugen.  

Konsumieren Sie regelmäßig Probiotika

Bananen, Tomaten, Knoblauch, Zwiebel und Spargel enthalten Probiotika, welche für eine gute Darm- und Verdauungsfunktion sorgen. Bei gewohnheitsmäßigem Konsum verhelfen sie zu einer einfacheren und regelmäßigeren Ausscheidung der Darmrückstände.

Reinigen Sie den Darm mit sauerstoffhaltigen Produkten

Es wurde wissenschaftlich bewiesen, dass eine Darmreinigung mit sauerstoffhaltigen Produkten bei Verstopfung ausgezeichnet wirkt und den Darm von Giftstoffen befreit. Die Verwendung dieser Produkte ist nicht sehr verbreitet, sie sind jedoch empfehlenswert, da sie darmschonend und viel sanfter als Abführmittel sind. 

Auch interessant