Hausgemachter Sirup gegen Bauchfett

Die verwendeten Zutaten machen diesen hausgemachten Sirup zu einem ausgezeichneten Hausmittel, um unschöne Fettpölsterchen wieder loszuwerden. Natürlich sind eine ausgeglichene Ernährung sowie ausreichend Bewegung ebenso wichtig!
Hausgemachter Sirup gegen Bauchfett
Carlos Fabián Avila

Geprüft und freigegeben von dem Arzt Carlos Fabián Avila.

Geschrieben von Carolina Betancourth

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Wenn du dein Bauchfett beseitigen möchtest, solltest du zunächst deine Lebensgewohnheiten verbessern und auf jeden Fall einen sitzenden Lebensstil aufgeben. Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Möglichkeit, mit der du die von dir erzielten Ergebnisse verbessern kannst. Wir werden dir heute ein Rezept für einen Sirup gegen Bauchfett vorstellen, den du ganz einfach zuhause herstellen kannst.

Dieser hausgemachte Sirup gegen Bauchfett ist eine Mischung aus Zutaten, die dich nicht nur mit einigen wichtigen Nährstoffen versorgen, sondern dir auch zusätzliche Energie liefern, damit du mit mehr Enthusiasmus trainieren kannst.

Möchtest du wissen, wie der Sirup gegen Bauchfett zubereitet wird und welche weiteren Vorteile dieses Mittel für einen gesunden Lebensstil bietet? Dann solltest du unbedingt weiterlesen!

Vorzüge des hausgemachten Sirups gegen Bauchfett

Zunächst einmal möchten wir dich daran erinnern, dass es kein Wundermittel gibt, mit dem du dein Bauchfett eliminieren kannst. Obwohl dieser hausgemachte Sirup diesen Prozess unterstützen kann, genügt es nicht, nur diesen Sirup gegen Bauchfett zu trinken, um Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus musst du dich gesund ernähren und regelmäßig körperlich bewegen.

Der Sirup kombiniert die Eigenschaften von drei gesunden Lebensmitteln, die Nährstoffe enthalten, die den Energieverbrauch begünstigen.

Vorzüge von Radieschen

 

Sirup gegen Bauchfett - Radieschen

Nach allgemeiner  Meinung können Radieschen beim Abnehmen hilfreich sein. Dies ist vermutlich hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass sie dem Körper Energie liefern.

Laut Experten der spanischen Ernährungsstiftung (FEN) sind Radieschen eine Quelle für Proteine, Vitamin C und Schwefelverbindungen.

Sirup gegen Bauchfett: Die Vorzüge von Ingwer

Ingwer soll helfen, den Blutzuckerspiegel  zu kontrollieren und Entzündungen zu lindern, zwei Faktoren, die viel mit Gewichtszunahme zu tun haben.

  • Ein in Current Drug Overview veröffentlichter Artikel beleuchtet das entzündungshemmende Potenzial dieser Pflanze.
  • Eine Untersuchung der Nationalen Universität von San Cristobal de Huamanga zeigte regulatorische Wirkungen von Glukose bei Tieren, aber es gibt keine Studien, die diese Wirkung beim Menschen belegen.

Darüber hinaus gibt es Vermutungen, dass der Konsum von Ingwer zur Produktion von Serotonin beiträgt. Serotonin ist ein Hormon, das nicht nur dein Wohlbefinden steigert, sondern auch zur Verringerung des Appetits beiträgt.

Ein Artikel im International Journal of Acupuncture weist jedoch darauf hin, dass einige Bestandteile von Ingwer als Antagonisten von Serotonin wirken, was bedeutet, dass sie die Wirkung dieser Substanz blockieren. Dies begünstigt die Verdauung, trägt aber nicht zu einer Verbesserung der allgemeinen Stimmung bei.

Außerdem glauben viele Menschen, dass Ingwer eine entgiftende Wirkung hat. Durch die Anregung der Ausscheidung von Abfallstoffen wird verhindert, dass diese die Stoffwechselfunktion beeinträchtigen könnten. Trotz dieser Annahme wurden keine wissenschaftlichen Beweise für die entgiftende Eigenschaft von Ingwer gefunden.

Er ist ein großartiges Verdauungsmittel und dank seiner Wirkstoffe Gingerol und Shogaol erhöht er den Energieverbrauch und die Fettoxidation. Eine wissenschaftliche Studie der Ibero-Amerikanischen Universität von Ecuador bestätigt diese Daten.

Vorzüge der Zitrone

Diese Zitrusfrucht wird aufgrund ihrer Vielseitigkeit und medizinischen Eigenschaften weltweit sehr häufig verwendet und gleichermaßen geschätzt.

Wenn du abnehmen möchtest, ist sie eine großartige Nahrungsergänzung, die Ballaststoffe, Antioxidantien und Verdauungsenzyme enthält. Ein in der Zeitschrift Gaia Scientia  veröffentlichter Artikel besagt, dass Zitrone diese Eigenschaften hat.

Außerdem wird gemeinhin angenommen, dass Pektin, einer der Bestandteile der Zitrone, das Hungergefühl mindert und gleichzeitig die Verdauung fördert, wodurch Abfallstoffe aus dem Körper eliminiert werden.

Wie wird der Sirup gegen Bauchfett zubereitet?

Sirup

Der natürliche Sirup mit Radieschen, Ingwer und Zitrone kann ganz einfach zubereitet werden, alle Zutaten sind problemlos zu erwerben. Das Resultat ist reich an Nährstoffen und deshalb auch bei Erschöpfung perfekt, um zu neuer Energie zu kommen, und insbesondere zum Abnehmen bestens geeignet.

Auch diese Tipps gegen körperliche und geistige Erschöpfung können sehr hilfreich sein.

Zutaten für den Sirup gegen Bauchfett

  • Saft von 3 Zitronen
  • 2 scharfe Radieschen
  • 1 Stück Ingwerwurzel
  • 3 Esslöffel Bienenhonig (75 g)
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt, vorzugsweise Ceylon-Zimt (10 g)

Zubereitung

  • Wasche als erstes die Radieschen und den Ingwer und schneide dann beide klein.
  • Danach werden die Radieschen, der Ingwer und der Zitronensaft im Standmixer oder Blender klein verarbeitet.
  • Gib dann den Honig und den Zimt dazu.
  • Alles noch einmal gut verarbeiten, bis eine homogene Mischung entsteht und diese in ein verschließbares Glas füllen.
  • Bewahre diesen Sirup im Kühlschrank auf.
  • Bevor du mit dem Training beginnst, solltest du einen Esslöffel zu dir nehmen. So bekommst du zusätzliche Energie, um dein Workout optimal durchzuführen.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren:

Ernährung im Sommer, um eine Gewichtszunahme zu verhindern

Achte gut auf dich und konsultiere im Zweifelsfall deinen Arzt

Möchtest du dein Bauchfett loszuwerden? Dann solltest du daran denken, dass das Ideal darin besteht, dass du deine  Lebensgewohnheiten gemäß den Anweisungen deines Arztes und deines Ernährungsberaters verbesserst.

Bevor du zu Hausmitteln greifst oder deine Trainingsroutine veränderst, um dein Bauchfett zu reduzieren, solltest du zuerst einmal deinen Arzt konsultieren. Darüber hinaus ist es ebenfalls ratsam, dass du mit deinem Arzt besprichst, ob es zweckmäßig ist, bestimmte Nahrungsergänzungsmittel in deine Ernährung zu integrieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Abnehmen mit Schachtelhalm
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Abnehmen mit Schachtelhalm

Diese wirksame Heilpflanze wird schon seit der Antike genutzt: Erfahre mehr zum Thema Entschlackung und Abnehmen mit Schachtelhalm.



  • Gutiérrez, R. M. P., & Perez, R. L. (2004). Raphanus sativus (Radish): their chemistry and biology. TheScientificWorldJournal. https://doi.org/10.1016/B978-012374212-4.50055-9
  • Lecube, A., Zafon, C., Gromaz, A., Fort, J. M., Caubet, E., Baena, J. A., & Tortosa, F. (2015). Iodine Deficiency Is Higher in Morbid Obesity in Comparison with Late After Bariatric Surgery and Non-obese Women. Obesity Surgery. https://doi.org/10.1007/s11695-014-1313-z
  • Vivarelli, F., Canistro, D., Sapone, A., De Nicola, G. R., Marquillas, C. B., Iori, R., … Paolini, M. (2016). Raphanus sativus cv. Sango sprout juice decreases diet-induced obesity in sprague dawley rats and ameliorates related disorders. PLoS ONE. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0150913
  • Saravanan, G., Ponmurugan, P., Deepa, M. A., & Senthilkumar, B. (2014). Anti-obesity action of gingerol: Effect on lipid profile, insulin, leptin, amylase and lipase in male obese rats induced by a high-fat diet. Journal of the Science of Food and Agriculture. https://doi.org/10.1002/jsfa.6642
  • Mansour, M. S., Ni, Y. M., Roberts, A. L., Kelleman, M., Roychoudhury, A., & St-Onge, M. P. (2012). Ginger consumption enhances the thermic effect of food and promotes feelings of satiety without affecting metabolic and hormonal parameters in overweight men: A pilot study. Metabolism: Clinical and Experimental. https://doi.org/10.1016/j.metabol.2012.03.016
  • Fukuchi, Y., Hiramitsu, M., Okada, M., Hayashi, S., Nabeno, Y., Osawa, T., & Naito, M. (2008). Lemon Polyphenols Suppress Diet-induced Obesity by Up-Regulation of mRNA Levels of the Enzymes Involved in β-Oxidation in Mouse White Adipose Tissue. Journal of Clinical Biochemistry and Nutrition. https://doi.org/10.3164/jcbn.2008066
  • Alam, M. A., Subhan, N., Rahman, M. M., Uddin, S. J., Reza, H. M., & Sarker, S. D. (2014). Effect of Citrus Flavonoids, Naringin and Naringenin, on Metabolic Syndrome and Their Mechanisms of Action. Advances in Nutrition: An International Review Journal. https://doi.org/10.3945/an.113.005603
  • Accame, M. E. C. (2015). Gengibre (Zingiber officinale): un posible agente antiinflamatorio. Panorama actual del medicamento, 39(382), 330-333.
  • Gómez, R., & Keyly, A. (2018). Efecto hipoglucemiante de los compuestos fenólicos aislados de los rizomas de Zingiber officinale Roscoe “jengibre” en Rattus norvegicus “rata”. Ayacucho 2018.
  • Revista Internacional de Acupuntura. (2008, julio). El jengibre, una planta medicinal eficaz como medicamento, especia o infusión. Recuperado 3 abril, 2020, de https://www.elsevier.es/es-revista-revista-internacional-acupuntura-279-articulo-el-jengibre-una-planta-medicinal-13125914
  • Stampella, P. C., Hilgert, N. I., & Pochettino, M. L. (2018). Usos medicinales de los cítricos (Citrus L., Rutaceae) entre los criollos del sur de Misiones (Argentina).
  • DA SILVA, A. P. (2015). Determinación de la actividad antibacteriana de tres variedades de limón (Citrus limón (L) Osbeck, Citrus limón (L) Osbeck en combinación con Citrus reticulata y Citrus medica L.) Frente a Staphylococcus aureus y Escherichia coli 1. Universidad, Ciencia y Sociedad, 30.
  • Ortiz Flores, K. Y. (2018). Caracterización físico-química del jugo de limón sutil conservado mediante congelación rápida por aire forzado y un análisis comparativo con el jugo de limón sutil en fresco.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.