Hausgemachter Sirup gegen Bauchfett

Die ausgelesenen Zutaten machen diesen hausgemachten Sirup zu einem ausgezeichneten Hausmittel, um unschöne Fettpölsterchen wieder loszuwerden. Natürlich sind eine ausgeglichene Ernährung sowie ausreichend Bewegung ebenso wichtig!

Abnehmen ist ein Ziel, das viele vor Augen haben, sich jedoch oft schwierig gestaltet. Insbesondere das Bauchfett steht nicht nur einer schönen Figur im Wege, sondern ist auch schlecht für die Gesundheit.

Um die unschönen Fettpölsterchen wieder loszuwerden, muss als erstes die Ernährung umgestellt werden. Zusätzlich sind gesunde Gewohnheiten im Alltag sehr wichtig, um den Stoffwechsel zu aktivieren.

Auch verschiedene natürliche Hausmittel können helfen, das Wunschgewicht zu erreichen, ohne strikte Diäten machen zu müssen, die oft ungesund sind und auch den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zur Folge haben könnten.

Deshalb empfehlen wir dir heute einen gesunden Sirup, der dir helfen kann, Bauchfett abzubauen. Dafür werden Radieschen, Ingwer und Zitrone kombiniert, das Ergebnis ist ein ausgezeichnetes Hausmittel, das – ergänzend zu einer ausgeglichenen Ernährung und Bewegung – helfen kann, Kalorien zu verbrennen. 

Vorzüge des hausgemachten Sirups

Dieser hausgemachte Sirup zeichnet sich durch essentielle Nährstoffe aus, die die Fettverbrennung fördern und deshalb helfen, unschöne Fettpölsterchen, die sich häufig am Bauch und an der Hüfte ansammeln, wieder loszuwerden.

Gleichzeitig fördert dieses Hausmittel die Gesundheit des Gehirns, des Immunsystems und verbessert auch die Sehfähigkeit.

Es enthält

  • Vitamin C
  • Vitamine des B-Komplexes
  • Vitamin A
  • Eisen
  • Kalium
  • Magnesium
  • Kupfer
  • Ballasstoffe
  • Antioxidantien

Anschließend erfährst du mehr über die vorzüglichen Eigenschaften dieser Kombination, die dir helfen kann, einfacher abzunehmen. 

Vorzüge der Radieschen

Radieschen gegen Bauchfett

Radieschen sind dafür bekannt, die Gesundheit der Schilddrüse zu fördern, da sie eine wichtige Quelle für Jod darstellen.

Lesetipp: Hypothyreose – Wie können wir unsere Schilddrüse schonen?

Damit wird die Verbrennung sowie die Ausscheidung von Fett gefördert und somit verhindert, dass dieses als Reserve in verschiedenen Körperbereichen eingelagert wird.

Darüber hinaus enthalten Radieschen Ballaststoffe, die den Verdauungsprozess fördern und für ein angenehmes Sättegefühl sorgen. Damit kannst du also dem übermäßigen Konsum von Kalorien vorbeugen.

Vorzüge von Ingwer

Ingwer hilft bei der Regulierung des Blutzuckers und wirkt entzündungshemmend. Beide Faktoren stehen eng mit Übergewicht in Verbindung.

Diese scharfe Wurzel beeinflusst auch die Serotoninproduktion. Dieses Hormon ist nicht nur dafür bekannt, dass es für ein angenehmes Wohlbefinden sorgt, es hilft auch, den Appetit zu zügeln.

Darüber hinaus wirkt Ingwer auch stark reinigend und stimuliert deshalb die Ausleitung von Schadstoffen, die das korrekte Funktionieren des Stoffwechsels behindern könnten.
Ingwer fördert auch die Verdauung und die darin enthaltenen Wirkstoffe Gingerol und Shogaol erhöhen den Energieverbrauch sowie die Oxidation von Fett.

Vorzüge der Zitrone

Zitrone gegen Bauchfett

Diese Zitrusfrucht wird weltweit sehr geschätzt und ist für ihre große Vielseitigkeit und ihre heilenden Wirkungen bekannt.

Auch bei der Gewichtsreduktion kann die Zitrone eine große Hilfe sein. Sie liefert Ballaststoffe, Antioxidantien und Verdauungsenzyme.

Die Zitrone fördert die Ausleitung von Schadstoffen und überschüssiger Flüssigkeit, die zu Schwellungen führen kann.

Die enthaltenen Ballaststoffe, insbesondere Pektin, fördern den Verdauungsprozess und reduzieren auch die Lust auf Essen zwischendurch. 

Außerdem reguliert die Zitrone den pH-Wert im Blut, liefert Energie und verbessert deshalb die physische und geistige Leistungsfähigkeit.

Wie wird der Sirup zum Abbau von Bauchfett zubereitet?

hausgemachter Sirup gegen Bauchfett

Der natürliche Sirup mit Radieschen, Ingwer und Zitrone kann ganz einfach zubereitet werden, alle Zutaten sind problemlos zu erwerben.

Das Resultat ist reich an Nährstoffen und deshalb auch bei Erschöpfung perfekt, um zu neuer Energie zu kommen, und insbesondere zum Abnehmen bestens geeignet.

Auch diese Tipps gegen körperliche und geistige Erschöpfung können sehr hilfreich sein.

Zutaten

  • 2 scharfe Radieschen
  • 3 Zitronen, der Saft davon
  • 1 Stück Ingwerwurzel
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt, vorzugsweise Ceylon-Zimt (10 g)
  • 3 Esslöffel Bienenhonig (75 g)

Zubereitung

  • Wasche als erstes die Radieschen und den Ingwer und schneide beide klein.
  • Danach werden die Radieschen, der Ingwer und der Zitronensaft im Standmixer oder Blender klein verarbeitet.
  • Gib jetzt den Honig und den Zimt dazu.
  • Alles noch einmal gut verarbeiten, bis eine homogene Mischung entsteht und diese in ein verschließbares Glas füllen.
  • Bewahre diesen Sirup im Kühlschrank auf.

Einnahme

  • Nimm am Morgen auf nüchternen Magen einen Löffel dieses Sirups ein. Auch vor sportlicher Tätigkeit empfiehlt sich ein Löffel.
  • Es empfiehlt sich, dieses Hausmittel 15 Tage lang jeden Tag zu konsumieren und danach eine Woche Pause zu machen. Anschließend kannst du wieder von vorne beginnen.

Baue diesen hausgemachten Sirup in deine Ernährung ein, du wirst die positiven Resultate selbst feststellen. Damit kannst du dein Wunschziel einfacher erreichen und die unschönen Fettpölsterchen wieder loswerden.