Hausgemachte Erkältungssalbe

· 4 Januar, 2019
Wenn du dein eigenes Wick VapoRub herstellst, weißt du, dass darin nur Qualitätsstoffe zu finden sind und dieses keine Konservierungsmittel oder andere schädliche Substanzen enthält. Außerdem kannst du dafür verschiedene Duftnoten verwenden.

Wick VapoRub ist weltweit sehr beliebt, um die Symptome von Erkältungen sowie Grippe zu behandeln. Mit einer einfachen Massage auf der Brust, kann man Husten lindern und die Atemwege befreien. In diesem Artikel erfährst du, wie du selbst eine natürliche Erkältungssalbe herstellen kann.

Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Eigenschaften der Erkältungssalbe Wick VapoRub

Die wirksamen Bestandteile dieser Erkältungssalbe sind: Menthol, Campher sowie Eukalyptusöl. Die Salbe wirkt auf die Rezeptoren in der Nasenschleimhaut, der Atemmuskulatur und der Schleimhautoberfläche der Bronchien und befreit dann so die Atemwege.

Wick VapoRub hilft ausgezeichnet bei trockenem Husten und lindert dann schnell die Symptome einer Erkältung oder Grippe. Die Salbe wird äußerlich mit sanften Massagen aufgetragen oder dann tief inhaliert – so sollen die Beschwerden innerhalb von fünf Minuten verschwinden.

Lesetipp: Warum du Wick VapoRub bei Kindern unter zwei vermeiden solltest

Das in der Apotheke erhältliche Wick ist nicht für Personen mit chronischen Lungenkrankheiten, Lungenemphysem, Asthma, Keuchhusten, chronisch obstruktiver Bronchitis, Schwangere sowie Kinder unter 6 Jahren geeignet.

Andere Anwendungsmöglichkeiten von Wick Vaporub

Diese Salbe wirkt nicht nur bei Grippe, Schnupfen sowie Erkältungen, sie kann noch viel mehr:

Für die Füße

Wenn du nach einem hektischen Arbeitstag nach Hause kommst, kannst du die Füße mit Wick einreiben und hochlagern (z.B. mit einem Kissen). Auch vor dem Schlafen ist es dann empfehlenswert. Zieh dir einfach Socken über, damit die Salbe dann die ganze Nacht lang wirken kann.

Füße

Gegen Kopfschmerzen

Diese Salbe mit Menthol sowie Eukalyptus wirkt bei Migräne oft sehr gut. Einfach ein bisschen auf die Schläfen sowie die Stirn auftragen und sanft massieren. In wenigen Minuten können die Kopfschmerzen dann damit gelindert werden.

Gegen Pickel und Hautunreinheiten

Dies ist nicht „wissenschaftlich erprobt“, doch viele Personen verwenden diese Salbe für eine pickelfreie Gesichtshaut. Einfach eine kleine Menge auf die betroffenen Stellen vor dem Schlafengehen auftragen und dann die ganze Nacht wirken lassen.

Gegen Muskelschmeren

Nach sportlichen Aktivitäten kannst du Wick VapoRub dann gegen Muskelschmerzen verwenden: Einfach mit einer Massage auftragen – so wird dann auch die Durchblutung verbessert.

Gegen Hautirritationen

Diese Salbe wird auch gerne bei Hautrötungen, zur Behandlung von Rosazea sowie roten Flecken verwendet. Sie wird wie eine Maske am Abend oder dann auch am Morgen als Schutz vor Sonne und Wind verwendet.

verbrennung

Rezepte für eine selbstgemachte Erkältungssalbe

Diese Rezepte sind sehr einfach, die Zutaten können im Reformhaus oder in der Apotheke gekauft werden. Es handelt sich um eine natürliche Alternative für Wick VapoRub mit denselben Wirkungen.

Rezept 1: Selbstgemachte Erkältungssalbe

Du benötigst folgende Zutaten:

  • 100 ml Kokosöl (du kannst auch Olvien- oder Mandelöl verwenden)
  • 20 Tropfen ätherisches Eukalyptysöl
  • 10 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  • 20 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 200 g Kakaobutter

Die Kakaobutter im Wasserbad langsam erwärmen. Sobald sie flüssig ist, vom Herd nehmen und das Kokosöl (oder dann ein anderes Öl nach Wahl) dazugeben, immer gut umrühren.

Danach die verschiedenen ätherischen Öle unterrühren. Sobald eine homogene Mischung entsteht, kann diese Salbe in einem dunklen Glasbehälter mit Deckel aufbewahrt werden.

An einem dunklen Ort aufbewahren, bis die Salbe fest wird. Diese Salbe ist bis zu einem Jahr haltbar und kann wann immer nötig verwendet werden.

Lesetipp: Was tun bei Grippe?

Rezept 2: Selbstgemachte Erkältungssalbe

Dieses Rezept enthält mehr Inhaltsstoffe, doch alle sind sehr einfach erhältlich.

  • 120 ml Olivenöl
  • 240 ml Kokosöl
  • 170 ml Bienenwachs (gerieben)
  • 35 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl
  • 30 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • 15 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  • 15 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 10 Tropfen ätherisches Campheröl

Im Wasserbad alle Zutaten erwärmen und gut verrühren, bis eine homogene Mischung entsteht und auch das Bienenwachs schmilzt. Danach in einen Glasbehälter füllen und fest werden lassen. Diese Salbe ist für Kleinkinder unter zwei Jahren nicht geeignet.

Rezept 3: Selbstgemachte Erkältungssalbe

baby-lernt-sprechen

Diese Salbe ist – im Unterschied zu den vorherigen Rezepten – auch für Babies geeignet. Hausmittel sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, Erkältungen bei Kindern zu lindern, da diese keine schädlichen Chemikalien enthalten. Du benötigst folgende Zutaten:

  • 1/4 Tasse (60 ml) Kokosöl
  • 12 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl

Das Kokosöl im Wasserbad erwärmen und mit dem Eukalyptusöl gut vermischen. Nach einer Stunde ist diese Salbe bereits fest und kann verwendet werden.

Wenn du kein Eukalyptusöl bekommst, kannst du als Alternatie auch Lavendel- oder Kamillenöl (für Babies unter 2 Monaten) sowie Teebaumöl (für Babies über 6 Monaten) verwenden.

  • Hammer, K. A., Carson, C. F., & Riley, T. V. (1999). Antimicrobial activity of essential oils and other plant extracts. Journal of Applied Microbiology. https://doi.org/10.1046/j.1365-2672.1999.00780.x
  • Solórzano-Santos, F., & Miranda-Novales, M. G. (2012). Essential oils from aromatic herbs as antimicrobial agents. Current Opinion in Biotechnology. https://doi.org/10.1016/j.copbio.2011.08.005