Graues Haar natürlich überdecken

11 April, 2015

Graue Haare erscheinen meist ab dem 40. Lebensjahr. Viele sind nicht gerade sehr begeistert darüber, da sie das sichtbare Zeichen für den Lauf der Zeit sind. Wenn du bereits einige graue Haare bemerkt hast, lies weiter, um zu erfahren, wie du diese ohne chemische Tönungen überdecken kannst.

Warum erscheinen graue Haare?

Meist sind graue Haare ein klares Zeichen für die Alterung, manchmal treten sie jedoch auch schon vor dem 35. Lebensjahr auf. Bei dunklen Haaren stechen sie mehr hervor, weshalb viele versuchen, diese zu überdecken. Graue Haare sind unvermeidbar, jedoch kann das Erscheinen mit natürlichen Hausmitteln verzögert werden. Eine andere Möglichkeit ist, natürliche Tönungen zu verwenden. 

Graue Haare sind auch genetisch bedingt, wobei insbesondere die mütterlichen Gene eine wichtige Rolle spielen. Melanin gibt dem Haar die Farbe, wenn dieses fehlt, werden sie grau. Stress oder ein ungesunder Lebensstil können das Erscheinen ebenfalls beschleunigen. Auch der übermäßige Konsum von raffiniertem Zucker oder Mehlen scheint ein Faktor zu sein, der das Auftreten von grauen Haaren beschleunigen kann – dies muss jedoch noch genauer untersucht werden.

Graues-Haar

Bei Frauen kommen die ersten grauen Haare meist früher, auch wenn dies nicht so offensichtlich ist, da es ja verschiedene Mittelchen gibt, diese zu überdecken.

Hausmittel zur Verzögerung

Mit diesen Hausrezepten kannst du nicht nur den Farbverlust deiner Haare hinauszögern, sie spenden auch Feuchtigkeit und Kraft. Bei frühzeitigen grauen Haaren ist der genetische Faktor verantwortlich, obwohl Jod- oder Kupfermangel ebenfalls dafür verantwortlich sein können. Es empfiehlt sich deshalb, mehr Nüsse, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Avocado und Erbsen zu verzehren und Alkohol-  und Zigarettenkonsum zu reduzieren. Versuche es außerdem mit folgenden Rezepten:

Salbei

Diese Pflanze hat viele Eigenschaften und Anwendungsgebiete. Salbei eignet sich für braunes Haar. Bereite einen Salbei-Schwarztee vor (1 Handvoll Salbei und eine Handvoll Schwarztee pro 1/2 l Wasser), lasse ihn erkalten und verwende ihn als Spülung nach dem Haarewaschen.

Salbei4

Rosmarin

Mit Rosmarin können bei dunklem Haar die grauen Haare „versteckt“ werden. Bereite einen Tee aus 4 EL Rosmarin pro 1/2 l Wasser zu. Haarwurzeln und Kopfhaut werden gestärkt. Verwende einen Spray zum verteilen. Wird dieses Tonikum täglich verwendet, verdunkelt sich das Haar allmählich.

Kamille und Curcuma

Dieses Rezept eignet sich für hellbraunes bis blondes Haar. Mit einem Kamillentee wird das Haar wieder goldgelb strahlen. Bereite einen Tee mit 4 EL Kamille pro 1/2 l Wasser zu und verwende diesen als Spülung nach der Haarwäsche. Für einen honigfarbenen Ton einfach 2 EL Curcumapulver mit dem Kamillentee vermischen.

Avocado, Arganöl oder Kokosöl

Diese 3 Aliierten sind für die Haarpflege als Feuchtigkeitsspender und gegen graues Haar unentbehrlich. Vermische alle 3 Zutaten, um eine Haarkur herzustellen. Trage die Maske auf das Haar auf und bedecke den Kopf mit einem warmen Handtuch. Nach ungefähr 20 Minuten Wirkzeit die Haare gründlich mit frischem Wasser spülen.

Avocado4

Magnolientee

Magnolientee kann dir ebenfalls helfen, die grauen Haare zu überdecken. Einfach einen Löffel Magnolientee mit einer Tasse Wasser überbrühen. Der Sud wird gefiltert und nach der Haarwäsche kalt aufgetragen. Die grauen Haare werden leicht dunkler und die Haarfarbe erhält einen gleichmäßigeren Ton.

Hausrezepte zum Überdecken grauer Haare

Du kannst ebenfalls folgende Rezepte ausprobieren, um die grauen Haare zu überdecken. Die Zutaten sind leicht erhältlich oder sogar bereits in deiner Speisekammer.

Nuss, Walnuss, Ei und Rosmarin

Du benötigst 2 Nussbaumblätter, 5 gemahlene Walnüsse, 1 Eierschale und eine Handvoll Rosmarin. Vermische alles, bis eine Paste entsteht. Trage diese Kur auf das Haar auf und lasse sie 1 Stunde einwirken. Führe dies einmal in der Woche durch, wobei du das Haar danach gründlich ausspülen solltest.

Salbei und Rosmarin

Je 3 Löffel Salbei und Rosmarin mit einer Tasse heißem Wasser überbrühen. Den Tee nach 10 Minuten sieben und als Spülung nach dem Haarewaschen verwenden.

Henna mit Zitronensaft

Vermische 3 EL Henna mit 1 EL Zitronensaft bis eine gleichmäßige Paste entsteht. Trage diese Maske auf das Haar auf und ziehe eine Plastikhaube über. Nach mindestens 3 Stunden Wirkzeit kannst du die Haare gründlich spülen. Das Haar erhält mit natürlichem Henna einen rötlichen Glanz, es gibt jedoch auch andere Farbtöne.

Henna

Auch interessant