Gesichtserkennung: Wann können Babys ihre Eltern erkennen?

Babys können ihre Eltern leichter erkennen, wenn ihre Eltern während der Schwangerschaft mit ihnen sprechen. Von Geburt an und im Laufe des Heranwachsens werden Babys jedoch immer besser darin, die ihnen nahestehenden Menschen zu identifizieren.
Gesichtserkennung: Wann können Babys ihre Eltern erkennen?
Leidy Mora Molina

Geprüft und freigegeben von der Krankenschwester Leidy Mora Molina.

Geschrieben von babel

Letzte Aktualisierung: 12. September 2022

Der Zeitpunkt, an dem Babys lernen, ihre Eltern zu erkennen, ist nicht leicht zu bestimmen. Tatsächlich handelt es sich nicht um einen Augenblick. Die Fähigkeit zur Gesichtserkennung ist das Ergebnis eines Prozesses, in dem das Kind Fortschritte macht, die nicht immer so auffällig sind.

Sie haben sogar schon von Geburt an eine gewisse Fähigkeit zur Gesichtserkennung. Diese ist jedoch nicht so weit entwickelt oder so offensichtlich, dass Mama und Papa absolut sicher sind, dass ihr Kleines weiß, wer sie sind.

In Wirklichkeit dauert es nicht lange, bis Babys lernen, ihre Eltern zu erkennen. Es mag den Eltern wie eine Ewigkeit vorkommen, aber die Wahrheit ist, dass dies schon wenige Monate nach der Geburt geschieht. Wie läuft dieser Prozess ab? Wann ist er abgeschlossen?

Frühe Entwicklung

Babys kommen mit ihren fünf Sinnen zur Welt, aber sie sind noch nicht voll entwickelt. Vor allem das Sehvermögen ist bei Neugeborenen noch sehr eingeschränkt. Zunächst sehen sie nur verschwommene Klumpen und können kaum zwischen hell und dunkel unterscheiden.

Wenn das Licht zu hell wird, dreht das Kleine sein Köpfchen. Allerdings kann es nur wahrnehmen, was sich in einer Entfernung von 25 Zentimetern oder weniger befindet. Das scheint der Abstand zwischen dem Gesicht der Mutter und dem Baby zu sein, wenn es gestillt wird. Oder die Entfernung zwischen dem Gesicht des Vaters und dem Baby, wenn er es in seinen Armen wiegt.

Die gute Nachricht ist, dass Babys schon von Geburt an die Fähigkeit haben, ihre Väter zu erkennen, zumindest an der Stimme. Sie haben sie schon im Mutterleib gehört und daher klingt sie vertraut.

Darüber hinaus erkennen Babys ihre Mutter auch an ihrem Geruch. Wenn der Vater sie häufig trägt, werden sie auch mit seinem Geruch vertraut und erkennen ihn daran.

Gesichtserkennung - Mutter mit ihrem Baby
Mutter und Baby sind beim Stillen 25 Zentimeter voneinander entfernt, was dem Kind hilft, das Gesicht der Mutter zu erkennen.

Hören und Sehen sind die Sinne, die Babys am Anfang benutzen, um ihre Umgebung zu erkennen.

Wann erkennen Babys ihre Eltern?

Wenn die Eltern während der Schwangerschaft viel mit dem Baby sprechen, wird das Baby sie viel leichter an ihrer Stimme erkennen, wenn es geboren wird. Es ist klar, dass Babys ihre Eltern bis zu einem gewissen Grad von Geburt an erkennen können. Aber wann sind sie in der Lage, sie visuell zu erkennen?

Die Fähigkeit zur Gesichtserkennung hängt bei Babys davon ab, wie oft sie mit ihnen konfrontiert sind. Mit anderen Worten: Je öfter sie ein Gesicht sehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie es wiedererkennen. Am Anfang ist es wichtig, das Gesicht so nahe zu bringen, dass das Baby es wahrnehmen kann.

Kinder sind nach dem ersten Lebensmonat in der Lage, ihre Eltern visuell zu erkennen, wenn sie sie häufig sehen. In diesem Alter sind sie bereits in der Lage, Personen, die regelmäßig auftauchen, zu erkennen und sie von denen zu unterscheiden, die ihnen fremd erscheinen.

Kleinkinder sind jedoch noch in der Entwicklung begriffen. Im achten Monat sind sie bereits Experten im Erkennen von Gesichtern.

Für das Kind ist die Mutter oder derjenige, der ihren Platz einnimmt, die wichtigste Person auf der Welt und diejenige, die es am besten erkennen wird. Wenn der Vater viel Zeit mit ihm verbringt, wird auch er einen wichtigen Platz einnehmen.

Die Entwicklung der Fähigkeit zur Gesichtserkennung

Obwohl Babys schon mit zwei Monaten in der Lage sind, ihre Eltern zu erkennen, gelingt ihnen dies nur, wenn sie Gesichter von vorne sehen. Wenn sie das Gesicht im Profil sehen, haben sie große Schwierigkeiten, es zu identifizieren. Diese Fähigkeit entwickelt sich im Alter von 6 Monaten.

Das ergab eine Studie der Chūō-Universität aus dem Jahre 2018. In dieser Studie wurde das Verhalten von 14 Babys im Alter von 3 bis 8 Monaten analysiert. Dies führte zu der Schlussfolgerung, dass sie erst nach einem halben Lebensjahr Gesichter im Profil erkennen.

Die Studie deutet auch darauf hin, dass nicht alle Babys gleich sind und dass einige es schaffen, Gesichter im Profil etwas früher zu erkennen, während anderen dies erst später gelingt. Erst später sind Babys in der Lage, ihre Eltern zu erkennen, wenn sie ihnen den Rücken zuwenden oder weit weg sind.

Gesichtserkennung - Mutter mit ihrem Baby
Mit 6 Monaten haben Babys die Fähigkeit zur Gesichtserkennung von vorne und im Profil entwickelt. Zu einem späteren Zeitpunkt können sie ihre Eltern schon von weitem erkennen.

Die Fähigkeit zur Gesichtserkennung entwickelt sich weiter

Im Alter von 6 Monaten sind Kleinkinder nicht nur in der Lage, ihre Eltern von vorne und von der Seite zu erkennen, sondern auch Familienmitglieder und Personen, die sie häufig sehen, zu identifizieren. In diesem Alter wissen sie bereits genau, wer ein Fremder ist.

Wenn dein Kind mit 12 Monaten nicht in der Lage zu sein scheint, die Personen zu identifizieren, die es häufig sieht, ist es wichtig, dies mit deinem Kinderarzt oder einer Kinderärztin zu besprechen. In diesem Alter ist es nicht nur normal, dass Kinder Gesichter erkennen, sondern auch Gegenstände. Das ist das Alter des Lieblingsspielzeugs, das sie vor allen anderen identifizieren können.

Manche Babys zeigen mit etwa 8 bis 9 Monaten eine gewisse Angst vor Fremden. Diese Angst äußert sich in Nervosität, Misstrauen oder Schüchternheit, wenn sie eine Person sehen, die sie nicht kennen.

Der emotionale Aspekt der Gesichtserkennung

Babys erkennen ihre Eltern von Geburt an, aber diese Fähigkeit wird im Laufe der Zeit verfeinert. Am Anfang ist es sehr wichtig, dass die Eltern mit ihnen sprechen, indem sie sie frontal und aus nächster Nähe ansehen.

Wenn das Baby 4 Monate alt ist, werden die Eltern feststellen, dass es sie nicht nur erkennt, sondern sich auch freut, sie zu sehen. Es kann auch weinen, wenn sich die Eltern entfernen.

Zu diesem Zeitpunkt bauen Babys eine enge Bindung zu ihren Bezugspersonen auf.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Monatliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten von Babys
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Monatliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten von Babys

Die motorischen Fähigkeiten des Babys sind anfangs einfach und unbeholfen, doch sie werden immer besser und komplexer. Lies weiter...



  • Reyes Platas, D. I. (2021). Estudio del complejo de animación ante la presencia activa y pasiva del cuidador en bebés de 2 a 8 meses de edad (Master’s thesis).
  • Ichikawa, H., Nakato, E., Igarashi, Y., Okada, M., Kanazawa, S., Yamaguchi, M. K., & Kakigi, R. (2019). A longitudinal study of infant view-invariant face processing during the first 3–8 months of life. Neuroimage, 186, 817-824.
  • Herrera, M. M. (2014). Psicopatología y “teoría de las relaciones objetales”. Revista de Ciencias Sociales, (144).