Gerstenkorn: diese Hausmittel können helfen

· 18 Januar, 2015
Solange du das Gerstenkorn hast, solltest du die Augen nicht schminken. Du kannst warme Umschläge auflegen, um die betroffenen Talgdrüsen zu behanden.

Ein Gerstenkorn ist eine Entzündung der Drüsen an den Augenlidern, diese ist nicht schwerwiegend kann jedoch schmerzhaft und sehr lästig sein. Der Auslöser ist meist eine bakterielle Infektion.

Das äußere Gerstenkorn befindet sich direkt am Rand des Augenlids und verschwindet meist in kurzer Zeit. Das Korn ist geschwollen und gerötet, hart und schmerzhaft. Das innere Gerstenkorn ist meist etwas weiter vom Rand des Augenlids entfernt und die Heilung dauert gewöhnlich etwas länger.

Behandlung des Gerstenkorns

  • Es wird nicht empfohlen, das Gerstenkorn zu reiben, zu drücken oder versuchen zu entfernen.
  • Die Behandlung besteht in Hygienemaßnahmen, um die Zone sauber zu halten und Entzündungen vorzubeugen.
  • Warme Kompressen können sehr hilfreich sein, um die verstopften Drüsen zu öffnen.
  • Es werden antibiotische Tropfen empfohlen, die meist sehr wirksam sind, insbesondere wenn eine Bindehautentzündung durch direkten Kontakt vorhanden ist.
  • Auf Schminke wird am besten verzichtet, da diese den Zustand verschlechtern könnte.
  • Kamillentee wirkt beruhigend, lindert den Schmerz und die Schwellung und hilft auch, das Gerstenkorn auszutrocknen. Einfach einen Teebeutel mit heißem Wasser überbrühen und danach etwas abkühlen lassen. Danach wird der Teebeutel direkt auf die betroffene Stelle gelegt. Sobald er kalt ist entfernen. Diese Methode kann so oft wie nötig wiederholt werden.

Oma´s Rezepte

pfefferminze

  • Frühlingszwiebel. Die Zwiebel wo das Blatt beginnt auseinanderschneiden und die austretende Flüssigkeit auf die betroffene Zone auftragen.
  • Ein frisch gelegtes Hühnerei (noch warm) direkt 5 Minuten lang auf die betroffene Stelle legen.
  • Mehrere Pfefferminzblätter zerstoßen und die Paste auf das Gerstenkorn legen. Ungefähr 5 Minuten lang wirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abnehmen.
  • Einen Ringelblumentee zubereiten (1 Löffel trockene Ringelblumen auf einen halben Liter Wasser). Den Tee sieben und dann ein Tuch damit befeuchten, das auf das Gerstenkorn gelekt wird, bis es kalt wird. 

Vorsorge gegen Gerstenkörner

Die Augen reiben ist eine schlechte Angewohnheit, auch bei Juckreiz sollte dies vermieden werden, da sonst Gerstenkörner entstehen können.

naturheilmittel-gerstenkorn

Die Augen sollten so wenig wie möglich berührt werden, um mögliche Infektionen durch den Kontakt zu verhindern. Vorsorgend wird auch eine gute Handhygiene empfohlen. Die Hände nach dem Nachhausekommen oder nach einer Aktivität mit Seife waschen, um die Bakterien zu beseitigen.

Weiters wird Vitamin A empfohlen, um Gerstenkörner zu vermeiden. Denn dadurch wird das Immunsystem verbessert. Vitamin A ist beispielsweise in Eiern, rotem Fleisch, Karotten, Tomaten, Kürbis, Spinat und Blattsalat vorzufinden, die sehr empfehlenswert in der Vorsorge gegen Gerstenkörner sind.