Endlich Nichtraucher mit diesem leckeren Getränk

· 16 Februar, 2019
Um erfolgreich Nichtraucher zu werden - und zu bleiben - solltest du nach und nach jene Gewohnheiten ablegen, die dich an den Tabakkonsum erinnern. So verhinderst du, dass das Verlangen nach dem Glimmstengel erneut aufkommt

Der Weg zum Nichtraucher ist nicht leicht. Um mit dem Rauchen aufzuhören, bedarf es eines starken Willens, der Unterstützung durch Freunde und Familie sowie einer Kontrolle der Situationen, die in uns immer wieder das Verlangen nach der Zigarette wecken.

Es gibt keine universelle Methode, mit der jeder Raucher zum Nichtraucher werden kann. Wir müssen die richtige Lösung für uns selbst finden. Manch einer greift auf Nikotinpflaster oder elektronische Zigaretten zurück, ein anderer auf Hypnose. Das ist alles in Ordnung, wenn es dir hilft.

All diese Methoden lassen sich auf natürliche Weise ergänzen, sodass es ein Stück einfacher wird, mit dem Rauchen aufzuhören. Zwar bieten diese Ergänzungen keine Garantie, dass die Sucht überwunden werden kann, aber sie lindern die Entzugssymptome.

Welche Bedürfnisse du auch immer hast, was auch immer deine größte Herausforderung auf dem Weg zum Nichtraucher ist, du kannst es dir etwas leichter machen, indem du natürliche Heilmittel verwendest. Wir möchten dir deshalb an dieser Stelle ein Getränk vorstellen, das mit Kräutern und Früchten zubereitet wird.

Kein Wunderheilmittel vermag die negativen Folgen ungesunder Gewohnheiten aufzuheben. Besser, wir achten direkt auf einen gesunden Lebensstil – 9 lebensverlängernde Gewohnheiten

3 Grundsätze, um mit dem Rauchen aufzuhören

Endlich Nichtraucher

Wie oft hast du schon versucht, mit dem Rauchen aufzuhören? Wenn du diesen Artikel ernsthaft liest, dann wahrscheinlich schon unzählige Male. Es ist allerdings schwer, die Sucht zu überwinden, denn unser Körper vermittelt uns immer wieder dieses Verlangen. Nichtraucher muss man deshalb zuerst im Kopf werden.

Um dieses primäre Ziel zu erreichen, sollten wir uns zunächst bewusst machen, warum wir mit dem Rauchen aufhören wollen und welche Phasen wir auf dem Weg zum Nichtraucher durchleben werden. Informationen helfen uns, Geist und Körper auf den Entzug vorzubereiten.

Fokussiere dich auf das, was du Tag für Tag erreichst

Vorsätze wie „Ich werde einen ganzen Monat lang keine Zigarette rauchen“  sind wenig hilfreich. Dieses Ziel ist für den aktiven Raucher zu hoch gesteckt. Beginnen wir doch besser damit, 24 Stunden ohne Zigarette zu überstehen.

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt, auch der zum Nichtraucher. Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt, auf das, was du jetzt gerade fühlst. Wenn du diese ungesunde Gewohnheit ablegen willst, setze dir kurzfristige, erreichbare Ziele.

Vermeide Situationen, die dein Verlangen nach der Zigarette triggern

Es gibt immer kritische Momente, jeden Tag, jede Woche. Dann überkommt uns das Verlangen nach der Zigarette und wir müssen einen eisernen Willen aufbringen, um ihm nicht nachzugeben.

Die gute Nachricht ist, dass es sich hier um Momente handelt, die auch schnell vorübergehen. Überlege dir, wann du rauchst, und identifiziere derartige Situation. Beispiele sind:

  • Morgens, direkt nach dem Aufstehen.
  • In der Kaffee-/Raucherpause auf der Arbeit.
  • Nach dem Mittagessen.
  • In der Freizeit, vor allem auf Feiern.
  • Wenn du mit anderen Rauchern unterwegs bist.

Vorsicht zu bestimmten Zeitpunkten des Entzugs

Die Abhängigkeit vom Glimmstengel ist eine Nikotinsucht. Während wir rauchen, nehmen wir Nikotin auf, und in der Regel fällt der Nikotinspiegel drei bis fünf Tage nach der letzten Zigarette unter ein Mindestniveau und es kommt zu Entzugserscheinungen.

Jetzt ist es besonders schwierig, dem Verlangen nach der Zigarette zu widerstehen. Womit haben wir jetzt dann zu kämpfen? Mit Anspannung und Demotivation.

Nikotin beeinflusst die Freisetzung von Serotonin, einem Neurotransmitter in unserem Gehirn. Das wirkt entspannend. Wenn nun dieser Stimulus ausbleibt, dann werden wir unruhig, nervös, versetzen unseren Körper in einen Alarmzustand und unsere Stimmung sinkt in den Keller.

Mit diesem natürlichen Getränk zum Nichtraucher

Getraenk fuer Nichtraucher

Das Getränk, das wir dir hier vorstellen, enthält viele gesunde Inhaltsstoffe, die dir helfen werden, dem Verlangen nach der Zigarette zu widerstehen.

Gleichzeitig unterstützt es die Ausscheidung verbliebener Mengen Nikotin und lindert Entzugssymptome. Da diese besonders in den ersten Tagen und Wochen des Nichtraucherdaseins auftreten, empfehlen wir in diesem Zeitraum den regelmäßigen Konsum dieses Getränks.

Auch interessant: Gesunde Nieren: hilfreiche Getränke

Was steckt alles Gutes in ihm?

  • Zitrone und Orange sind Zitrusfrüchte, die reich an Antioxidantien wie Vitamin C sind. Sie helfen, den Organismus von Giftstoffen zu befreien, und das schließt den Atmungstrakt mit ein. So werden Restmengen Nikotin eliminiert und Gewebeschädigungen, die auf das Rauchen zurückzuführen sind, können heilen.
  • In diesem Getränk verarbeiten wir auch Karotten, ein Gemüse das für seine entschlackenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Sie unterstützen den Körper auch dabei, Hämoglobin und rote Blutkörperchen wieder in einen gesunden Zustand zu versetzen. Das ist für die Sauerstoffversorgung aller Körpergewebe essentiell.
  • Die Nikotinsucht und die Aufnahme zahlreicher Giftstoffe schädigt nicht nur die Lunge, sondern auch die übrigen Zellen des Körpers. Der regelmäßige Konsum von Trauben hilft dabei, derartige Schäden zu beheben. Dafür verantwortlich ist ihr Gehalt an Antioxidantien, Vitaminen und Resveratrol.
  • Dopamin ist ein Neurotransmitter, der mit der Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Sucht in Zusammenhang steht. Der Konsum von Ginseng unterstützt die Regulierung des Dopaminspiegels und damit die Kontrolle des Verlangens nach einer Zigarette.
  • Zu guter Letzt beinhaltet unser Getränk auch Ingwer, eine gesunde Wurzel, die unseren Lesern bereits bekannt sein dürfte. Diese heilende Wurzel bewirkt eine Linderung des Entzugs, eine Regulierung der Verdauung und eine Reduktion von Begleitsymptomen wie Anspannung, Übelkeit und Erbrechen.

Zutaten

  • 1 Zitrone (Bio!)
  • Eine Orange
  • 1 Karotte
  • 15 Trauben
  • 1 TL Ginseng (5 g)
  • 1 TL Ingwer in Pulverform (5 g)
  • Ein Liter Wasser
  • Eiswürfel

Zubereitung

  • Wasche die Zitrusfrüchte gut ab. Nun werden Zitrone und Orange ausgepresst, um deren Saft zu gewinnen. Schneide die Zitronenschale in dünne Streifen und wirf sie nicht weg.
  • Aus der Karotte machen wir im Mixer Karottensaft.
  • Nun werden Zitronen-, Orangen- und Karottensaft gemeinsam mit den Trauben, mit Ginseng und Ingwer in den Mixer gegeben. Auch das Wasser wird hinzugefügt und alles zu einem homogenen Getränk verarbeitet.
  • Dieses leckere Getränk mit seinem intensiven Geschmack wird dir helfen, das Verlangen nach der Zigarette zu unterdrücken. Gib es in einen Krug und füge die Zitronenschale und die Eiswürfel hinzu.
  • Trinke diesen Saft über den Tag verteilt. So unterstützt du deinen Körper bei der Entgiftung, säuberst deine Atemwege und linderst die Entzugssymptome.

Es handelt sich bei diesem Getränk um eine natürliche Ergänzung weiterer Methoden, die notwendig sind, um erfolgreich Nichtraucher zu werden. Dein Wille ist die wichtigste unter ihnen. Viel Erfolg!

  • Bárány, L. (2001). Nikotin. In Magyar Nagylexikon 13. kötet. https://doi.org/10.1007/s11300-009-0045-6
  • Neuner, C. (1990). Nichtraucher: modern, unabh??ngig, umweltbewusst. Osterreichische Krankenpflegezeitschrift. https://doi.org/10.1007/s00417-009-1068-8
  • Luban-Plozza, B. (1974). Nichtraucher-Training. Sozial- Und Präventivmedizin SPM. https://doi.org/10.1007/BF01994221