Der tägliche Spaziergang hält dich fit!

30 Dezember, 2017
Wenn deine körperliche Leistungsfähigkeit schwach ist, solltest du mit kurzen Spaziergängen beginnen, um deinen Körper nicht zu überlasten. Allmählich kannst du länger und schneller gehen!

Der tägliche Spaziergang ist eine wunderbare Gewohnheit, um dich fit zu halten, ohne dich dabei zu überanstrengen. Du kannst damit deine körperliche und geistige Gesundheit pflegen und gleichzeitig deine Figur erhalten.

Bewegungsmangel ist in der heutigen Gesellschaft zu einem schwerwiegenden Problem geworden, denn sehr viele verbringen den Großteil des Tages im Sitzen, was zu verschiedensten Gesundheitsproblemen führt. Eine der schlimmsten Folgen ist Adipositas, denn diese Krankheit führt zu weiteren ernsten Konsequenzen.

Herz-Gefäß-Krankheiten verursachen weltweit am meisten Todesfälle. 

  • Bewegung kann das Risiko für einen Herzinfarkt reduzieren,
  • Bewegungsmangel verdoppelt jedoch die Gefahr, daran zu leiden!

Halte dich fit!

der tägliche Spaziergang im Park

Die physische Kondition hängt direkt von den Lebensgewohnheiten ab. Sport kann jeder treiben und sich zur Gewohnheit machen.

Bewegung kostet nichts, man braucht nur etwas Zeit und das Bewusstsein darüber, dass man durch Sport fit und gesund bleibt. Wenn du dich körperlich fit halten möchtest, empfehlen sich sanfte Bewegungsformen, die du konstant und regelmäßig praktizierst. 

Es macht keinen Sinn, ab und zu einen Sporttag einzulegen, weil du ein schlechtes Gewissen hast, da du jeden Tag vom Bürostuhl direkt auf das Sofa vor dem Fernseher fällst. Bewegung muss regelmäßig durchgeführt werden, um davon gesundheitlich zu profitieren!
Der tägliche Spaziergang ist perfekt, um Körper und Geist fit zu halten. Eine halbe Stunde ist ausreichend, um in Form zu bleiben und hat auch zahlreiche andere Vorteile.
Es konnte zum Beispiel nachgewiesen werden, dass der tägliche Spaziergang bei Bluthochdruck und Diabetes von großem Nutzen sein kann. Man kann damit auch der frühzeitigen Alterung vorbeugen.
Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Vorsorge gegen Herzinfarkt: die besten Sportarten

Der tägliche Spaziergang hat viele Vorteile

Der tägliche Spaziergang hat viele Vorteile

Bereits eine halbe Stunde ist ausreichend, um von zahlreichen Vorteilen zu profitieren. Du kannst damit beispielsweise dein Herz stärken, das durch die Bewegung das Blut effizienter durch den Körper pumpt. Die Arterien erweitern sich und folglich kann die Durchblutung verbessert werden. Der ganze Organismus profitiert davon.

Wenn du abnehmen willst, braucht es jedoch etwas mehr als 30 Minuten täglich.

  • Körperfett wird nach 20 bis 25 Minuten sportlicher Betätigung abgebaut.
  • Man benötigt also rund 45 Minuten, um mit einem Spaziergang abnehmen zu können.

Ein großer Vorteil eines Spaziergangs ist auch, dass damit die geistige Gesundheit verbessert werden kann. Bewegung ist im Allgemeinen ausgezeichnet gegen Stress und sorgt gleichzeitig für gute Laune.

Das Gehirn wird dadurch mit mehr Sauerstoff versorgt, was wiederum die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert.

Entdecke auch diesen Beitrag: Schokolade stärkt unsere kognitiven Fähigkeiten

Der tägliche Spaziergang: Tipps für Anfänger

der tägliche Spaziergang in der Natur

Du solltest zuerst die Entscheidung treffen, deine Lebensqualität zu verbessern und dir darüber bewusst sein, wie wichtig eine gute physische und geistige Gesundheit ist.

Der tägliche Spaziergang kann sehr viel Gutes für dein allgemeines Wohlbefinden tun!

Noch ein interessanter Artikel: 8 ideale Nahrungsmittel nach sportlicher Betätigung

Sobald du bereit bist, täglich an die frische Luft zu gehen, empfehlen wir dir, dabei Folgendes zu berücksichtigen:

  • Reserviere dir jeden Tag Zeit für einen Spaziergang. Am besten eignet sich der Vormittag oder der Nachmittag, intensive Sonne in der Mittagszeit solltest du besser meiden.
  • Ganz besonders Spaß macht diese Gewohnheit in Begleitung. Du bist so motivierter und der Spaziergang ist unterhaltsamer. Vielleicht kannst du deinen Lebenspartner oder eine Freundin überreden, jeden Tag mitzumachen.
  • Verwende richtiges, bequemes Schuhwerk, das den Druck beim Auftreten dämpft und die Transpiration der Füße ermöglicht.
  • Wenn ein sonniger Tag ist, vergiss nicht, Sonnenschutz aufzutragen! Bei Kälte oder Regen ist entsprechende Kleidung sehr wichtig.
  • Bevor du beginnst, solltest du dich mit Dehnungs- und Aufwärmübungen kurz vorbereiten, um Verletzungen zu verhindern.
  • Am besten teilst du den Spaziergang in zwei Etappen auf: Beginne langsam und werde allmählich immer schneller. Die letzten fünf Minuten kannst du deinen Schritt wieder verlangsamen, damit der Körper Zeit hat, sich abzukühlen.
  • Am Endes des Spaziergangs empfehlen sich noch einmal Dehnungsübungen, um Knochen und Muskeln zu schützen.
  • Gewöhne deinen Körper allmählich an die Bewegung. Beginne mit kurzen Spaziergängen, die du allmählich verlängerst und schwieriger gestaltest.

Lesetipp: 5 Sportarten für Menschen mit Knieschmerzen

Der tägliche Spaziergang sollte mit schnellem Schritte erfolgen, denn wenn du nur langsam und gemütlich dahinschlenderst, wirst du von den genannten Vorteilen nur eingeschränkt profitieren.

Es ist wichtig, jeden Tag zu gehen, damit sich dein Körper und dein Gehirn an die neue Gewohnheit anpassen und mit der Zeit jeden Tag danach verlangen. Profitiere auch du von all den Vorteilen dieser einfachen Gewohnheit! 

Auch interessant