Der tägliche Spaziergang – gesundheitliche Vorteile

· 22 Januar, 2015
Der technologische Fortschritt bringt bei vielen täglichen Aktivitäten große Erleichterung, hat jedoch auch ungesunde Gewohnheiten zur Folge.

Der tägliche Spaziergang hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Doch aus einer Studie ging hervor, dass 40% der Erwachsenen so gut wie nie spazieren gehen, Tendenz steigend.

Der technologische Fortschritt bringt bei vielen täglichen Aktivitäten große Erleichterung, hat jedoch auch ungesunde Gewohnheiten zur Folge.

Der tägliche Spaziergang ist eine der besten Möglichkeiten, die Muskeln zu trainieren und Kalorien zu verbrennen. Die Vorteile multiplizieren sich jedoch, wenn wir uns auf das Gehen konzentrieren und die Geschwindigkeit allmählich steigern.

Es ist nicht ausreichend, herumzuschlendern, denn so kannst du die zahlreichen Vorteile nicht genügend nutzen. Am besten nimmst du dir täglich 30 Minuten Zeit, um ohne Ablenkung und mit flottem Rhythmus zu gehen. 

Lesetipp: Wie viel Bewegung pro Tag ist ratsam?

Nachfolgend erfährst du mehr über all die Vorteile dieser ausgezeichneten Gewohnheit.

Der tägliche Spaziergang ist gut für´s Herz

pre-herzinfarkt

Der tägliche 30-minütige Spaziergang reduziert das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle um bis zu 27%. 

Diese Gewohnheit ist auch sehr empfehlenswert, um den Blutdruck zu regulieren, die Durchblutung zu fördern und das schlechte Cholesterin (LDL) zu senken und das gute (HDL) zu erhöhen.

Auch wegen der Erhöhung des Herzrhythmus ist der tägliche Spaziergang für ein gesundes Herz nur zu empfehlen.

Reduzierungen des Risikos für verschiedene Krankheiten

Verschiedene Studien bestätigen, dass Personen, die täglich 30 Minuten lang gehen, ein geringeres Risiko für Diabetes Typ 2, Asthma und verschiedene Krebsarten haben. 

Wer sich Bewegung zur täglichen Routine macht, ist weniger gefährdet, an Darm-, Brust- oder Gebärmutterkrebs zu erkranken.

Adäquates Gewicht

idealgewicht

Ein flotter Spaziergang hilft ebenfalls, den Stoffwechsel anzukurbeln und fördert folglich die Fettverbrennung. Je schneller du gehst, umso mehr Kalorien wirst du dabei los. Gehen zählt zu den besten Bewegungsformen.

So kannst du ein adäquates Gewicht bekommen und die Muskeln fit zu halten.

Vorsorge gegen Osteoporose

Durch den täglichen Spaziergang werden die Knochen gestärkt und die Knochendichte verbessert. Diese Gewohnheit wird insbesondere allen Frauen empfohlen, um Gelenke und Knochen gesund zu halten und auch Arthritisbeschwerden vorzubeugen.

Lesetipp: Die besten Bewegungsformen für unsere Gesundheit

Schöne Beine, Oberschenkel und Bauch

oberschenkel

Der 30-minütige Spaziergang mit guter Haltung hilft, die Beine zu trainieren sowie zu straffen. Es ist eine ausgezeichnete Übung für straffe Oberschenkel sowie einen flachen Bauch.

Vorsorge gegen Demenz

Aus Studien geht hervor, dass 1 von 14 über 65 Jahre alten Personen und 1 von 6 aller über 80-Jährigen an Demenz leiden. Der tägliche Spaziergang kann dazu beitragen, das Gedächtnis zu stärken. 

Körperliche Bewegung stimuliert und schützt das Gehirn und kann das Risiko für Demenz um bis zu 40% reduzieren.

Mehr Energie

Beim Gehen aktiviert sich der ganze Organismus, du verbesserst die Durchblutung und förderst die Sauerstoffversorgung der Zellen. Durch diese gesunde Gewohnheit halten wir uns fit und können einen Leistungsabfall verhindern.

Insbesondere nach dem Essen verhilft uns der Spaziergang zu einem neuen Energieschub und hält uns munter.

Gegen Depressionen

depression

Aus verschiedenen Studien geht hervor, dass Gehen eine ausgezeichnete Therapie gegen Depressionen und die Auswirkungen dieser ernsthaften Erkrankung ist.

Der 30-minütige Spaziergang hilft, um eine depressive Krise zu überwinden und wirkt überdies auch vorbeugend. Auch dies ist ein guter Grund, sich das Gehen zur täglichen Routine zu machen!

Gegen Übergewicht und Cellulite

Da beim Gehen der Stoffwechsel angeregt wird, werden auch vermehrt Schadstoffe und Fett ausgeschieden. Deshalb sind die 30 Minuten täglich ausgezeichnet, um gegen Übergewicht vorzubeugen.

Dabei wird nicht nur Fett abgebaut, auch die Ausscheidung von Wasserretentionen und die Durchblutung werden gefördert. Das ist wiederum gut gegen Cellulite.

Mehr Lust auf Sex

Wie bekannt, sind körperliche Übungen eng mit Sex verbunden. Eine neuere Studie, an der Frauen im Alter zwischen 45 und 55 Jahren teilnahmen, bestätigte, dass ein täglicher Spaziergang sowohl die Lust auf Sex als auch die Zufriedenheit fördert. 

  • Morris, J. N., & Hardman, A. E. (1997). Walking to health. Sports Medicine. https://doi.org/10.2165/00007256-199723050-00004
  • Ogilvie, D., Foster, C. E., Rothnie, H., Cavill, N., Hamilton, V., Fitzsimons, C. F., & Mutrie, N. (2007). Interventions to promote walking: Systematic review. British Medical Journal. https://doi.org/10.1136/bmj.39198.722720.BE