Darum nimmst du nach einer Diät wieder zu

· 26 November, 2018
Der Jojo-Effekt nach einer Diät ist bekannt. Doch woran liegt das Zunehmen nach dem Abnehmen und was kannst du dagegen tun?

Nach einer Diät sind oft die verlorenen Kilos schnell wieder da. Der Jojo-Effekt setzt ein.

Doch warum setzt er nicht bei allen ein, warum können manche ihr Gewicht halten und andere nehmen schnell wieder zu? Wie kann man verhindern, dass sich das Traumgewicht nach einer Diät wieder zum Traum wird statt Realität bleibt?

Nach einer Diät ist vor einer Diät?

Nach einer Diät glauben viele, das Traumgewicht halten zu können, doch die Realität sieht ganz anders aus, denn in den meisten Fällen sind die Kilos schnell wieder da.

Der Jojo-Effekt setzt ein. Bedeutet das also, dass nach einer Diät gleich die nächste folgen muss, um das Traumgwicht zu halten?

Nein, das heißt es nicht, wenn du nach einer Diät keine Fehler machst und während der Diät etwas gelernt hast. Welche Fehler das sind, erklären wir dir heute. Achtest du darauf, musst du nach einer Diät nicht gleich die nächste Diät starten.

Vermeide folgende Fehler:

Joghurt selber machen spart GeldPulverdiät

Bei einer Pulverdiät werden mehrere Mahlzeiten pro Tag durch Pulvermahlzeiten ersetzt. Diese sorgen dafür, dass dein Körper zwar alle Vitamine und Mineralstoffe bekommt, jedoch bei verringerter Kalorienzufuhr.

Dadurch purzeln die Pfunde sehr schnell und der Erfolg ist nach kurzer Zeit sichtbar.

Der Nachteil: während einer Pulverdiät lernst du nur, Pulver klumpenfrei zu verrühren. Du lernst nicht, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Und genau dieses Wissen brauchst du, um nach einer Diät dein Gewicht halten zu können.

Nach einer Pulverdiät fallen die meisten Abnehmwilligen wieder in ihr altes Essverhalten zurück und die Kilos sind alle wieder da.

Abnehmdiät Extremdiät

Eine Extremdiät, bei der mit der Ernährung nicht die für den Körper notwendigen Nährstoffe zugeführt werden, entspricht einer Mangelernährung.

Mangelernährung führt in der Regel zum Abbau von Muskelmasse. Doch deine Muskelmasse ist dein „Motor“, der Kalorien verbrennt und den Grundumsatz bestimmt.

Ist nach einer solchen Extremdiät der „Motor“ kleiner geworden, ist dein Grundumsatz viel geringer als vor der Diät mit „großem Motor“.

Isst du nun wieder normal und keine Diätkost, sind das zu viele Kalorien für den geringeren Grundumsatz. So nimmst du schneller wieder zu. Als du dir Gedanken darüber machen kannst…

Du musst nicht hungern!

Abnehmen ohne Hunger – das geht!

Frau trainiertZu viel Sport

Ja, Sport ist gesund und Bewegung gehört nicht nur zu jede Diät, sondern auch in jeden Alltag. Aber um sich zu bewegen, brauchen wir Energie. Und es ist ein Irrglaube, dass beim Sport alle dazu benötigte Energie aus den unliebsamen Fettpolstern kommt. Leider funktioniert unser Körper anders.

In Notsituationen, in denen der Körper bei wenig Nahrungszufuhr viel Leistung bringen muss (also viel Sport während einer Diät), gewinnt er seine Energie aus Eiweiß, das geht schneller als aus Fett.

Und wie du weißt, besteht unsere Muskelmasse aus Eiweiß. Der Körper greift auf das Eiweiß aus der Muskelmasse zurück, um schnell Energie zu gewinnen und du verlierst damit Muskelmasse, statt sie beim Sport aufzubauen.

Warum tut der Körper das? In Notzeiten, als wir Menschen als Jäger und Sammler umherzogen, war das sehr sinnvoll: wie bereits erklärt, sinkt der Grundumsatz, wenn die Muskelmasse abnimmt.

So kommt der Körper mit dem geringen Nahrungsangebot aus, ohne Hunger zu leiden. Ideal für einen strengen Winter in der Steinzeit, etwas ungünstig für Abnehmwillige in der Neuzeit.

Darüber freut sich deine Muskelmasse!

Frühstück für die Muskeln

Gutes Essen für gesündere HautStress

Selbst dann, wenn du alles richtig gemacht hast, kann der Jojo-Effekt einsetzen. Auch dann, wenn du

  • eine Ernährungsberatung aufgesucht hast,
  • keine Pulverdiät hinter dir hast,
  • keine Extremdiät gemacht hast,
  • dich nur moderat bewegt hast oder
  • eine gesunde Ernährung gelernt hast.

Auch dann kann es dazu kommen, dass du nach einer Diät wieder zunimmst.

Das mag sehr frustrierend sein, aber es gibt dafür eine logische Erklärung: die gesunde, ausgewogene Ernährung, mit der du es schaffst, nach einer Diät dein Gewicht langfristig zu halten, ist für dich wie eine Fremdsprache, die du in der Ernährungsberatung gelernt hast.

Im Alltag bewegst du sich sicher in der Fremdsprache, dein neues Essverhalten fällt dir leicht, du hast sogar Spaß an der Fremdsprache.

Doch bei Stress, Kummer und in Ausnahmesituationen fällst du immer wieder in deine Muttersprache zurück: in Worten wie auch in der Ernährung. Du fällst in dein altes Essverhalten zurück.

Und wenn dir das selbst nicht auffällt, lebst du in deiner Muttersprache / deinem alten Essverhalten fröhlich weiter, bis die Waage dich schockt oder die neue Konfektionsgröße kneift.

Daher ist es immer wichtig, eine langfristige Ernährungsberatung zu machen, welche deinen Rückfall bemerkt und dich sanft an die Hand nimmt und mit dir in der Fremdsprache spricht, bis du deine Muttersprache (fast) vergessen hast.