Chiasamen – 7 Vorzüge

16 Dezember, 2015
Chiasamen enthalten Tryptophan und verbessern deshalb den Gemütszustand. Außerdem liefern sie Energie und helfen auch beim Abnehmen!

Chiasamen, auch als Salvia hispanica bekannt, sind seit den 70er Jahren weltweit sehr beliebt. Diese Pflanze, die zur Gattung des Salbei gehört, stammt ursprünglich vermutlich aus dem zentralen und südlichen Mexiko und Guatemala.

Man sagt, dass die aztekischen Krieger die ersten waren, die diese Samen verwendeten, um vor der Schlacht Energie zu tanken.

In den letzten Jahren wurden Chiasamen als „Superfood“ bekannt, da sie sich durch wertvolle Nährstoffe auszeichnen, die die allgemeine Gesundheit verbessern sowie beim Abnehmen helfen können, ohne darunter leiden zu müssen.

Auch wenn es sich nicht um ein Wundermittel handelt, berichten viele, dass sie mit Chiasamen bedeutend einfacher abnehmen können.

Deshalb und aus vielen anderen Gründen, sollte jeder die ausgezeichneten Eigenschaften dieser Samen kennen und diese regelmäßig in den Ernährungsplan aufnehmen.

In unserem heutigen Beitrag berichten wir über 7 wichtige Vorzüge von Chia Samen für die Gesundheit. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren!

1. Chia hilft beim Abnehmen

Abnehmen

Zu den Hauptgründen für den Verzehr von Chiasamen zählt, dass diese das Abnehmen erleichtern: Chia wirkt sättigend und hilft deshalb, Hungergelüste zu stillen und zu verhindern, dass überschüssige Kalorien eingenommen werden.

Wenn sie ohne Flüssigkeit verzehrt werden, dehnen sie sich im Magen aus und sorgen für ein schnelles und anhaltendes Sättigungsgefühl.

Außerdem liefern Chia Samen wertvolle Ballaststoffe, die die Funktionstüchtigkeit der wichtigsten Körperorgane unterstützen.

Du möchtest unschöne Fettpölsterchen loswerden? 6 Getränke zum Abnehmen

2. Die Blutzuckerwerte werden reguliert

Ballaststoffe helfen nicht nur, sich länger satt zu fühlen. Sie unterstützen auch die Regulierung der Blutzuckerwerte.

In einer Studie, an der 11 Männer und 9  Frauen mit Diabetes Typ 2 teilnahmen, bekamen diese 12 Wochen lang nach dem Zufallsprinzip 37 g Chia beziehungsweise 37 g Weizenkleie zusätzlich zur normalen Behandlung gegen ihre Krankheit.

Am Ende der Studie stellte sich heraus, dass jene Teilnehmer, die Chia Samen erhielten, nich nur einen niedrigeren Blutzuckerspiegel aufwiesen, sondern auch den Blutdruck reduzieren konnten.

3. Chia fördert die Verdauung

Der regelmäßige Verzehr von Chia Samen beugt gegen Verstopfung vor und unterstützt überdies das Verdauungssystem.

Die gesunde Kombination von löslichen und unlöslichen Ballaststoffen bildet einen perfekten Ausgleich, um die Nahrungsmittel durch den Verdauungstrakt zu befördern.

4. Chia Samen schützen das Herz

Chiasamen

Ein erhöhter Cholesterinspiegel zählt zu den wichtigsten Ursachen für Herz-Gefäß-Krankheiten, denn das Cholesterin haftet an den Arterienwänden und behindert die Durchblutung.

Bei Durchblutungsstörungen benötigt das Blut länger, um in die Körperzellen zu gelangen. Ernsthafte Herzschäden können dann die Folge sein.

Sie könnten deshalb sehr vorteilhaft sein, da damit der Cholesterinspiegel reguliert und überdies das Risiko für Herzkrankheiten reduziert werden kann.

Außerdem enthalten sie essentielle Fettsäuren und Ballaststoffe, welche Entzündungsprozesse im Körper reduzieren können, die mit einem erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Gehirnschlag im Zusammenhang stehen.

5. Chia liefert Energie

Der Konsum fördert die physische sowie geistige Leistungsfähigkeit, insbesondere bei Personen, die hart trainieren und täglich zahlreiche Aufgaben erfüllen müssen.

Diese Samen enthalten Proteine, Mineralstoffe sowie essentielle Fettsäure, die sehr positiv auf den Energiehaushalt des Körpers wirken.

6. Pflanzliche Quelle für Protein

Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für all jene, die keine tierischen Eiweiße verzehren möchten. Schätzungsweise liefern 25 g Chia bis zu 4,4 g Protein, jedoch nur 130 Kalorien.

Auch wenn es andere Nahrungsmittel gibt, die mehr pflanzliches Eiweiß liefern, kann mit Chia Samen ein Teil der täglich empfohlenen Menge aufgenommen werden.

Zusätzlich enthalten die kleinen schwarzen und weißen Samen wertvolle Antioxidantien, Vitamine und essentielle Öle sowie andere wichtige Eigenschaften, die für das allgemeine Wohlbefinden sorgen.

Du möchtest deine Knochen pflegen? Wir empfehlen pflanzliches Kalzium aus Samen

7. Sie sorgen für gute Laune!

Gute-Laune

Chia enthalten Tryptophan, eine Aminosäure, die den Gemütszustand verbessert und auch den Appetit reguliert. Diese wirkt ebenfalls entspannend, da sie die Produktion von Serotonin und anderen Neurotransmittern, die für gute Laune sorgen, stimuliert.

Da du jetzt weißt, wie gesund sie sind, empfehlen wir dir, diese regelmäßig in deine Ernährung einzubauen.

Du kannst Chia beispielsweise mit folgenden Nahrungsmitteln einnehmen:

  • Joghurt
  • Cerealien
  • Kekse
  • Salate
  • Reis
  • Mixgetränke
  • Chicco, A. G., D’Alessandro, M. E., Hein, G. J., Oliva, M. E., & Lombardo, Y. B. (2009). Dietary chia seed (Salvia hispanica L.) rich in a-linolenic acid improves adiposity and normalises hypertriacylglycerolaemia and insulin resistance in dyslipaemic rats. British Journal of Nutrition. https://doi.org/10.1017/S000711450899053X
  • Muñoz, L. A., Cobos, A., Diaz, O., & Aguilera, J. M. (2013). Chia Seed (Salvia hispanica): An Ancient Grain and a New Functional Food. Food Reviews International. https://doi.org/10.1080/87559129.2013.818014