Blasensteine – Ursachen und Symptome

· 7 Juni, 2014
Gallensteine verursachen in 80% der Fälle keine Symptome.

Meist äußern sich Blasensteine mit Symptomen. Dennoch kann es sein, dass man sie schon jahrelang hat bevor sich die ersten Beschwerden bemerkbar machen.

In vielen Fällen tauchen die Symptome plötzlich auf und oft werden sie mit Verdauungsbeschwerden verwechselt.

Aus diesem Grund informieren wir dich heute über die Symptome, damit du weist, welche Auswirkungen Blasensteine haben und wie wir diese Beschwerden behandeln können.

So kannst du auch Komplikationen verhindern, die schlimmstenfalls zu einem Notfall und somit zu einem operativen Eingriff führen können.

Zu Blasensteinen kann es nur kommen, wenn wir einen erhöhten Cholesterin- oder Bilirubin-Wert haben. Diese zwei Aspekte sind die Hauptgründe für Blasensteine.

Lesetipp: Tipps zur Erhöhung des guten Cholesterins

Blasensteine: Was sind die Symptome?

  • Starke Schmerzen auf der rechten Seite des Brustkorbs.
  • Der Schmerz kann bis auf den Rücken sowie die rechte Schulter ausstrahlen.
  • Starke Bauchschmerzen (Kolik der Harnblase).
  • Starkes sowie plötzliches Erbrechen
  • Gasansammlung
  • Aufstoßen und Reflux.
  • Schmerzen beim Einatmen
  • Hohes Fieber und Schweißausbrüche

Etwa achtzig Prozent der Menschen mit Blasensteinen sind sich dessen nicht bewusst und haben keine Beschwerden. Deshalb spricht man auch von asymptomatischen Blasensteinen.

Wenn du öfters an einem er erwähnten Symptome leidest oder sich diese verstärken, ist es wahrscheinlich, dass du an Blasensteinen leidest. Wir empfehlen dir in diesem Falle baldmöglichst einen Arzt aufzusuchen, bevor es zu einer Komplikation kommt.

Auch bei Blasensteinen gilt das alt bekannte Sprichwort:  Vorbeugen ist besser als heilen.  Solltest du unter Blasensteinen leiden, ist Vorsorge von großer Bedeutung, da es sonst schnell zu einem Notfall kommen kann.

Die Kapazität der Blase ist begrenzt und es kann zu Koliken kommen, die nur noch durch einen operativen Eingriff geheilt werden können.

Es kann auch vorkommen, dass sich die Blase verstopft oder platzt wenn sie zu voll ist. Dies kann zu einer gefährlichen Situation führen, wenn der Patient nicht angemessen behandelt wird.

Lesetipp: Richtige Ernährung bei Gallensteinen

Noch einen letzten, aber nicht weniger wichtigen Ratschlag: Wenn bei dir schon Blasensteine diagnostiziert wurden, solltest du unbedingt die Anweisungen des Arztes befolgen.

Diese beinhalten eine kontrollierte Ernährungsweise, die Komplikationen verhindert, bis es zur Operation kommt, um die Steine zu entfernen, die uns stören und gesundheitlich einschränken.

Du kannst dir sicher sein, dass du dich nach der Operation wie neu geboren fühlst und wenn du die Anweisungen des Arztes befolgst, wird alles problemlos verlaufen.

  • Hornberger, B., & Bollner, M. R. (2018). Kidney Stones. Physician Assistant Clinics. https://doi.org/10.1016/j.cpha.2017.08.006
  • Moe, O. W. (2006). Kidney stones: Pathophysiology and medical management. In Lancet. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(06)68071-9