Basilikumsorten, die du in deinem Garten anbauen kannst

Basilikum ist eine Pflanze, die für gastronomische und medizinische Zwecke verwendet wird. Was viele Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass es viele Basilikumsorten gibt. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dir zu zeigen, welche Arten von Basilikum du in deinem Garten anbauen kannst.
Basilikumsorten, die du in deinem Garten anbauen kannst

Letzte Aktualisierung: 07 Juni, 2021

Alle Arten von Basilikum gehören zur botanischen Gattung Ocimum. Am bekanntesten ist jedoch das Gemeine Basilikum (Ocimum basilicum), das sowohl kulinarischen als auch medizinischen Zwecken dient. Darüber hinaus gibt es jedoch weitere interessante Basilikumsorten, die du in deinem Garten anbauen kannst. Möchtest du mehr erfahren? Dann lies weiter.

Zunächst solltest du beachten, dass diese Pflanze warme Sommertemperaturen bevorzugt. Tatsächlich neigt sie dazu, beim ersten Anzeichen niedriger Temperaturen schnell zu verwelken. Trotzdem ist sie einfach zu züchten und für Gärten jeder Größe geeignet. Im Folgenden werden wir dir mehr über den Anbau von Basilikum in deinem Garten erzählen.

Die wichtigsten Basilikumsorten

Die Pflanzenarten, die zur Familie der Lamiaceae gehören, haben eine lange Geschichte als aromatische und medizinische Kräuter. Von diesen sind die beliebtesten diejenigen der Gattung Ocimum, die wir alle als „Basilikum“ kennen.

Insbesondere gibt es Schätzungen zufolge mehr als 30 Basilikumsorten. Jede Sorte unterscheidet sich in Geschmack, Farbe und Form. Doch welches sind nun die beliebtesten Sorten, die du in deinem Garten anbauen kannst? Im Folgenden werden wir sie für dich auflisten und dir ein wenig über jede einzelne erzählen.

Gemeines Basilikum

Sein wissenschaftlicher Name ist Ocimum basilicum und es ist auch als „süßes Basilikum“ bekannt. Obwohl es in Südasien beheimatet ist, wächst es auf der ganzen Welt. Laut einer Rezension durch Expert Opin Drug Metab Toxicol enthalten die Pflanzen und ihre ätherischen Öle bioaktive Verbindungen, die die Gesundheit fördern.

Dazu gehören Polyphenole und Flavonoide, deren antioxidative Wirkung mit der Vorbeugung chronischer Krankheiten in Verbindung gebracht wird. In der Küche ist es eine beliebte Zutat für die Zubereitung von Pestos, Marinaden und Salaten.

Grünes Pesto wird aus Basilikum hergestellt
Pesto wird in der Gastronomie auf der ganzen Welt häufig mit Basilikum hergestellt.

Lila Basilikum

Dies ist eine weitere der vielen Basilikumsorten, die du in deinem Garten anbauen kannst – es ist ein Derivat des gewöhnlichen Basilikums. Sein wissenschaftlicher Name ist Ocimum basilicum var. purpurascens und es zeichnet sich durch seine charakteristischen lilafarbenen Blätter aus. Die Pflanze wächst nicht sehr hoch, da sie in der Regel eine Höhe von 50 Zentimeter nicht überschreitet.

Eine Veröffentlichung in Food & Function besagt, dass diese Sorte reich an Anthocyanen ist. Darüber hinaus ist sie aber auch für ihre antimikrobiellen Eigenschaften bekannt. Seine Verwendung in der Gastronomie ähnelt der des Gemeinen Basilikums.

Indisches Basilikum

Indisches Basilikum trägt den wissenschaftlichen Namen Ocimum tenuiflorum. Es ist auch als Tulsi bekannt und die Pflanze kann eine Höhe von bis zu einem Meter erreichen. Die Blätter sind lila, wenn die Pflanze in voller Sonne wächst; ansonsten sind sie grün. Tatsächlich weist diese Basilikumsorte oft beide Farben auf.

Laut einer Rezension, die in Pharmacognosy Reviews veröffentlicht wurde, enthält diese Basilikumsorte Verbindungen mit entzündungshemmendem, antioxidativem, antidiabetischem, antimikrobiellem, kardio-schützendem und analgetischem Potenzial. Obwohl sie häufig in Tees Verwendung findet, kannst du sie aber auch anderen Getränken, wie beispielsweise Limonade, hinzufügen.

Buschbasilikum

Diese Art von Basilikum wird zu dekorativen Zwecken verwendet. Wie der wissenschaftliche Name – Ocimum minimum – bereits andeutet, zeichnet sich diese Sorte durch ihre geringe Größe aus. In Asien hat das Buschbasilikum eine lange Geschichte als Aroma- und Heilpflanze. Darüber hinaus haben sich diese Verwendungszwecke auch in anderen Teilen der Welt verbreitet.

Die Pflanze produziert ätherische Öle, die reich an Eugenol und Linalool sind, zwei Substanzen mit antimikrobiellem Potenzial, so ein Artikel in der Zeitschrift Molecules.

Genovese Basilikum

Genovese Basilikum (Ocimum basilicum ‘Genovese’) ist beliebt für seine Anwendungen in der italienischen Küche. Es ist eine häufige Zutat bei der Zubereitung von Pasta und Pizza. Die Basilikumsorte unterscheidet sich von anderen Sorten durch ihre großen, gebogenen Blätter, die häufig zur Herstellung von Pesto verwendet werden.

Das Journal of Agricultural and Food Chemistry berichtete, dass diese Art von Basilikum ätherische Öle mit pharmakologischen Eigenschaften enthält. Allerdings sollte man sie nur in Maßen verwenden. Beweise für ihre sichere Dosierung und Wirksamkeit stehen noch aus.

Zimtbasilikum

Der wissenschaftliche Name dieses Basilikums ist Ocimum basilicum. Sein Name beruht auf der Tatsache, dass es eine Substanz enthält, die auch in Zimt enthalten ist und ihm sein besonderes Aroma verleiht. Die Blätter sind grün, aber einige haben rötliche oder violette Töne. Obwohl einige es für kulinarische Zwecke verwenden, ist es normalerweise nur für dekorative Zwecke gedacht.

Zitronenbasilikum, ein Hybrid unter den Basilikumsorten

Einige Basilikumsorten sind auch Hybriden. Dies ist der Fall bei Zitronenbasilikum (Ocimum × citriodorum), das eine Kreuzung zwischen süßem Basilikum und der Art Ocimum americanum ist. Die Pflanze wird nicht höher als 50 Zentimeter und hat weiße Blüten.

Aufgrund seines besonderen Zitronengeruchs wird es normalerweise in der arabischen, persischen und thailändischen Küche verwendet. Es ist eine häufige Zutat in Rezepten für Salate, Suppen, Eintöpfe oder Grillgerichte.

Basilikum wird für die Zubereitung von Pesto verwendet
Basilikum ist sowohl in der Weltküche als auch in der Naturmedizin sehr beliebt.

Basilikumsorten, die du in deinem Garten anbauen kannst

Wie du siehst, gibt es viele Basilikumsorten, aber fast alle werden für medizinische und kulinarische Zwecke verwendet. Sie eignen sich für den Anbau in Gärten, obwohl du beachten solltest, dass sie keine sehr niedrigen Temperaturen (unter dem Gefrierpunkt) vertragen.

Außerdem benötigen sie lockere und belüftete Böden, die nicht zu viel Feuchtigkeit speichern. Sie sind jedoch ideal für jeden Garten, da sie wenig Pflege benötigen, fast keinen Platz beanspruchen und viele Monate lang frisch bleiben.

Es könnte dich interessieren ...
Basilikum: Heilkraut und sommerliches Gewürz
Besser Gesund LebenLesen Sie es in Besser Gesund Leben
Basilikum: Heilkraut und sommerliches Gewürz

%%excerpt%% Jetzt, im Hochsommer, hat Basilikum Hochkonjunktur. Doch Basilikum kann so viel mehr als Tomate und Mozzarella auf dem Salatteller zu würzen…



  • Rewers, M., & Jedrzejczyk, I. (2016). Genetic characterization of Ocimum genus using flow cytometry and inter-simple sequence repeat markers. Industrial Crops and Products, 91, 142–151. https://doi.org/10.1016/j.indcrop.2016.07.006
  • Sestili P, Ismail T, Calcabrini C, Guescini M, Catanzaro E, Turrini E, Layla A, Akhtar S, Fimognari C. The potential effects of Ocimum basilicum on health: a review of pharmacological and toxicological studies. Expert Opin Drug Metab Toxicol. 2018 Jul;14(7):679-692. doi: 10.1080/17425255.2018.1484450. Epub 2018 Jun 11. PMID: 29865879.
  • Fernandes F , Pereira E , Círić A , Soković M , Calhelha RC , Barros L , Ferreira ICFR . Ocimum basilicum var. purpurascens leaves (red rubin basil): a source of bioactive compounds and natural pigments for the food industry. Food Funct. 2019 Jun 19;10(6):3161-3171. doi: 10.1039/c9fo00578a. PMID: 31120462.
  • Zabaras D, Wyllie SG. The Effect of Mechanical Wounding on the Composition of Essential Oil from Ocimum Minimum L. Leaves. Molecules. 2001;6(2):79-86. Published 2001 Jan 16. doi:10.3390/60100079