Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian

Thymian verbessert die organoleptische Qualität deiner Speisen erheblich, daher solltest du ihn häufiger verwenden. In unserem heutigen Artikel erzählen wir dir mehr über die antiparasitären Eigenschaften, die dieses vielseitige und sehr gesunde Kraut hat. Lies weiter!
Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian

Geschrieben von Yamila Papa Pintor

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Wusstest du, dass Thymian antiparasitäre Eigenschaften hat? In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte darüber. Außerdem sagen wir dir, welche positiven Auswirkungen dieses Kraut auf den Organismus hat. Unter anderem hilft Thymian bei der Beseitigung von Läusen, Parasiten und Flöhen.

Was du über Thymian wissen solltest

Thymian ist ein aromatischer Strauch, der dazu verwendet wird, Speisen Geschmack und Aroma zu verleihen. Er ist aber auch ein wirksames Naturheilmittel.

Thymian wird schon seit der Antike verwendet – es gibt Hinweise darauf, dass er schon in der Römerzeit zu medizinischen Zwecken und auch zur Parfümierung von Wein und Käse eingesetzt wurde. Heutzutage werden auch andere Eigenschaften anerkannt, wie beispielsweise antiparasitäre Eigenschaften.

Wofür wird Thymian verwendet?

Am häufigsten findet Thymian in der Gastronomie Verwendung. Aber er hat auch Vorteile für das Verdauungs- und Atmungssystem. Diese Pflanze wird verwendet, um:

  • Blähungen zu lindern, denn Thymian hat karminative Eigenschaften.
  • Husten und Schleim zu lösen, da er eine schleimlösende Wirkung hat.
  • Außerdem wird er zur Behandlung von Wunden eingesetzt. Du kannst ihn sogar für offene Wunden verwenden, da er eine antiseptischen Wirkung hat.
  • Thymian gleicht den pH-Wert der Kopfhaut aus und beseitigt Schuppen und Dermatitis.
  • Des Weiteren lindert dieses Kraut orale Probleme wie Zahnfleischentzündungen oder Mundgeschwüre.
  • Mit Thymian kannst du Candida albicans-Infektionen oder Vaginitis behandeln.
  • Auch Schmerzen, die durch Rheuma oder Arthritis verursacht werden, lassen sich mit dieser Pflanze lindern.
  • Thymian fördert die Blutzirkulation.
  • Er verhindert die vorzeitige Alterung der Zellen, da er antioxidative Eigenschaften hat.
  • Darüber hinaus hilft dieses Kraut Frauen mit Menstruationsbeschwerden, da es ein Emmenagogum ist.
  • Es reduziert die Intensität von Migräne und Migränekopfschmerzen.
  • Stärkt das Immunsystem und beugt Erkältungen und Grippe vor.
  • Bekämpft alle Arten von Harnwegsinfektionen (Urethritis, Zystitis, Prostatitis).
  • Thymian beugt schlechtem Atem vor.
  • Hält die Zähne gesund.
  • Zudem kannst du damit Durchfall bei Kindern behandeln.
  • Und schließlich dient Thymian auch zur Abwehr von Mücken und anderen Insekten.

Allerdings sind nicht alle diese Eigenschaften wissenschaftlich belegt. Aber in der Literatur finden sich Hinweise auf seine antimikrobiellen Eigenschaften.

Außerdem verbessert die Kombination von Thymian mit einer pharmakologischen Behandlung die Prognose bei Bronchitis, wie ein Artikel in der Zeitschrift “Arzneimittelforschung” zeigt.

Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian - Bund frischer Thymian

Lies auch diesen Artikel: Alles über die Heilpflanze Thymian

Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian

Innerliche Anwendung bei Kindern

Seit der Antike wird Thymian zur Beseitigung von Darmparasiten eingesetzt. Auch zur Bekämpfung von Würmern wird dieses Kraut verwendet. Hierbei handelt es sich jedoch um ein natürliches Heilmittel, dessen Wirksamkeit nicht wissenschaftlich belegt ist.

Um von diesen Eigenschaften zu profitieren, musst du dir einen abführenden Kräutertee zubereiten, der dabei hilft, Madenwürmer, einen bei Kindern sehr häufig vorkommenden Parasiten, zu vertreiben. Wir sagen dir, wie du diesen Aufguss zubereitest:

Zutaten

  • ½ Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Thymian

Zubereitung

  • Koche den Thymian für 10 Minuten in dem Wasser.
  • Danach stellst du die Hitze ab und lässt ihn abkühlen, bis er lauwarm ist.
  • Abseihen und auf nüchternen Magen trinken.
  • Nicht süßen, verdünnen oder mit anderen Getränken mischen.
  • Wiederhole die Behandlung jeden Tag für 1 Woche. Während dieser 7 Tage sollten raffinierte Zucker und Mehle gemieden werden.

Innere Parasiten bei Erwachsenen

Aber auch Erwachsene, die innere Parasiten haben, können eine Behandlung zur Bekämpfung dieser Parasiten durchführen. Allerdings möchten wir darauf hinweisen, dass dieses natürliche Heilmittel die pharmakologische Behandlung nicht ersetzen sollte.

Das sind die Schritte für die Zubereitung:

Zutaten

  • 1 Handvoll frischer Thymian
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung

  • Gib den Thymian in einen Topf mit Wasser und koche ihn auf.
  • 15 Minuten ziehen lassen und vom Herd nehmen.
  • Weitere 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
  • Filtere den ganzen Liter Wasser und trinke den Aufguss über den Tag verteilt. Den ersten Schluck solltest du auf nüchternen Magen trinken und den letzten vor dem Schlafengehen.
  • Wiederhole die Behandlung eine Woche lang. Gleichzeitig führst du eine Entgiftungsdiät durch, die Gemüse, Obst und Vollkornprodukte enthält. Alles, was Ballaststoffe enthält, um die Ausscheidung von Würmern und Amöben zu fördern, ist von Vorteil.

Antiparasitäre Eigenschaften bei äußerlicher Anwendung von Thymian

Die antiparasitäre Wirkung von Thymian beschränkt sich aber nicht nur auf Darmwürmer. Darüber hinaus kannst du ihn auch zur Beseitigung von Flöhen, Läusen, Krätze und Nagel- oder Hautpilz verwenden. So geht’s:

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 120 Gramm getrocknete Thymianblüten und -blätter

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser und füge die Blüten und Blätter hinzu.
  • Lasse das Wasser so lange kochen, bis es sich um die Hälfte reduziert hat.
  • Dann nimmst du den Aufguss vom Herd und lässt ihn abkühlen.
  • Filtere die Flüssigkeit und tränke einen Wattebausch darin.
  • Nun kannst du damit je nach Bedarf deine Kopfhaut, deine Haut oder deine Nägel damit behandeln.
  • In fortgeschrittenen Fällen kannst du die betroffene Stelle waschen oder mit einem Tuch abdecken.
  • Jede der beiden Behandlungen solltest du acht Tage lang durchführen. Danach machst du eine zweiwöchige Pause und wiederholst die Behandlung, um ein erneutes Wachstum zu verhindern.
Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian - Kraut in Schale

Warum ist Thymian so gut für die Behandlung dieser Krankheiten? Weil er eine Verbindung namens Thymol enthält, die laut Experten das Wachstum von Milben, Ringelflechten und anderen Parasiten hemmt. Aus diesem Grund bekämpft er auch Bakterien, Amöben, Pilze usw.

Neben der oben beschriebenen topischen Behandlung kannst du dir auch ein Mittel herstellen, das bei all diesen Krankheiten wirkt und das du mehrere Wochen lang aufbewahren kannst. Hier ist die Anleitung:

Zutaten

  • Frischer oder getrockneter Thymian
  • Alkohol

Zubereitung

  • Gib 4 Esslöffel Thymian in ein Glas und gieße weißen Alkohol bis zum Rand darüber.
  • Schraube das Glas fest zu und lasse es 3 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort stehen.
  • Nach dieser Zeit tränkst du einen Wattebausch damit und reibst die betroffene Stelle ein. Das können die Kopfhaut, die Haut oder die Nägel sein.
  • Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Mittel als Umschlag aufzutragen und 15 Minuten einwirken zu lassen (bei Krätze, Läusen oder Pilzen).

Das könnte dich auch interessieren: Die gesundheitlichen Vorteile von Thymiantee

Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian bei Verwendung in der Küche

Die letzte Möglichkeit zur Nutzung der Vorteile von Thymian, die wir hier erwähnen möchten, ist die Verwendung bei der Zubereitung von Speisen. Er kann verwendet werden für:

  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Gemüse
  • Huhn
  • Essig
  • Öle
  • Saucen
  • Marinaden
  • Dressings

Hat Thymian Nebenwirkungen?

Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian - Tee

Obwohl Thymian eine der am wenigsten giftigen Pflanzen ist, kann ein übermäßiger Verzehr eine so genannte Thyreotoxikose verursachen, bei der es zu verschiedenen klinischen Störungen kommt, die auf einen erhöhten Thyroxinspiegel zurückzuführen sind.

Deshalb ist es notwendig, dass du eine innerliche Behandlung nicht mehr als eine Woche durchführst und den Körper zwei Wochen lang ruhen lässt, bevor du die Behandlung wiederholst. Bei der topischen Anwendung solltest du außerdem genau auf die Reaktionen deiner Haut oder Nägel achten, um rechtzeitig mögliche allergische Reaktionen zu erkennen. Bei anhaltenden oder sich verschlimmernden Symptomen wird dringend ein Arztbesuch empfohlen.

Antiparasitäre Eigenschaften von Thymian – abschließende Gedanken

Die antiparasitären Eigenschaften von Thymian können sehr positive Auswirkungen haben und dank seiner antimikrobiellen Eigenschaften kannst du so auch einige Infektionen bekämpfen. Darüber hinaus kann er die organoleptische Qualität deiner Speisen verbessern.

Aus diesem Grund empfehlen wir dir, Thymian zusammen mit anderen Gewürzen häufiger zu verwenden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Thymian gegen Bronchitis und Atembeschwerden
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Thymian gegen Bronchitis und Atembeschwerden

Beim Bekämpfen von Bronchitis ist Thymian ist ein sehr empfehlenswertes Heilmittel - lerne in diesem Artikel 3 Zubereitungsweisen kennen.



  • Rosas, A., & López, A. (2011). Actividad Antimicrobiana de Aceite Esencial de Tomillo. Temas Selectos de Ingeniería de Alimentos. https://doi.org/10.1145/1978942.1978984
  • Folcarà, S. C., & Vanaclocha, B. (2000). Usos terapéuticos del tomillo. Revista de Fitoterapia, 5–13.
  • Sakkas H., Papadopoulou C., Antimicrobial activity of basil, oregano, and thyme essential oils. J Microbiol Biotechnol, 2017. 27 (3): 429-438.
  • Kemmerich B., Eberhardt R., Stammer H., Efficacy and tolerability of a fluid extract combination of thyme herb and ivy leaves and matched placebo in adults suffering from acute bronchitis with productive cough. A prospective, double blind, placebo controlled clinical trial. Arzneimittelforschung, 2006. 56 (9): 652-60.
  • Salehi B., Mishra AP., Shukla I., Sharifi Rad M., et al., Thymol, thyme and other plant sources: health and potential uses. Phytother Res, 2018. 32 (9): 1688-1706.