Alles Wissenswerte über Retinoide

Retinoide sind Substanzen, die die gleiche Wirkung wie Vitamin A haben. Derzeit werden sie für medizinische und kosmetische Behandlungen verwendet, obwohl viele ihre Kontraindikationen und Nebenwirkungen ignorieren.
Alles Wissenswerte über Retinoide

Letzte Aktualisierung: 15. Juli 2021

Retinoide sind Verbindungen natürlichen oder synthetischen Ursprungs, die die gleiche biologische Aktivität wie Vitamin A aufweisen. Dermatologen verschreiben sie zur Behandlung von Hauterkrankungen, entweder aus medizinischen oder kosmetischen Gründen.

Medizinische Retinoide können bis zu 20-mal stärker sein als solche natürlichen Ursprungs. Retinsäure, Tretinoin und Isotretinoin sind unter den verschreibungspflichtigen Retinoiden weit verbreitet. Retinol ist das einzige, das für die kosmetische Anwendung verfügbar ist.

Wie wirken Retinoide?

Retinoide sind Substanzen, die die Dicke der Epidermis erhöhen und die Ölproduktion der Haut reduzieren. Aus diesem Grund bieten diese Verbindungen ähnliche Vorteile wie Hydroxysäuren.

Bei der Verwendung von kosmetischen Retinoiden ist es wichtig, die jeweilige Konzentration zu berücksichtigen. Dies liegt daran, dass ihre Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen von der Konzentration abhängig sind.

Darüber hinaus haben Hydroxysäuren und Retinoide peelende Eigenschaften. Daher ist es normal, dass du nach dem Auftragen ein brennendes Gefühl auf der Haut verspürst.

Anhand der Dauer der Reaktion kannst du unterscheiden, ob es sich um eine unerwünschte Nebenwirkung oder lediglich um die Folge des Peeling-Effektes handelt. Denn eine Nebenwirkung verschwindet nicht nach ein paar Minuten, anders als der Juckreiz, der durch das Peeling verursacht wird.

Verschreibungspflichtige Retinoide

Wenn du dich einer Behandlung mit verschreibungspflichtigen Retinoiden unterziehst, solltest du unbedingt sichere Verhütungsmethoden anwenden. Orale Retinoide wie Acitretin, Alitretinoin, Isotretinoin und Tretinoin beeinflussen die fötale Entwicklung. Aus diesem Grund müssen Frauen zu Beginn der Behandlung sowie während und nach der Behandlung sicher sein, dass sie nicht schwanger sind.

Wenn du ein Retinoid eingenommen hast, solltest du bis einen Monat nach dem Ende der Behandlung darauf achten, dass du nicht schwanger wirst. Dies gilt für Behandlungen mit Alitretinoin und Isotretinoin. Wenn du schwanger bist oder planst, schwanger zu werden, solltest du auf eine Behandlung mit Retioniden verzichten.

Ein Paar, das eine Packungsbeilage studiert.
Während der Schwangerschaft solltest du keine verschreibungspflichtigen Retinoide einnehmen.

Ebenfalls interessant: Ursachen von Hyperpigmentierung

Kosmetische Retinoide

Retinol ist ein Derivat von Vitamin A und wird häufig als Anti-Aging-Wirkstoff verwendet. Vitamin A ist eines der wirksamsten kosmetischen Retinoide zur Reduzierung von feinen Linien, Flecken und Fältchen.

Diese Verbindung stimuliert die Kollagenproduktion und die Zellerneuerung. Kosmetische Retinoide stimulieren die Zellerneuerung, welche sich ab dem 30. Lebensjahr kontinuierlich verlangsamt. Darüber hinaus hilft diese kosmetische Substanz auch, abgestorbene Zellen aus den oberflächlichen Hautschichten und Öl und Schmutz, die sich in den Poren angesammelt haben, zu entfernen.

Die Anwendung kosmetischer Retinoide

Die meisten Menschen verspüren in den ersten Wochen nach der Durchführung einer Retinoid-Behandlung Reizungen oder Rötungen. Allerdings gewöhnt sich die Haut im Laufe der Zeit an diese Verbindungen und reagiert infolgedessen weniger empfindlich.

Fachleute empfehlen, kosmetische Retinoide jeden zweiten Tag anzuwenden, damit sich die Haut zu Beginn der Behandlung allmählich daran gewöhnen kann. Wenn du empfindliche Haut hast, solltest du diese Produkte zudem nur in geringen Mengen verwenden.

Anwendungsbereiche von Retinoiden

Dermatologen verschreiben Retinoide zur Behandlung vieler verschiedener Hauterkrankungen. Dazu gehören Akne, verstopfte Poren, die Stimulierung der Kollagen- und Elastinproduktion sowie die Reduzierung von Mimikfalten, Hyperpigmentierung und Lichtalterung.

Darüber hinaus kannst du jeden Teil des Körpers damit behandeln, einschließlich der Schleimhäute. Einige Schönheitszentren führen sogar Retinol-Peelings an den Lippen und im Genitalbereich durch.

Eine Person, die sich einem Peeling mit Retinoiden unterzieht.
Bei einigen Peelings werden Retinoide eingesetzt.

Wann ist die beste Zeit, Retinoide anzuwenden?

Von der Verwendung von Retinoiden im Sommer wurde bisher stets abgeraten. Allerdings gibt es zwischenzeitlich Präparate mit Wirkstoffen, die als Liposomen formuliert sind. Diese Formulierung ermöglicht es, Retinoide auch im Sommer zu kosmetischen Zwecken zu verwenden. Dennoch solltest du nicht vergessen, täglich ein Sonnenschutzmittel aufzutragen.

Empfiehlt sich die Anwendung von Retinoiden?

Ärzte verschreiben Retinoid-Behandlungen nur, wenn dies als absolut notwendig erachtet wird. Außerdem müssen Frauen im gebärfähigen Alter genau über das Risiko angeborener Fehlbildungen und Fehlgeburten im Zusammenhang mit der Einnahme derartiger Medikamente aufgeklärt werden.

Es könnte dich interessieren ...
Hautreaktivität: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Hautreaktivität: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Die Hautreaktivität ist ein relativ häufiges Problem, das in der Regel auf eine erhöhte Empfindlichkeit auf verschiedene Faktoren zurückzuführen is...